Großanschaffung Band und einige Fragen

toav

Member
Bassix
ß59
Hallo hallo,


War ja schon länger nicht im Forum und hab jetzt mal nen paar Fragen oder könnte hier und da ne Meinung gebrauchen.

Also Problem, ich möchte mein Equipment "verbessern" und ein bissel neu ausrichten, somit steht eine größere neu Anschaffung an. Prinzipiell geht es mir darum den Bandsound zu optimieren.

Erst einmal zum Bandsound:

Wir spielen Crossover mit einer C-F-A#-D# Stimmung und haben eine klassische Besetzung aus Gitarre, Bass, Schlagzeug und Rap. Damit ihr euch bissel was vorstellen könnt --> www.kafvka.de

Ich suche einen Sound der ein Kompromiss zwischen typischen Nu Metal Sound alla Limp Bizkit und ehr dreckigen Sound alla Rage Against the Machine ist. Auch möchte ich weiterhin viel Gebrauch von Wah Wah und LFO Sounds machen (Soundblox Pro).

Meine EQ Einstellungen erhöhen die Tiefmitten.

An sich bin ich zufrieden mit meinem Equipmet, aber es kommt schon langsam in die Jahre und das hohe Gewicht der Endstufe und Box sind auch ein Argument.. . Was noch wichtig ist, ich bin Linkshänder und relativ klein, schwere Bässe alla Stingray und Preci fallen daher raus.

Mein derzeitiges Equpment:

Zeck AH600 Endstufe
EBS MicroBass II Pre Amp

Zeck 2x15" Box 400 Watt (EV S2 Speaker)

Bässe:
Vester Tradition (JazzBass Kopie aus Esche Ende der 80er)
Yamaha BB404 L

Effekte:
EBS Compressor
EHX Big Muff Fuzz
Source Audio Soundblox Pro
Boss Bass Chorus

Fangen wir bei der Box an.
Meine derzeitige Zeck macht denk ich mal nicht mehr lange, ist sehr schwer und mir fehlt da bissel das Horn. Ich mag den Sound von 2x15" sehr und will daher bei der Kombo bleiben und hab mir halt folgende Box raus gesucht:

http://fmc-audio.jimdo.com/typenliste-preise/2-x-15-boxen/

Bisher nur Gutes gehört von FMC und würde dann zu der Neo Line tendieren . Alternative wäre vom Sound eigentlich nur die Ampegs, aber die sind schwer und 4x10.. . Wenn da jemand noch was kennt.. .


Endstufe/Amps:
Ampeg klingt geil, keine Frage. Aber ist auch schwer wie sau und ich besitze schon einen Preamp mit dem ich super zufrieden bin. Also suche ich eigentlich nur eine passende Endstufe die nicht zu viel Gewicht hat. Kann mir jemand was empfehlen? Habe da nicht viel Durchblick.

Alternativ wären natürlich noch die Topteile von Mark Bass, schön klein und leicht.


Bass:
Ja hier ist ja die Problematik, dass ich Linkshänder bin und das grenzt die Suche leider stark ein.

Erste Option:
Update meines Jazz Basses:
Mein Jazzy ist ja auch schon recht alt und Pickups und Elektronik könnten nen Update vertragen.

Der Bass könnte mehr Punch "unten rum" benötigen und diese Pickups stehen zur Auswahl:

http://www.thomann.de/de/seymour_duncan_ssjb_2b_blk.htm

http://www.thomann.de/de/emg_jx_set.htm

http://www.bass-parts.com/epages/61038859.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61038859/Products/"JC HE/M2"/SubProducts/"JC HE/M2-0001"



Zweite Option:
Neuer Bass:
Ja der sollte dann auch gleich 5 Saiten haben und die tiefe Stimmung gut vertragen (würde dann die H Saite zu einer C hoch stimmen)

Ich hab ein wenig recherchiert und die Liste ist dabei raus gekommen, leider kann ich die Bässe vom Sound nicht abschätzen, weil noch nie gehört.

