Geburt eines Synth/Rock/Metal - Pedalboard. HILFE!

dookie84

New Member
Bassix
ß244
Hallo zusammen,

ich realisiere gerade ein Bass-Pedalboard für ein Rock-Metal-Synth
Projekt. Der Plan hierfür ist fertig und einige Komponenten wurden
bereits realisiert. Da ich selbst aber wenig Erfahrung bzgl der
Signalkette habe, sprich welche Effekts parallel und welche in Reihe
angeordnet werden sollen, brauche ich eure Kritik und Anregung
basierend auf eure gemachte Erfahrungen.

Das Herzstück bei dem Plan bildet die SoundSculpture Switchblade 8F.
Mit dieser Looper-Matrix ist es möglich, die Reihenfolge der
eingeschleiften Effekte sowie ob diese Parallel oder Reihe geroutet
werden frei zu programmieren. Das große Manko: Es stehen nur
7 inserts zur Verfügung. Aufgrund dessen wurde zusätzlich der
Mini Effect Gizmo von RJM angeschafft. Dadurch erweitert sich die
Anzahl der Inserts zwar auf 12, jedoch steht die Reihenfolge der Effekte
innerhalb des Gizmos fest. Man kann die einzelnen Effekte dort an
und ausschalten und durch die Switchblade eben doch Parallel schalten.
Da jedoch die Reihenfolge/Anordnung der Effekte am Gizmo nicht
frei bestimmen kann, stehe ich vor einem Problem.

Hier meine Skizze:


Pedalboard Plan SN2.jpg



Bei folgenden Punkten benötige ich deshalb eure Hilfe. Ich bitte um Kritik,
Anregungen und Ideen basierend auf eure Erfahrung:

1) Welche Effekte soll ich mit dem Gizmo verbinden und vor allem: In wlecher
Reihenfolge?

2) Der Le Bass Preamp hat einen Effektloop. Sollte ich für diesen Loop in der
Switchblade Platz machen um z Bsp den Collider Delay + reverb und den
Eventide H9 dort einschleusen zu können? Dies wurde mir geraten um
Soundmatsche zu verhindern. Was sind eure Erfahrungen wenn solche Effekte
vor dem Preamp kommen?

3) Werliere ich zu viel Signalqualität wenn drei Massen wie das The little Lehle,
Mini Effect Gizmo and SoundSculpture Switchblade im Board genutzt werden?

4) Bitte macht euch einen Überblick des gesamten Bildes. Was macht an der
Planung keinen Sinn? Was ist eurer Meinung nach überflüssig und was würdet
ihr anders Lösung und vor allem wie?

Um zu diesen Punkten korrekt Stellung nehmen zu können, poste ich die Liste
aller Gerätschaften samt Link dazu. Vielen lieben Dank für eure Zeit und Hilfe
schonmal vorab:

Bass Pedalboard Plan


1) Steuerung / Midi / Routing / Mixing:


1. RJM Music: Mastermind LT
https://www.loopersparadise.de/de/index.php?p=2196


2. SoundSculpture: Switchblade 8F
https://www.loopersparadise.de/de/index.php?p=1201


3. RJM Music: Mini Effect Gizmo
https://www.loopersparadise.de/de/index.php?p=503


4. Source Audio Neuro Hub v1
https://www.thomann.de/de/source_audio_neuro_hub_v1.htm


5. Source Audio Dual Expression Pedal
https://www.thomann.de/de/source_audio_dual_expression_pedal.htm


6. Mission Engineering Expressionator
https://www.thomann.de/de/mission_engineering_expressionator.htm


7. SoundSculpture: ABCadabra
https://www.loopersparadise.de/de/index.php?p=183


8. Lehle: Little Lehle III
https://www.loopersparadise.de/de/index.php?p=2898



2) Effektpedale :

a) Clean Bass Boost Pedal: Darkglass Harmonic Booster 2.0 Bass Pre
https://www.thomann.de/de/darkglass_harmonic_booster_2.0_bass_pre.htm


b) Origin Effects: Cali76 CB Compact Bass
https://www.loopersparadise.de/de/index.php?p=1838


c) Octaver Pedal: Vintage 1982 Boss OC-2 Octaver, inkl OVP, Japan
http://www.bossarea.com/boss-oc-2-octave/


d) Fuzz-Pedal: Electro Harmonix Black Russian Big Muff Pi
https://www.ehx.com/products/big-muff-pi-russian


e) Distortion Pedal: Human Gear - Animato
https://guitarsrebellion.com/crbst_564.html


f) Harmonic Generator-Intermodulator: Crowther Audio Prunes & Custard Harmonic Overdrive
https://www.gak.co.uk/en/crowther-audio-prunes-and-custard-harmonic-fuzz/114295


g) Source Audio AfterShock Bass Distortion
https://www.thomann.de/de/source_audio_aftershock_bass_distortion.htm


h) Low Pass Filter: Iron Ether Xerograph Deluxe Low Pass Filter
https://ironether.com/pedals/xerographdeluxe/


i) Modular-Synthesizer: Source Audio SA 249 One Series C4 Synth
https://www.thomann.de/de/source_audio_sa_249_one_series_c4_synth.htm


j) Monophoner Bass Synthesizer: Panda Audio Future Impact I.
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Panda-Audio-Future-Impact-I-/art-BAS0008804-000


k) Source Audio SA 263 Collider Delay+Reverb
https://www.thomann.de/de/source_audio_sa_262_collider_delay_reverb.htm


l) Eventide H9 Max Harmonizer
https://www.thomann.de/de/eventide_h9_max_harmonizer.htm


m) Electro-Harmonix Iron Lung Vocoder
https://www.ehx.com/products/iron-lung


n) Korg Pitchblack Custom BK
https://www.thomann.de/de/korg_pitchblack_custom_bk.htm



