*Gesucht* Bassunterricht Aschaffenburg und Umgebung


D
DieGrooverin
New Member
Bassix
ß225
Hallo liebe Community,

nach langer Pause und Bass-Abstinenz suche ich einen Lehrer, Bassisten ... der privat Unterrichtsstunden gibt. Zur Musikschule möchte ich nicht. Ich bin noch Anfängerin und ein paar Basics sitzen leider noch nicht so, wie ich mir das wünschen würde. Ich hatte zwar Unterricht an einer Musikschule, was allerdings nichts daran geändert hat, dass ich mir eine schlechte Handhaltung angeeignet habe, mit der ich nun an meine Grenzen stoße.

Ideal wäre ein Radius von max. 25km um Aschaffenburg. Wer allerdings eine Empfehlung von etwas weiter her aussprechen möchte: immer raus damit!

Wenns an den Räumlichkeiten scheitern sollte: Zur Not ginge es auch bei mir im Wohnzimmer.

Ich nenne einen "Fender Mustang Short Scale" und "Squier Classic Vibe Jazz Bass'" mein Eigen. Gespielt habe ich bisher Songs aus den Bereichen Jazz, Blues, Funk und Classic Rock. Meine bevorzugten Genres sind jedoch Metalcore, Post-Hardcore und noch ein wenig Punk/Alternative.

Danke euch und liebe Grüße aus Aschaffenburgbass-guitar
 
Lobi
Lobi
Ampegianer
Bassix
ß4.978
Also, in Aschaffenburg gibts den Didi Beck von BoppinB. Der ist ein kompetenter Basser, der wohl auch pirvat unterrichtet. Kann ich jedoch nicht aus eigener Erfahrung beurteilen. In Seligenstadt gibt es den Jochen Karger, der auch ein kompetenter Kollege ist. In Seligenstadt gibts noch die Neli Masuhr, ebenfalls eine gute Bassistin. Ob sie allerdings unterrichtet ist, weiß ich nicht genau...

Vielleicht ist da jemand dabei...
Viel Glück bei der Suche!:bier:
 
II-V-I
II-V-I
30% Iron Member
Bassix
ß390
ich hatte den Berhard "Bernie" Kraft, der das sehr gut gemacht hatte, damas "Future Music School".

Edit: Es scheint, dass er jetzt Privatunterricht gibt.

Hier: https://aschaffenburg.branchen-info.net/fp_5492832.php

 
Zuletzt bearbeitet:
D
DieGrooverin
New Member
Bassix
ß225
Also, in Aschaffenburg gibts den Didi Beck von BoppinB. Der ist ein kompetenter Basser, der wohl auch pirvat unterrichtet. Kann ich jedoch nicht aus eigener Erfahrung beurteilen. In Seligenstadt gibt es den Jochen Karger, der auch ein kompetenter Kollege ist. In Seligenstadt gibts noch die Neli Masuhr, ebenfalls eine gute Bassistin. Ob sie allerdings unterrichtet ist, weiß ich nicht genau...

Vielleicht ist da jemand dabei...
Viel Glück bei der Suche!:bier:
Kontakt zum Didi kann ich über die Website von BoppinB aufnehmen oder gibts da noch was anderes?

Bei der Neli hätte ich es jetzt hierrüber versucht: https://janmasuhrband.jimdofree.com/stimmen/
 
II-V-I
II-V-I
30% Iron Member
Bassix
ß390
Kontakt zum Didi kann ich über die Website von BoppinB aufnehmen oder gibts da noch was anderes?
Instagram z.B.


oder fb


oder LinkedIn


der ist halt viel unterwegs ... wieder, zum Glück
 
Zuletzt bearbeitet:
tommih
tommih
Sabbath-Vintage
Bassix
ß20.648
Wobei Didi ja wohl bald wieder im Tourstreß sein wird denke ich mal 😉

Hach ja, 1999 oder 2000 waren wir mal Vorgruppe von Boppin.... Schweinfurt... das waren noch Zeiten... *schwärm*...
 

BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Hey BassDie,
danke dir für den Kontakt. Das mach ich doch glatt 😁
Gerne, komme ursprünglich aus Darmstadt und als ich meinen Führerschein neu hatte, war das erste McDonald's in Aschaffenburg. Da sind wir dann regelmässig hin gepilgert.
Klaus ist einer der Altbasser hier im Forum. Bin gespannt, ob er dir weiterhelfen kann.
 
D
DieGrooverin
New Member
Bassix
ß225
Gerne, komme ursprünglich aus Darmstadt und als ich meinen Führerschein neu hatte, war das erste McDonald's in Aschaffenburg. Da sind wir dann regelmässig hin gepilgert.
Klaus ist einer der Altbasser hier im Forum. Bin gespannt, ob er dir weiterhelfen kann.
Na sowas. Für was Aschaffenburg nicht alles bekannt ist😄.

Mit dem lieben Kemm47 (Klaus) wirds leider nichts, aber er hat mir eine Empfehlung gegeben.
 
Olaf Rekord
Olaf Rekord
Keltischer Erotikzeremonienmeister
Bassix
ß50.601
Gerne, komme ursprünglich aus Darmstadt und als ich meinen Führerschein neu hatte, war das erste McDonald's in Aschaffenburg. Da sind wir dann regelmässig hin gepilgert.
Klaus ist einer der Altbasser hier im Forum. Bin gespannt, ob er dir weiterhelfen kann.

Oha, wann war denn das, dass man von DA nach AB nur wegen dem Mäcces gefahren ist 😳

Wir mussten damals nur um die 20 km fahren und der mit den wenigsten ‰ saß am Steuer 😂

Kenne AB als Pilgerstätte von wegen Colos-Saal und Echobeat 😁
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Oha, wann war denn das, dass man von DA nach AB nur wegen dem Mäcces gefahren ist 😳

Wir mussten damals nur um die 20 km fahren und der mit den wenigsten ‰ saß am Steuer 😂

Kenne AB als Pilgerstätte von wegen Colos-Saal und Echobeat 😁
Es war 1976. Ich hatte gerade den Führerschein in der Tasche und einen alten VW-Käfer 1200 erworben. Von Darmstadt aus gab es 2 McDonald's in der Nähe, in FrankfurtM und eben Aschaffenburg. Da Mäckes in AB einige km näher war, zog es uns Hessen über die Grenze in den Freistaat Bayern. Der Grenzübertritt wurde uns damals an der Landstrasse sogar noch durch einen Schlagbaum gekennzeichnet. Natürlich blau/weiss gestreift. 😂
 
 

Oben Unten