Pike 5 Black
http://www.public-peace.de/index.php/basses/lefthand-basses-13/1180-pike-5-black-lefthand140171

Fame Baphomet

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/B-sse/Lefthand/Fame-Baphomet-Gothic-4-MM/J-LH-Lefthand/art-BAS0002855-000

Sterling by Music Man, leider schwer und hässliches Finish
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/B-sse/Lefthand/Sterling-by-Music-Man-Ray34-RW-Lefthand-Honey-Burst-EINZELST-CK/art-BAS0005544-000


Joa das war es ja schon :-)


Würde gerne mal eure Meinung dazu hören und ob euch noch spontan Alternativen einfallen.


Viele Grüße



Phil
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß89.143
Wenn Du einen Ampeg SVT-7 nimmst, ist der nicht allzu schwer und 1 KW sollte für das gröbste reichen.....
Die röhrenfreien PF500 bzw. 800 liefern auch einen amtlichen Sound. Den Dreck macht ja eh der Big Muff...
Oder tausch die schwere Zeck-Endstufe gegen was leichtes Digitales und arbeite weiter mit dem EBS. (Da ist gerade ne hübsche Synq-Audio im Flohmarkt...)
Wenn dir der Sound der Zeck-Box gefällt (was bei einer Box mit 2x EV15L kein Wunder ist), wird es schwer, was ähnlich klingendes zu finden. Da würde ich wirklich mit FMC-Hans sprechen, welche Bestückung er dir da empfiehlt. Bei Zerrsounds würde ich schon eher zur "Classic-Bestückung" mit 6" Midrange raten. Der macht etwa bei 5-6Khz dicht und kommt etwa so hoch wie die EV15L.
Tweeter können hier voll nach hinten losgehen, indem sie bei Zerrsounds so ein nerviges Sirren und Rauschen wiedergeben, was man eigentlich nicht hören möchte. Ein guter Kompromiss wäre der neue 8" Mitteltöner, der um einiges weiter hinaufreicht. Hier hast Du mehr Höhen ohne Tweeter-Gesäge. Hans hatte mir aber mal empfohlen, bei einer Doppel 15" gleich zwei 8" einzubauen, damit die gegen die Urgewalt der 15" ankämen. Ich hatte mich mal für eine leichte Box mit Neo B&C-Bestückung interessiert. Ich spiele ja sonst Mesa Diesel. Sprich auf jeden Fall mit Hans (wenn er aus'm Urlaub zurück ist), welche Speaker-Combi die beste für die ist. Hier must die teuerste nicht mal die optimale sein...
 

lowlynx

Active Member
Bassix
ß5.342
Moin Phil,


Tiefmittig betonte Soundeinstellungen finde ich schon mal lobenswert und sollten dir eigentlich ausreichend Gehör verschaffen. Wichtig dabei wäre, dass dein Gitarrist nicht in deinen Frequenzen wildert: Der Bassregler am Gitarrenamp sollte sich nicht allzu weit von der 12Uhr-Marke entfernen, interessant für deine Kaufentscheidung wären aber eventuell auch sein Verstärker/Box.

ich spiele im gleichen Tuning wie du, stellenweise die C-Saite noch gedropped auf A# (songschreibende Gitarristen :rolleyes:). Ich nutze einen Röhrenpreamp (GP Lightstone), dazu kommt eine FMC 2128 Neo und ein GK Transistoramp, von dem ich nur die Endstufe nutze: Über fehlenden Druck kann ich mich nicht beklagen, würde meinen Sound aber eher als knurrig denn als superduper tiefbasslastig beschreiben.
Da du deinen Bass auch verzerrst, würde ich von einer Box mit Hochtöner abraten - der 8Zöller in der 2128 unterstützt die 12er sehr schön "obenrum", ohne bei Zerre direkt loszukeifen. (Stratitis war schneller :bier:)

Ansonsten machst du mit deinen Fragestellungen mMn ein paar Baustellen zu viel auf einmal auf: Unabhängig davon, dass ich vom Austauschen der Pickups selten zu überzeugen bin, würde ich an deiner Stelle nicht alle Komponenten der Signalkette auf einmal wechseln. Stattdessen würde ich empfehlen, zunächst zB in eine gute Box zu investieren - wenn dann noch irgendwo etwas im Bandsound (!) fehlt, könntest du dich noch immer bspw. nach einem neuen Bass umsehen.

