Finger zu UNGELENKIG???

qwerty

New Member
Bassix
ß240

Hallo !

Habe schon öfters gesehen dass Basser nicht um den hals (normal) greifne sondern direkt von oben auf die seiten ohne den Hals in der Hand zu halten...

Macht man das wenn das Greifen sonst so schwer wäre oder ist das nur show ?

Ich spiele erst seit kurzem Bass und habe nämlich das problem dass ich nicht alles schmerzlos greifen kann ;-)

Bässte Grüße
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Jeder Musiklehrer der Welt würde dich zur Sau machen wenn du im Unterricht mit solchen Mätzchen anfängst. Das ist der sog. Kaspergriff oder Gardinenstange. Fakt ist, und das solltest du dir als Anfänger unbedingt angewöhnen, das der Daumen hinten auf den Hals (etwa an der dicksten Stelle) hingehört. Der Grund ist ganz einfach, wenn du dir nämlich einmal etwas falsches angewöhnt hast, tust du dir verdammt schwer das wieder loszuwerden [;-)]
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ähh, ich muß mich selbst korrigieren, habe es falsch verstanden. Von oben greifen ist nicht der Kasperlgriff sondern nur Show. Das mit deinen Fingern gibt sich sobald du mehr übst von ganz alleine. Genau wie du am Anfang vielleicht Blasen kriegen wirst. Irgendwann werden das aber Hornhäute. Mit den Sehnen usw. wird aber auch besser, nur an eins denken: Nicht übertreiben! Wenn du Schmerzen hast lieber mal den Bass wegstellen und entspannen. Vielleicht verkrampfst du auch noch zu sehr.
 

qwerty

New Member
Bassix
ß240
@Draht Vader

Aha, also würde mich ein Musiklehrer so nciht zur sau machen ?

ICh habe ja agrkeinen Musiklehrer ? Ich versuche es selber zu lernen...

Was ist denn dann der Kaspergriff ?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Kasperlgriff ist, wenn du den Daumen nicht auf der Rückseite des Halses (etwa in der Mitte) abstützt, sondern ihn oben um den Hals legst bzw. an/auf die E-Saite.
Showeffekte wie oben beschrieben kannst du später immer noch machen, wenn du das Bassen mal intus hast.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Zitat:Original erstellt von: qwerty

@Draht Vader

Aha, also würde mich ein Musiklehrer so nciht zur sau machen ?

ICh habe ja agrkeinen Musiklehrer ? Ich versuche es selber zu lernen...

Was ist denn dann der Kaspergriff ?
Naja, wenn du keinen Lehrer hast, macht der dich natürlich auch nicht zur Sau [:D]. Aber du wirst ja nach einem Buch, Video, DVD o.ä. lernen und dann macht dich halt sinngemäß der Autor zur Sau [:D][;-)].
Aber wie gesagt: tu dir selbst denn Gefallen und versuche von Anfang an richtig zu spielen, solche "unarten" wird man nur sehr schwer wieder los.
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Würd auch unbedingt empfehlen wenigsten für 3monate oder so nen Lehrer zu nehmen (hatte ich auch für diese Zeit). Für den erfolgreichen start wirklich gut. Ob mans beibehalten will sei dahin gestellt. Aber wissen wie es richtig geht, das sollte schon sein.
 

dalom

New Member
Bassix
ß240
lol nein, soweit ich das beurteilen kann, nutzt er den daumen nur zum dämpfen ... ich hatte auch nicht angenommen, dass irgendwer versuchen würde mit dem daumen töne zu greifen ... aber ohne dämpfen hört man halt oft andere saiten ... ich glaube nicht, dass flea darüber nachdenkt, wie er seinen daumen nutzt, sondern eher, wie er seine finger nutzt - der daumen kommt dann von alleine ...
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ähhh... ich möchte doch nur noch einmal einwerfen, dass ein Anfänger gefragt hat wie man richtig spielt und wie er die Beweglichkeit mit den Fingern hinkriegt usw... Da tragen solche Filmchen (so schön sie auch sein mögen) doch nur m.E. zur Verwirrung bei. Zuerst sagen wir ihm er soll NICHT den Kasperlgriff machen und dann kommen Filmchen und er soll sie doch machen? Was jetzt? Also @Qwerty, wenn es das Budget erlaubt (ist ja meist nie der Fall[:-(]) nimm dir einen Lehrer und ansonsten versuche es dir "richtig" anzueignen. Solche Exotische Sachen kommen eher selten vor und wenn dann kannst du sowas mal machen wenn du eine gewisse Sicherheit auf dem Bass hast.
 

draht vader

New Member
Bassix
ß274
Ich bin damit einverstanden. Ich bin halt der Meinung, dass wir versuchen sollten jemanden der am Anfang steht und fragt nach richtig oder falsch, auch eine richtige Antwort zu geben. So nach dem Motto: Bassic? Da werden sie geholfen [;-)]
 

doubleball

Unvollständig :-(
Zitat:Original erstellt von: x-over

@T-Bozz: naja, einer lässt den Daumen schon immer "hinter dem Hals" (falls ich einer bin ;-) ). Ich finde es gerade so entspannter. Hängt aber sicher davon ab, wie hoch man den Bass hält, und wie breit das Griffbrett ist.
Ich bin auch einer [:D]. Mein Daumen hat noch nie das Griffbrett von oben gesehen, da kann er betteln, so lange er will [:D][:D][:D]
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.022
Einfache Formel: Je tiefer der Bass, desto ausgeprägter der Kasperlgriff. [8D]
Mir persönlich ist es wurscht. Den Groove macht letzlich die Anschlaghand. Wenn der nicht sitzt, nützen Verrenkungen mit der "perfekten" Greifhand auch nichts.[;-)]
Trotzdem haben natürlich alle Recht damit, dass man sich Fehlhaltungen später nur mühsam abgewöhnen kann - wenn man es denn will. Denn auch Fehler kann man leider üben und perfektionieren. [xx(]
 

jalisco

Ricky Cipote
Bassix
ß265
Genau so wie T-Bozz schreibt! Wenn der Bass in Kniehöhe hast, bleibt nicht anders übrig als Daumen "über Bord" (die Hand schafft's nicht anders) Aber so tief kann man nicht richtig spielen! Vielleicht die Heavy Metal mit dem dump,dump,dump,dump,dump Alles die gleiche Note...Wenn du aber filigran, sauber und schnell spielen willst bleibt nicht anders übrig als Daumen hinterm Hals...trotz allen Videos!
 

itchy_poopzkid

New Member
Bassix
ß240
jetzt gehts rund naja halbrund wenn ihr mal merkt das die finger die tabben weh tun muesst ihr den daumen genau hinter dem zeigefinger possitionieren das hilft immer
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
wenn's anfängt weh zu tun, aufhören!!

Wenn Aufhören nicht geht, weil man gerade mit der Band auf der Bühne steht [8D] oder im Proberaum, nehme ich den Daumen vom Hals ein bisschen weg, um so den (ungewollten, festen) Zangengriff gelockert zu bekommen.
 
Oben