Gibson/Epiphone Thunderbird

moodster

New Member
Bassix
ß260
So, ich überleg momentan mir einen neuen Bass anzuschaffen. Ein "Klassiker" soll's schon sein, also nix von Ibanez oder so (obwohl die super Bässe machen, spiel selbst einen ;-).
Und der Thunderbird IV von Epiphone (das Gibson Original geht sich finanziell leider nicht aus) würd mich rein von der Optik her schon sehr, sehr reizen...
Hab leider noch nicht die Möglichkeit gehabt, einen zu spielen, also bitte, liebe Leute, beantwortet mir folgende Fragen:
[?]Kann man auf dem Teil vernünftig slappen???
[?]Is die Erreichbarkeit der oberen Lagen wirklich so miserabel???
I[?]st die Bespielbarkeit generell okay???
[?]Finde ich meinen Wunschsound (sehr, sehr, sehr knurrig und funky) auf diesem Bass, oder sollte ich lieber auf einen OLP-Musicman oder einen Mexiko-Jazzbass setzen?


[?]Und vor allem: Macht mich ein Thunderbird sexy?[:D]
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Hi Moodster,

-Slappen: super schlecht.

-Obere Lagen: Hmmm...viel mir damals nicht so auf.

-Bespielbarkeit: Sehr okay.

-Funky? Nö. Dafür wurde er nicht gebaut. Knurren tut er schon. Drücken tut er.
Aber wenn bspw. ein MuMan ein funky Bass ist, dann isses der T-Bird eben nicht.
Wenn funky auch eher Rocco-Sound ist: Bitte, das kriegt man mit 'nem T-Bird hin.

-OLP & Mex-Jazz: Finde ich beide nicht sooo prall.
Japan-Jazz ist eher empfehlenswert.

-T-Bird =Sexy? Ooooh yesss....definetly!


 

Superjenson

New Member
Bassix
ß240
Ich hätte mir letztes Jahr fast einen Epiphone Thunderbird gekauft.
1. Saucooles Teil. Definitiv. Imho. das heißeste was man sich als Bass zulegen kann. Cool wie blöd und ohne diese BlutKettenSchädelästhetik von BC Rich.
2. Drückt wie Sau. "Untenrum" ist sein frequenzmäßiges Revier, die Höhen sind nicht soooo seins. Ganz klar ein Rockbass... Ich würde es mit einer Les Paul vergleichen. Bei den Epiphones ist es nicht so schlimm (vermutlich durch den geschraubten Hals), da kann man fast von einem richtigen Attack sprechen :-)
3. Spielt sich im sitzen erstaunlich entspannt. Cool ist diese Daumenschiene im Holz. OK, das Teil ist Kopflastig (kein Wunder, aus dem Material der Kopfplatte bauen andere ein komplettes Instrument :-)), es lässt sich aber gut damit umgehen.

Ich denke, es kommt nicht von ungefähr, daß der TBird, wenn man ihn schon mal irgendwo sieht, in Kniehöhe hängt und mit Plektrum gespielt wird... aber das muß man ja nicht.
Wenn ich mal irgendwo gebraucht einen erwische, dann isses ganz klar meiner. Definitiv!

Macht mich ein Thunderbird sexy? DEFINITIV!

Grüße, jens
 

juls

New Member
Bassix
ß240
Yo so sind sie halt die Gibs
Ich fahr nen Grabber-3, ist auch null funky und null slappy, aber immer noch ein rares Ding.
Ist zum Verkauf frei, also Interessenten bitte melden.
ciao
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Habe letzte Woche den Epiphone Elite Thunderbird getestet.
Der ist richtig geil. Kluson Mechaniken, Chrom-PU-Abdeckungen. Durchgehender Hals, wie sich das für einen T-Bird gehört.
Hmmmm....doch...der war geil. Liegt bei 1400 - 1500 Euros.
 

Mellow

Member
Bassix
ß240
Hat vielleicht 'mal jemand den "Jack Casady Signature Bass" von Epiphone angetestet? Also das täte mich ja schon interesieren - ich glaube ich habe mich in dieses goldene Teil verliebt...

[8D]
 
Oben