Flatwound Identifikations Thread (FIT)

C

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß13.516
Na gut, dann starte ich mal. Immer wieder bekommt man im Basser-Leben auf gebrauchten Bässen, besonders Precisions, unbekannte Flatwounds. Und gerade die Unbekannten klingen immer besonders gut. Um Licht ins Dunkel zu bringen, lasst uns hier die Arbeitsgruppe FIT starten und Bilder, Kurzbeschreibungen und sogar evtl Soundfiles sammeln.

Ich eröffne mit einem Klassiker: Fender Flats, nicht in der aktuellen (Made by D’Addario) Version, sondern in einer Ur-Variante. Die Enden an den Ballends sind umwickelt, oben ist blank.

Ohne Titel by cwegy, auf Flickr


Ohne Titel by cwegy, auf Flickr


 
Zuletzt bearbeitet:
C

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß13.516
Hier die aktuellen Fender Flats 9050ML
Die grüne Wicklung befindet sich auch am Ende, die Saiten sind glatter geschliffen, aber stumpfer von der Oberfläche her. Man merkt d‘Addarios Handschrift

Ohne Titel by cwegy, auf Flickr

 
soul 24-7

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß48.430
Stimmt, das könnte sein...
Ich hatte die irgendwann gebraucht in eine andere Verpackung gesteckt, ohne sie zu beschriften und bin jetzt wieder darüber gestolpert... 😂
 
R

Randy69

Member
Bassix
ß1.395
Gehört zwar eher am Rand zum Thema FIT, ich frag aber trotzdem mal:

Kennt das jemand, dass die Ballends zu klein gearaten sind und durch die Öffnungen der Brücke durchgezogen werden,
wenn die Saiten beim Stimmen Zug bekommen?
Ist mir grade mit Pyramid Gold auf Mustang P/J passiert. Und ,nach Augenschein, könnte das wohl auch beim Rumble Kat
so sein. Also auf zwei Bässen nicht zu verwenden. Beate hat das mal vorgeschlagen (zur Saitenverlängerung): Ein passende
Mutter vor das Ballend und gut is. Geht ... ist aber doch nur eine Notmaßnahme.
Welche Erfahrung habt ihr in dieser Situation gemacht?
 
C

cwegy

Well-Known Member
Bassix
ß13.516
Plan A wäre eine neue Brücke
Plan B einen passenden Nagel zurecht sägen, der durch alle vier Ballends geschoben wird.
Plan C weiter eine Mutter, bzw. M3 Unterlegscheiben verwenden
Plan D andere Saiten probieren.
Plan E wenn schon Pyramid Saiten, dann nachfragen, ob die auch welche mit größeren Ballends haben
 
R

Randy69

Member
Bassix
ß1.395
Plan A wäre eine neue Brücke
Plan B einen passenden Nagel zurecht sägen, der durch alle vier Ballends geschoben wird.
Plan C weiter eine Mutter, bzw. M3 Unterlegscheiben verwenden
Plan D andere Saiten probieren.
Plan E wenn schon Pyramid Saiten, dann nachfragen, ob die auch welche mit größeren Ballends haben
Danke für die Hinweise. D: Bei anderen Saiten, Fender, d'Addario, gab's ja auch keine Probleme.
B hab ich grade ausprobiert. geht mit Nägeln von 2,0 oder 2,2 Durchmesser. Muss jeweils 1 cm abgezwickt werden,
Sieht (optisch) besser aus als C.
E. Werde ich nachfragen. Ansonsten bliebe nur A übrig.
 
Der Steff

Der Steff

Thanks Leo for keeping Boys from Man's Basses
Bassix
ß32.450
So....bin leider wieder aus dem Urlaub zurück und wollte ja die Exeltabelle einstellen...

FACHFRAGE an die Wissenden:
Gibts ne Möglichkeit die Exeltabelle hier irgendwo so einzustellen, das man sie bearbeiten kann ?

Für jede Saite einen neuen Post zu erstellen macht die Sache so unübersichtlich, das man schnell die Lust verliert, 412 Posts durch zu lesen, bis man die passende Saite gefunden hat......

Man könnte auch einen neuen Tread aufmachen in dem NUR - nach genauen Vorgaben---- Saiten Spezifikationen eingetragen werden, ABER ---- ich kenn ja die Bande hier.......nach Drei Posts gehts von
Saiten über Prezi....bist zum Hundekot auf Bürgersteigen :D :engel:
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß73.914
Gibts ne Möglichkeit die Exeltabelle hier irgendwo so einzustellen, das man sie bearbeiten kann ?
Man könnte auch einen neuen Tread aufmachen in dem NUR - nach genauen Vorgaben---- Saiten Spezifikationen eingetragen werden, ABER ---- ich kenn ja die Bande hier.......nach Drei Posts …
Frag doch mal den @fabianb, evtl. kann geht da was. Alternativ könnte man es so händeln, dass jeder der was beizusteuern hat dir eine PN schreibt und du die Tabelle pflegst
 
Der Steff

Der Steff

Thanks Leo for keeping Boys from Man's Basses
Bassix
ß32.450
Hier mal mein Vorschlag für die wichtigsten Erkennungsmerkmale.
Natürlich könnte man noch andere Merkmale aufnehmen wie z.B. Saitenstärke, was aber ein Problem der Messung (schiebelehre...) darstellt.
Aber ich denke das die Tabelle so schon ausreicht -oder hab ich was übersehen ??????

snap-saiten_exel_tabelle-jpg.416857
 
 

Oben Unten