Gallien Krueger RB 400 ,welche Boxen?

Thunderbird62

Thunderbird62

New Member
Bassix
ß153
Hallo liebe Bassgemeinde,
ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage bezüglich Equipment.
Vor kurzem habe ich günstig einen Gallien Krueger RB 400,Bj.1991,Serie II gekauft.
Ich wollte fragen,ob jemand Erfahrung mit dem Amp,bzw.ob jemand einen Tip hat welche Boxen gut mit diesem Top harmonieren.
Unsere Musikrichtung ist Richtung Post Rock,(Mogwai,Oh Hiroshima,Explosions in the Sky).Grösstenteils spiele ich einen Epiphone Thunderbird Vintage Pro,immer wieder aber auch meinen alten Fender Precision.
Meine montan verwendeten Boxen sind eine alte Fender BXR 410 plus eine BXR 115, die sind jetzt nicht sooo schlecht,aber für die Zukunft möchte ich etwas Neues haben.Was haltet Ihr von der Kombi 115 + 210?
Würde mich sehr über den ein oder anderen Tip freuen!
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Ich hab den RB400-I mit einer 4 Ohm 15 Zoll Ashdown betrieben und fand ihn gut. Jetzt hab ich ihn an einer 1x12 und einer 2x10 Basstown und bin happy...

IMG_7159.JPG


Sobald sich die Gelegenheit ergibt, will ich ihn auch noch mal an einer Ashdown 1510 testen, aber das Monster braucht etwas Platz und den hab ich gerade nicht :D
 
TGR

TGR

Well-Known Member
Bassix
ß14.713
Ich spiele den amp mit 115 und 210 und bin absolut zufrieden. Die zwei 10er sind im Verhältnis ausgewogen zum 15er.
 
Thunderbird62

Thunderbird62

New Member
Bassix
ß153
Danke für die Antworten.
TGR,welche 115 und 210 spielst Du?
Was haltet Ihr von den Gallen Krueger CX Boxen (115 +210),hat damit jemand Erfahrung?
 
Thunderbird62

Thunderbird62

New Member
Bassix
ß153
Mit 12 er Boxen habe ich gar keine Erfahrungen.Sind die nicht sehr mittenbetont?
Aufgrund unseres Musikstils hätte ich es schon gerne untenrum richtig dick,ist dass mit 2x12 machbar?
 
BassMann

BassMann

Funbasser
Bassix
ß26.244
Mit 12 er Boxen habe ich gar keine Erfahrungen.Sind die nicht sehr mittenbetont?
Aufgrund unseres Musikstils hätte ich es schon gerne untenrum richtig dick,ist dass mit 2x12 machbar?
untenrum "richtig dick", bringt aber nicht unbedingt den "Sound", eher Probleme - und ja, 212 machen das richtig gut.
Du hast idR genug "Wums" unten rum und kannst den Sound sehr Band dienlich einsetzen, wenn du es willst.
 
DavidNesselhauf

DavidNesselhauf

Well-Known Member
Bassix
ß4.917
Ich ab einen 400RBII an einer Ampeg SVT410HE (8 Ohm). Klassisches Besteck, voll zufrieden.
Hat zwar nur so 130 Watt und geht nicht so tief runter, ist aber super für die typischen semiguten Clubs mit Wummer-Sobwoofer-PA.
 
F

ffetzer

Active Member
Bassix
ß2.775
Mit 12 er Boxen habe ich gar keine Erfahrungen.Sind die nicht sehr mittenbetont?
Aufgrund unseres Musikstils hätte ich es schon gerne untenrum richtig dick,ist dass mit 2x12 machbar?
Nein, ich würde sie nicht als mittenbetont bezeichnen, eher als neutral. Aber das ist auch eine Eigenschaft, die stark von der Box abhängt und FMC ist bekannt für eine gute neutrale Wiedergabe. Ampeg 12er werden sich nochmal anders anhören.

Untenrum dick machen die 2x12. Auf der Bühne macht sie richtig wumms und reicht mir bislang für alles. Mit Hoch- und Mitteltöner ist sie auch für alles geeignet.
Meine 1x10 (ebenfalls FMC, mit Downfire) ist dagegen klarer, artikulierter, nicht mit so derbem Knochenbrecher-Wumms, aber trotzdem höhr- und fühlbarem Bass. Während ich für die 2x12 mit dem Vong manchmal den Hochpass einschalten oder den Bass am EQ zurückdrehen muss, ists beim 1x10 völlig unkritisch, selbst wenn ich die Box auf einen Tisch stelle.
 
TomW

TomW

Fire On The Bayou
Erst mal: Willkommen bei Bassic, @Thunderbird62 :bier:

Deine Frage nach den passenden Boxen ist beinahe schon philosophisch ;-)- der einen schwört auf seine 115er Boxen, der andere baut lieber ein Stack mit möglichst vielen 10"-Speakern auf ....

Meinen ehemaligen Gallien-Krueger RB 400 IV habe ich an zwei 112er FMC-Boxen gespielt .... die 12"-Speaker haben ihre Stärken schon in den Mitten, aber genau das ist ja die beste Frequenz für uns Bassisten .... und insbesondere die Boxen von Hans vertragen es dann ganz gut, wenn man am Verstärker die Bässe reindreht ...

Ein weiterer Punkt: Rückst Du live immer a) mit dem kompletten Stack an oder b) auch mal nur mit einer einzigen Box als Backline? ... in Fall b) halte ich es mit der Empfehlung unseres alten Freundes Nymi [¦)], am besten nur eine Speaker-Größe zu verwenden, weil man bei Nutzung von nur einer Box eventuell die Hälfte des üblichen Proberaum-Sounds vermissen könnte ...

Stack.jpg

Die klassische Kombination 115 + 210 habe ich auch mal ausprobiert ... damit bin ich nicht zurecht gekommen: der Sound war mir zu "räumlich" und im Bandkontext nicht durchsetzungskräftig genug ... aber das muss natürlich jeder für sich selbst herausfinden ....
 
Zuletzt bearbeitet:
ElectricMorus

ElectricMorus

GeardeGier & Orange-Driven
Ich spiele den RB 400 Mk IV gerade an einer Basstown 12er- harmoniert prächtig und sitzt gut im Mix. Auch mit der FMC 14 er klingt das fein (die könnte auch ein guter Kompromiss aus 12 und 15 sein und ist einfach eine geile Box). Was passiert den vor dem Amp? Welcher Bass? Benutzt Du Treter?
 
 

Oben Unten