Mich irritieren auch sonst ein paar Stellen deines Posts… dass du zum einen schreibst "schwere Bässe alla Stingray und Preci fallen daher raus", zum anderen den SterlingbyMusicMan Stingray in die engere Wahl nimmst (Mein US Preci ist mit nicht mal 3,5kg ein ziemlich leichter Bass). Auch Aussagen wie "Ampeg klingt geil, keine Frage." neben "Alternativ wären natürlich noch die Topteile von Mark Bass, schön klein und leicht." driften ziemlich weit auseinander und klingen ein wenig nach Hörensagen.
Ich würde dir empfehlen, dir mal zwei Tage freizunehmen und ein paar Musikläden zu besuchen: Dann hast du eigene Erfahrungswerte, das ist dreimal so viel wert wie unser Geschreibsel. Übrigens spielt Tim Commerford Esche Jazzies, so verkehrt kann der Vester eigentlich nicht sein…

Meine erste Frage an dich wäre: Was spielst du denn für Saiten und wie oft wechselst du sie?
 
Zuletzt bearbeitet:

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß30.866
Ansonsten machst du mit deinen Fragestellungen mMn ein paar Baustellen zu viel auf einmal auf: Unabhängig davon, dass ich vom Austauschen der Pickups selten zu überzeugen bin, würde ich an deiner Stelle nicht alle Komponenten der Signalkette auf einmal wechseln. Stattdessen würde ich empfehlen, zunächst zB in eine gute Box zu investieren - wenn dann noch irgendwo etwas im Bandsound (!) fehlt, könntest du dich noch immer bspw. nach einem neuen Bass umsehen.
Weise Worte. Fang' doch bei der Box oder der Endstufe an; gute Ratschläge dazu hast Du ja von Stratitis bekommen (die Synq Audio Endstufe ist sehr gut...). Wenn Du zu viel auf einmal änderst, wirst Du evtl. nur unglücklicher mit Deinem sound.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Also wenn ich das so lese fehlt Dir für den Sound den Du suchst allenfalls ne Ampeg svp Vorstufe. Die Box dürfte für das was ihr da macht nah am Optimum sein (zumindest klanglich).
Du könntest natürlich ein Fass aufmachen und mal nen Mesa m6 oder sogar Bass Strategy anspielen. Das müsste mit Deiner Box ebenfalls gut kommen.

Vielleicht suchst Du eher ein neues leichtes Livebesteck? Da würde sich dann ne Leichtbau 4x10 oder 2x12 mit nem ordentlichen Amp anbieten. Früher hätte ich jetzt Genz Benz empfohlen, aber die gibts ja leider nicht mehr. Markbass halte ich für Diene Musik für keine gute Wahl, dann schon lieber nen Fender Rumble oder den Ampeg PF800.

Ich bin ja insgesamt wieder von Leichtbauamps weg, weil mir der Sound aus nehm schweren Top am Ende einfach besser gefällt und mE mehr trägt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß89.143
Ich sach mal so... die Box die er hat, ist schwer zu toppen. Findet mal was, was an den Druck einer Doppel EV15-Bestückung rangeht. Für ihre 400W 4 Ohm ist das so ziemlich das lauteste Stück Box, was man bekommen kann. Die FMC-Boxen sind klanglicht recht neutral ausgelegt. Da muss man u.U. etwas am EQ fuddeln, um wieder in die Richtung der E-Voice zu kommen.
Der einzige Grund, von so einer Box wegzugehen, wäre das Gewicht. Wenn die Chassis nicht verbratzt sind, könnte man auch über zwei Einzelgehäuse à la TL606 nachdenken. VIelleicht ist sowas sogar in Leichtbauweise mache (FMC hatte ja schon mal eine Diesel 15"-Replica gebaut).
Mach dir keine Gedanken um irgendwelche Watt-Belastbarkeiten. Eine EV Doppelfuffzehner kommt auf etwa 106dB/1W/1m mit 15L-Bestückung. Bei 400W rms werden da Dauerpegel von über 130dBA erreicht. Das schaffen viele aktuellen Boxen erst mit der dreifachen Verstärkerleistung.
Hans hatte mir seinerzeit zu einer Doppelfuffzehner Neo geraten, um wieder den MIttendruck hinzubekommen, den EINE 1x15" Diesel herausbläst.
Ich hatte ursprünglich mal nach einer 1158EX gefragt, um sie mit meiner Diesel zu ergänzen. Tolle Box, aber im Parallelbetrieb geht sie unter.
Klar, seine Neos können viel mehr Tiefen produzieren, aber das wird ja der Tonbereich sein, den du nicht gerade bevorzugst. Die EV-Box ist eine absolute Rocksau, die von ihrem Grundsound her schon dominant im Vordergrund steht. Die FMC ist da mehr das feinere Präzisionswerkzeug mit weniger Eigenwillen und Dickkopf :-).
 

toav

Member
Bassix
ß59
Oha, das sind ja gute Tipps :-)

Also dann machts ja durchaus Sinn bei meiner Box zu bleiben und die einfach überarbeiten zu lassen. Sprich mal die Gitter neu machen lassen und endlich Rollen drauf. Dann geht der Transport auch leichter.

Bleibt ja noch die Endstufe:
Joa die sieht ja ganz nice aus.
http://www.thomann.de/de/crown_xls_1000.htm

Erfüllt alle Kriterien, 350Watt reichen bei meiner Box vollkommen aus und das Gewicht ist auch sehr human.
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß26.272
Oha, das sind ja gute Tipps :-)

Also dann machts ja durchaus Sinn bei meiner Box zu bleiben und die einfach überarbeiten zu lassen. Sprich mal die Gitter neu machen lassen und endlich Rollen drauf. Dann geht der Transport auch leichter.

Bleibt ja noch die Endstufe:
Joa die sieht ja ganz nice aus.
http://www.thomann.de/de/crown_xls_1000.htm

Erfüllt alle Kriterien, 350Watt reichen bei meiner Box vollkommen aus und das Gewicht ist auch sehr human.

Die XLS 1000 ist m. E. eine Nummer zu klein, ich habe die 1500er, einige Nutzen sogar die 2000er, da die Digitalendstufe niemals in den Grenzbereich kommen darf, da Sie dann schlichtweg abschaltet. Falls Du Interesse an einer XLS 1500 hast, ich erwäge meine ggf. zu verkaufen, kannst mir ja dann eine PM schicken, die ist noch kein Jahr alt.

Also ich würde die Box auch nicht hergeben. Ich habe 2 * 1153 Neo von FMC und bin da auch sehr zufrieden, da die zusammen mit den 8"ern schon ordentlich Mitten schiebt, aber der Sound der EV 15L ist schon ein ganz anderer. Falls Du aber nicht 100% mit der Box zufrieden bist, es gibt hier einen FMC Testnetzwerk Threat bei dem User anbieten Boxen von Hans zu testen. Schau doch mal rein wer in Deiner Nähe wohnt, vielleicht ist da ja einer mit 15er FMC Boxen dabei.
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß89.143
Die EV verkraften zusammen 400W rms und können ohne Probleme auch an einem Amp betrieben werden, der 1000W liefert. Da die XLS1000 in Brücke betrieben werden kann, stünden 1100W an 4 Ohm zur Verfügung. Wenn man nun noch die internen DSP-Funktionen nützt und ein Highpassfilter schafft, was ungewollte Subfrequenzen wegfiltert und per internem Limiter vor Übersteuerung schützt, kann kaum noch was passieren. Was EV damals mit 400W für einen Doppelfuffzehner angegeben hat, wird nach modernen Vorgaben mit 1600W Programm tituliert. Wenn man da keine 30Hz Subsonic Attacken draufnagelt, sterben eher die Trommelfelle als die Speaker!
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.147
Bass:
Ja hier ist ja die Problematik, dass ich Linkshänder bin und das grenzt die Suche leider stark ein.
Je nach Budget gibt es ein paar Custom Schmieden, die dir einen Bass an den Leib schneidern können. Angefangen bei Maruszczyk/Mensinger bis hin zu den hier aktiven Bass-Bauern (dreizehnbass, orgeloli, torillo ... sonst noch wer hier aktiv? ;-))
Mit dem machst du nichts verkehrt ... die Fame Teile sind in ihrer Preisklasse einfach top. Und custom bekommste da auch.
Ich würde dir empfehlen, dir mal zwei Tage freizunehmen und ein paar Musikläden zu besuchen: Dann hast du eigene Erfahrungswerte, das ist dreimal so viel wert wie unser Geschreibsel.
Absolut! Das übliche Mantra: Geh in nen Laden und nimm in die Finger, was geht. Ok, als lefty ist das nicht so einfach ... das geb ich zu:-/