3) Pre-Amps / Speaker Simulation:

Tube Bass Preamp: Two Notes Le Bass Dual Channel Preamp
https://www.thomann.de/de/two_notes_le_bass_dual_channel_preamp.htm


Speaker Simulation: Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim
https://www.thomann.de/de/two_notes_torpedo_c_a_b._m_speaker_sim.htm



4) Power:

The Gigrig

Welche Komponenten werden benötigt:

1 x The GigRig Generator
3 x The GigRig Distributor
3 x The GigRig Isolator
6 x The GigRig Timelord Adapter
1 x The GigRig Evenflo Adapter
3 x The GigRig Supa Nova Adapter
1 x The GigRig Reverse Polarity Cable

https://www.loopersparadise.de/de/index.php?k=18#Foto

Aufteilung der Gigrig-Komponenten:

RJM Music: Mastermind LT - Supa-Nova Adapter
SoundSculpture: Switchblade 8F - Timelord Adapter
RJM Music: Mini Effect Gizmo - Timelord Adapter
Source Audio Neuro Hub v1 - Isolator
Source Audio Dual Expression Pedal - passiv
Mission Engineering Expressionator - Isolator
Lehle: Little Lehle III - Isolator ( not sure)
SoundSculpture: ABCadabra - Isolator + plus Reverse Polarity Cable
Darkglass Harmonic Booster 2.0 Bass Pre - Isolator
Origin Effects: Cali76 CB Compact Bass - Isolator
1982 Boss OC-2 Octaver, inkl OVP, Japan - Isolator
Electro Harmonix Black Russian Big Muff Pi - Isolator oder VB-DC
Human Gear - Animato - Isolator
Crowther Audio Prunes & Custard Harmonic Overdrive - Isolator
Source Audio AfterShock Bass Distortion - Timelord Adapter
Iron Ether Xerograph Deluxe Low Pass Filter - Isolator
Source Audio SA 249 One Series C4 Synth - Timelord Adapter
Panda Audio Future Impact I. - Isolator
Source Audio SA 263 Collider Delay+Reverb - Timelord Adapter
Eventide H9 Max Harmonizer - EvenFlo Adapter
Electro-Harmonix Iron Lung Vocoder - Timelord Adapter
Korg Pitchblack Custom BK - Isolator
Two Notes Le Bass Dual Channel Preamp - Supa Nova Adapter
Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim - Supa Nova Adapter
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß39.426
Jesusmaria! Das ist mal ein Board. Geil!

Wir können dir allerdings wenig helfen, wenn wir nicht wissen, was genau du mit den Pedals machst! Grundsätzlich könntest du wahrscheinlich alles mit dem Aftershock und C4/Future Impact abdecken...

Die Frage ist, aus welchen einzelnen Soundbausteinen besteht das Board? Welche Effekte werden IMMER zusammen genutzt? SInd einige vielleicht sowieso immer an? Müssen die dann in den switcher?

Allein durch die Anzahl der Pedals sind so lächerlich viele Möglichkeiten gegeben, dass du dir vielleicht erstmal überlegen solltest, was im einzelnen Geschehen soll.

Zum C4: das Pedal hat selber einen FX loop und ich kann nur ausdrücklich dazu raten, diesen zu nutzen. Im Routing auf "pre effect external loop". Du gehst dann mit dem Bass in input 1 und aus output 2 kommt zu jeder Zeit ein clean Signal, das du dann ganz normal weiter durch deine Kette jagst(Das routing lässt sich per Patch speicher. Du kannst also auch ganz normal aus Ausgang 2 ein Synth Signal schicken). Aus Output 1 kommt dann das Effektsignal vom C4. Bei Bedarf kannst du Input 2 dazu nutzen, anderweitig "verhunztes" Signal wieder durch das C4 zu jagen. Dadurch gewinnst du die Möglichkeit, sounds aus dem C4 ganz zu Beginn deiner Kette zu haben, gleichzeitig aber auch anderweitig bearbeitete Sounds durch die Filter etc vom C4 zu schicken aber mit der Dynamik des Signals an Input1! Völlig dynamiklose Sounds wie stark verzerrte z.B. lassen sich somit trotzdem sehr dynamisch filtern.


Zu 2: ich hab gerade den Editor vom Collider nicht vor Augen aber zumindest im H9 sollten sich für Reverbs und Delays Hochpassfilter einstellen lassen, die matschen verhindern. Den Loop vom LeBass würde ich persönlich ungenutzt lassen.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten