Genz Benz GBE 1200 verreckt ;-( (so scheint es)


Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.905
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.769
Huhu,
gerade beim Üben wurde mein GBE 1200 immer leiser, dann plötzlich wieder lauter und dann wieder leise bis er nahezu gänzlich verstummte. Jetzt kommen nur noch gaaanz Leise Töne heraus...Lautstärkeregelung egal und extreme Zerrgeräusche, als sei die Batterie am Bass leer. Ist sie aber nicht.

Dachte am Anfang erst die Box hat ne Macke, aber alles mit zweitem Amp und separatem Kabel ausprobiert.

Kann keine hochgekommenen Kondensatoren entdecken und die Kabel- und Lötverbindungen sehen soweit auch alle noch in Ordnung aus. Der Amp ist von 2007 aber sieht von innen aus wie neu...kein Staub, kein gar nix.

Hab keine Ahnung wonach ich suchen soll :-( :-( :-( :-(
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Beiträge
12.659
Lösungen
2
Bassix
ß58.977
Hast Du schon mal send und return "überbrückt"
hast du schon mal die Vorstufe umgangen und den Bass direkt auf den Return gegeben, wenn das funktioniert dann liegt dein Problem im Vorstufenbereich
falls es der Vorstufenbereich ist, dann könntest du noch beide "Kanäle" austesten, um es weiter einzugrenzen.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Bassman Spiff
Bassman Spiff
Himbeertoni
Beiträge
303
Lösungen
2
Bassix
ß8.008
Haste mal Stecker mit Kontaktspray dran in Effect-Send & Effect-Receive eingesteckt, um zu testen, ob die Kontakte oxidiert sind?

Edit sagt: Loga war schneller. 2 User, 1 Gedanke. :-)
 
  • Like
Reaktionen: Ens
tofi1
tofi1
Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Beiträge
14.035
Ort
Ruhrgebiet
Bassix
ß281.314
Wäre auch meine erste Idee.
Nr.2 Auf der Rückseite mal nach der Stellung des Stromwahl-Schalters gucken.
Und nach der Sicherung. Wenn die nur noch am seidenen Faden hängt ...
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.905
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.769
Hast Du schon mal send und return "überbrückt"
hast du schon mal die Vorstufe umgangen und den Bass direkt auf den Return gegeben, wenn das funktioniert dann liegt dein Problem im Vorstufenbereich
falls es der Vorstufenbereich ist, dann könntest du noch beide "Kanäle" austesten, um es weiter einzugrenzen.


Danke schon mal euch Allen!
Werde umgehend testen.
Das "Phänomen" tritt in jedem Falle auf Beiden Kanälen auf.

Einfach nur nen Klinkenstecker in die Effektwege rein? Oder direkt von A nach B "durchschleifen?

...quasi Kurzschliessen? :ugly:
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.952
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß161.884
Einfach nur nen Klinkenstecker in die Effektwege rein? Oder direkt von A nach B "durchschleifen?

...quasi Kurzschliessen? :ugly:
Erstmal nur Steckker in alle Löcher ein parmal rein und raus und das ohne Kontaktspray!!!!

Das klingt sehr noch oxodiertem Kontakt. Dann mal überbrücken und dannmal mit irgendwas direkt in die Endstufe, falls das Problem dann noch da ist. Selbst wenn das so ist solltest Du den Amp aber problemlos repariert bekommen.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.905
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.769
Total bescheuert...

also:

Geht wieder... xx(
Aber warum? Keine Ahnung.
Hab den Bass gewechselt um GANZ sicher zu sein, dass ich nicht komplett bescheuert bin.
Angeschlossen...dann ca. 1-2 Minuten lang immer noch das Problem. Dann hab ich besagten Klinkenstecker durch die Effektwege gesteckt (der GBE hat ja gleich 3 Stück davon :ugly:) und das Gekrissel und Laustärkegeschwanke ging munter weiter. Dann war ich zuletzt (natürlich zuletzt...Naturgesetze und so) im Master Effectloop drin. Klinke rein...gekrissel. Klinke in Send und Return rein....kurz Gerausche beim Spielen und dann war der Amp über den Master Effectloop tot und leise. Stecker beide gezogen...da war er plötzlich wieder. In ganzer Pracht....:ugly:

Gerade noch ne halbe Stunde vor mich hingejammt...nix. Einwandfrei, kein Rauschen, kein Gekrissel....astreiner Bums.....wie immer.
Ich hatte vor Angst schon ne Bremsspur in der Hose...!!
Aber ich hatte jetzt kein Kontaktspray da...muss morgen mal in den Baumarkt düsen. Das sollte ja wohl eventuell/hoffentlich/bitte lieber Hergott das "Problem" lösen.

Die beiden GBEs sind je 10 und 11 Jahre alt und sehen innendrin jeweils aus wie aus dem Ei gepellt. Alles erste Sahne, null Staub.....boah hat ich Schiss.


Danke ihr geilen Menschen :D
 
garotti
garotti
well down member
Beiträge
1.409
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß88.506
Ich hatte das auch mal bei einem alten Glockenklang. Wenn ich die Stecker aus dem Effektloop gezogen habe gings erstmal garnicht, dann paarmal rein und raus, wars wieder okay. Habe den dann eingeschickt. Es wurden neue Klinkenbuchsen einbaut. Waren die Schaltkontakte wohl oxydiert.
Es war damals allerdings auch ein unbeheizter, feuchter und zugequalmter Proberaum...
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.292
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß413.325
Ich hatte das auch mal bei einem alten Glockenklang. Wenn ich die Stecker aus dem Effektloop gezogen habe gings erstmal garnicht, dann paarmal rein und raus, wars wieder okay. Habe den dann eingeschickt. Es wurden neue Klinkenbuchsen einbaut. Waren die Schaltkontakte wohl oxydiert.
Wat n Aufwand, Saubermachen hilft und kostet weder Zeit noch Geld.
 
  • Like
Reaktionen: Ens

Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Beiträge
5.122
Ort
Musketown
Bassix
ß156.238
Gerade noch ne halbe Stunde vor mich hingejammt...nix. Einwandfrei, kein Rauschen, kein Gekrissel....astreiner Bums.....wie immer.

Gut, dass es keine größere Sache war!!! :bier:

Wenn ich die Stecker aus dem Effektloop gezogen habe gings erstmal garnicht, dann paarmal rein und raus, wars wieder okay.

Ich habe zum Beispiel an meinem 400RB II ein Problem mit dem Effektweg. Nix funktioniert an diesem so richtig. In den meisten Fällen kommt als einziger Ton so ne Art Rückkopplung aus den Boxen... :nix:
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Bassman Spiff
Bassman Spiff
Himbeertoni
Beiträge
303
Lösungen
2
Bassix
ß8.008
Erstmal nur Steckker in alle Löcher ein parmal rein und raus und das ohne Kontaktspray!!!!

.

Wenn die Kontakte oxidiert sind, warum denn dann nicht mit Kontaktspray? Um Missverständnis vorzubeugen, den Kontaktspray würde ich auf den Stecker sprühen und dann den Stecker in die Effekt- Ein/Ausgänge ein paar mal eon- und ausstecken . Spricht da was dagegen?
 
garotti
garotti
well down member
Beiträge
1.409
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß88.506
je nach Ausführung sind die Buchsen etwas komplex:
neutrik.JPG
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.905
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.769
Am besten gibst Du den Amp mal zum Doktor und lässt den komplett reinigen und überprüfen.

Dafür sieht innendrin alles zu gut aus. Alle Kontakte, Lötstellen, Kondensatoren...sieht alles aus wie geleckt. Das den Buchsen hinten nach 10 Jahren mal sowas passiert klingt logisch. Die werden ja nie benutzt
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.905
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.769
was war denn nun? Gehts wieder?

Total bescheuert...

also:

Geht wieder... xx(
Aber warum? Keine Ahnung.
Hab den Bass gewechselt um GANZ sicher zu sein, dass ich nicht komplett bescheuert bin.
Angeschlossen...dann ca. 1-2 Minuten lang immer noch das Problem. Dann hab ich besagten Klinkenstecker durch die Effektwege gesteckt (der GBE hat ja gleich 3 Stück davon :ugly:) und das Gekrissel und Laustärkegeschwanke ging munter weiter. Dann war ich zuletzt (natürlich zuletzt...Naturgesetze und so) im Master Effectloop drin. Klinke rein...gekrissel. Klinke in Send und Return rein....kurz Gerausche beim Spielen und dann war der Amp über den Master Effectloop tot und leise. Stecker beide gezogen...da war er plötzlich wieder. In ganzer Pracht....:ugly:

Gerade noch ne halbe Stunde vor mich hingejammt...nix. Einwandfrei, kein Rauschen, kein Gekrissel....astreiner Bums.....wie immer.
Ich hatte vor Angst schon ne Bremsspur in der Hose...!!
Aber ich hatte jetzt kein Kontaktspray da...muss morgen mal in den Baumarkt düsen. Das sollte ja wohl eventuell/hoffentlich/bitte lieber Hergott das "Problem" lösen.

Die beiden GBEs sind je 10 und 11 Jahre alt und sehen innendrin jeweils aus wie aus dem Ei gepellt. Alles erste Sahne, null Staub.....boah hat ich Schiss.


Danke ihr geilen Menschen :D

:bier::bier::bier::bier::bier:
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.905
Ort
Wetzlar
Bassix
ß266.769
Ist doch noch nicht ganz weg. :-(
Wollte mit besagtem Amp heute nochmal üben und das gezische im Signal plus generell sehr leise war wieder direkt da.
Habe jetzt aber herausgefunden, dass es definitiv am Effekt-Loop des FET-Kanals hängen muss. Habe nochmal das rein/raus Spiel mit der Klinke gemacht und dann war der GBE plötzlich komplett stumm...auch nach dem Ziehen des Klinkensteckers. "Mhh fuck...!" dachte ich erst aber dann war er nach 1-2 Minuten plötzlich wieder da und das knarzige im Ton war weg und der Amp klingt wieder normal. Habe natürlich noch kein Kontaktspray ausprobiert.... hoffe das hilft dann.

Im allerschlimmsten Fall hoffe ich, dass das Buchsen Tauschen nicht ein zu schwieriger Eingriff wird. Ich kriege beim Löten nämlich grundsätzlich "Instant-Parkinson" :ugly:
 
 

Oben Unten