Findet mal was, was an den Druck einer Doppel EV15-Bestückung rangeht.
Joa, aber komm bloß net auf die Idee, noch tiefer zu gehen ... dann hörste die auch kotzen ... gell mikki?:D
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß89.143
Eine Doppel EV15 kotzt nicht.. sie lässt kotzen :-)
Ich merke es immer wieder an der Diesel, die nicht gerade auf Subbass getrimmt ist (entspricht wohl der TL606 mit der "hohen" Abstimmung, wo alle Tunnel offen sind).
Klar, ein 32 Hz Grundton kommt da nicht raus (das können nur Doppel 18"er) , aber schon die 2. Harmonische nagelt dich nieder. Das Ding klingt auch mit nem 5-Saiter sehr straff und definiert.
Wenn die Zecke als mal komplett überarbeitet werden sollte, würde ich mich da wirklich an ein (oder 2) Diesel- oder TL606-Gehäuse ranwagen, die sind im Notfall auch alleine tragbar..

Ist sowieso schon eine Überlegung wert. So viele Zecks und EVs B115/215 werden in der Bucht für wenig Geld vertickert, meist noch für Selbstabholer, weil die Teile ne Tonne wiegen.
Die Chassis da drin, sofern noch gut intakt, sind oft mehr wert als die ganze Box kostet.

Das wäre doch mal was für FMC-Hans sein Bausatzprogramm.. Ein Diesel-15 Leergehäuse im Leichtbau!!!!
 

Willi960

Active Member
Bassix
ß5.761
Ist sowieso schon eine Überlegung wert. So viele Zecks und EVs B115/215 werden in der Bucht für wenig Geld vertickert, meist noch für Selbstabholer, weil die Teile ne Tonne wiegen.
Die Chassis da drin, sofern noch gut intakt, sind oft mehr wert als die ganze Box kostet.

Das wäre doch mal was für FMC-Hans sein Bausatzprogramm.. Ein Diesel-15 Leergehäuse im Leichtbau!!!!

Coole Idee....
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß89.143
Wie gesagt.. Bei Tubetown gibt es ein richtig edles TL606 in Tolex und Styling nach Wunsch... aber der Preis ist auch richtig heftig....
http://www.tube-town.net/ttstore/TTC-Lautsprecherboxen/TTC-Bass-Boxen/TTC-115-606-EVM-TL::4574.html

Da kauft mancher eine fertige Box mit Speaker für...
Die Verartbeitung dieser Teile ist allerdings sehr hochwertig und braucht sich hinter Original Mesa, Fender und Co. überhaupt nicht zu verstecken.
Wenn Hans oder M7 da noch in die Bresche schlagen könnte mit einem für jedermann bezahlbaren Bausatz oder auch gefilztem Fertiggehäuse, das vor allem höchstens 15Kg ohne Speaker wiegt, wäre das schon echt klasse.
 

BasseurDuRoque

Ich kann Top 40, Dinnerjazz und Irish Folk!
Bassix
ß4.412
Ich würde dir in jedem Fall zu 2 1*15ern raten. das macht vom Transport her deutlich mehr Sinn und manchmal können 2 15er auch einfach to much sein. Mit zwei Einzelboxen bist du flexibler, das kostet wahrscheinlich aber auch mehr.
Für Dreck im Sound empfehle ich den Rodenberg Gas 909B NG.
Ich hab mir gerade den 789B NG (da ist der 909er mit drin) gekauft und finds echt ultra geil:D
Die bässte Zerre die ich bisher gehört habe.
 

Oben Unten