Frequenzweiche missbrauchen

Moin,
Frage an die DIYer:
Ich hab eine Peavey 1516, also 1x15", 2x8" beide getrennt über Frequenzweiche laufen.
Beide Größen kann ich aber auch getrennt ansteuern, gedacht damals für X-over.
wie muss ich die Frequenzweiche beschalten, damit ich den 15er im Fullrange betreiben kann und die 8er nur im gegeben Frequenzbereich hinter der Frequenzweiche.
Die Ohmzahl ist mir dabei wurscht, da ich beides in Reihe schalten würde und der Amp sowieso reicht.
Vielen Dank.
Alsdenne
 

Kong

R.I.P., Mikki
Hat die Box zwei Klinkenbuchsen verbaut?

Wenn ja, dann einfach von der einen direkt auf den 15er, die andere an die Weiche. Das wäre aber eine parallele Lösung.

Seriell einfach von der Buchse Tip auf + am 15er, und dann von - weiter zur Weiche, auf +, und - der Weiche zur Buchse. Dann bekommt der 15er das Signal ohne die Weiche, welche dann die 8er ansteuert.

Ich würde es so versuchen. Es wird sich aber bestimmt noch einer der Strom- und Speaker-Spezialisten hier melden.

Ist so eine Box mit Weiche nicht sowieso eine parallel - Schaltung?

Dann wäre mein erster Vorschlag sinnvoller. Allerdings musst Du dann immer aus beiden Ausgängen vom Amp In beide Eingänge der Box. Hat dein Amp zwei parallele Buchsen?
 

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß75.051
Trifft man ja häufig an: Das zweiadrige Kabel des Boxeninput geht auf die "Weiche", von selbiger gehen dann ein Kabel zum TT und eins zum HT. Aber die "Weiche" entpuppt sich bei genauerem Hinsehen dann als Hochpass für den HT, der TT wird einfach nur durchgeschliffen. Hinhören nützt da nicht viel, besser ist es, mal die Verdrahtung der "Weiche" zu checken.
 

beate

Bassteltante
Lasst mich bitte noch anmerken, dass eine Serienschaltung der beiden Lautsprecher nichts bringt, weil ein Lautsprecher mit Hoch- oder Tiefpass davor bereits eine Reihenschaltung ist. Ein weiterer Lautsprecher in Reihe würde dann zwangsläufig immer auch über den Hochpass laufen.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Falls in der Peavey tatsächlich ein aufwändiges Tiefpassfilter für den 15" drin sein sollte (eher ungewöhnlich) , dann muss der Signalweg zur dicken Tiefpassspule unterbrochen werden. Zumindest, wenn es sich nicht um eine ganz einfache Drossel in Reihe handelt, sondern um eine Weiche 2. Ordnung, wo hinter der Drossel noch ein Kondensator gegen Masse geht.

Ohne Speaker bildet so eine Weiche einen LC-Saugkreis, der bei Resonanzfrequenz zu einem beinahe-Kurzschluss wird. Das kann zu Instabilitäten mit dem Verstärker führen. Angenommen, die Weiche ist für 500Hz ausgelegt.. ohne Speaker als Last würde sie für Frequenzen in dem Bereich nur noch den Drahtwiderstand der Spule und den ESR des Kondensators gegen Ground haben. Da können schon mal Werte um 0,5 Ohm bei rauskommen. Das habe ich bei meiner 210" mal gehabt, als ich einfach mal das Horn abklemmte. Da gabs diesen Einbruch bei etwa 2KHz.Bei mir hängt da ne 24dB-Weiche drin. Mein T.AMP E800 mochte das überhaupt nicht und hat schon bei Halblast grätzig geklungen, aber immer nur, wenn man diesen Frequenzbereich getroffen hatte (harter Plectrumanschlag). Der Hartke hat sich da ein Ein drauf gepellt und weitergemacht, aber ein Spass ist das nicht für Amps.
 

seppblind

Well-Known Member
Ohne Speaker bildet so eine Weiche einen LC-Saugkreis,

Hab ich das jetzt richtig verstanden daß ich nicht ohne weiteres eine weiche nur als hochpass verwenden kann indem ich zb nur das hörnchen dranhänge u den tiefen ausgang leer lasse ?

Ich hab da eine Monacor weiche rumliegen u möchte bei einer 1x12 box ein horn reinbauen, den 12er fullrange fahren u nur das horn an die weiche hängen.

Wie müßte ich die weiche modifizieren damit sie nur ein hochpass ist ?
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Hab ich das jetzt richtig verstanden daß ich nicht ohne weiteres eine weiche nur als hochpass verwenden kann indem ich zb nur das hörnchen dranhänge u den tiefen ausgang leer lasse ?

Ich hab da eine Monacor weiche rumliegen u möchte bei einer 1x12 box ein horn reinbauen, den 12er fullrange fahren u nur das horn an die weiche hängen.

Wie müßte ich die weiche modifizieren damit sie nur ein hochpass ist ?
Wenn das eine ganz simple Weiche ist (6dB/Oct. für den Tiefbass), dann brauchst Du gar nichts machen. Ist das aber so eine Monacor mit 12dB(oct oder mehr , dann trenn am besten die Leiterbahn zur dicken Spule im Basszweig hin auf oder löte den Kondensator, der hinter der Tiefpassspule nach Masse geht, aus. Sonst hast du nämlich so einen Impedanzkiller... So ein Ding kann manche Amps sonst zum Schwingen bekommen. Das mögen auch Röhrenamps gar nicht.
 
 

Oben Unten