Gibt es Fretless Bässe mit 4-Saiten und 35" Mensur?

dasmullt

dasmullt

Well-Known Member
Beiträge
103
Ort
Raum Bremen
Bassix
ß10.390
Hallo,

suche einen 4-Saiten Fretless Bass mit 35" Mensur. Gibt es Hersteller die solche Bässe anbieten?

Grüße,
Bernd
 
Mmh entgräten, vielleicht bei einem gebrauchten günstigen Bass - müsste ich mal überlegen - geht entgräten auf die Stabilität des Halses?

Budget ist so maximal 1500 €.
 
Auf Youtube ist ein Maruszczyk Elwood 4p-24 Fretless 35" Bass zu sehen.



Aber ich finde den Bass leider nicht im Online-Shop:

Weiß vielleicht jemand, ob es den noch zu kaufen gibt und wie hoch der Preis ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber bei einem Fretless-Bass OHNE Bundmarkierungen kann man doch ganz leicht die gewünschte Mensur erzeieln, wenn man die Brücke versetzt....

geht entgräten auf die Stabilität des Halses?
Nö. Wenn es richtig gemacht wird, wird da Furnier eingeleimt. Wenn man da Hartholz nimmt, verbessert das die Stabilität des Halses eher als dass sie sie verschlechtert.
 
Aber bei einem Fretless-Bass OHNE Bundmarkierungen kann man doch ganz leicht die gewünschte Mensur erzeieln, wenn man die Brücke versetzt....

Das ist eine interessante Idee - wäre ich nicht drauf gekommen. Nur muss auf dem hinteren Teil des Korpus auch noch genügend Platz sein, um die Brücke zurück setzten zu können.

Kennst Du Bässe die dafür gut geeignet sind, d.h. ohne Bundmarkierungen und ausreichend Platz zum Versetzen der Brücke auf 35" Mensur?
 
Beim Jazzbass könnte es gehen. Es gibt aber noch ne Variante, zuminest bei Bassen mit Schraubhals: Man kann einen Teil der Halstasche ausfüttern. Dann schaut der Hals halt ein bisserl weiter heraus. Und wenn man es selbst und mit wenig Aufwand machen will, muss man halt noch nen hübschen Deckel anfertigen.

Und man kann beides kombinieren, je nach Platz auf dem Korpus.

Auf nem Thunderbird mit einteiliger Brücke ist übrigens genug Platz zum Versetzen. Gibts halt nicht bundlos, und man benötigt passendens Furnier, um die Schlitze wenigstens halbwegs unsichtbar zu machen.
 

Aber bei einem Fretless-Bass OHNE Bundmarkierungen kann man doch ganz leicht die gewünschte Mensur erzeieln, wenn man die Brücke versetzt....


Nö. Wenn es richtig gemacht wird, wird da Furnier eingeleimt. Wenn man da Hartholz nimmt, verbessert das die Stabilität des Halses eher als dass sie sie verschlechtert.
Liebe Beate,

Dein Post ist zwar schon eine Weile her - hat bei mir aber gerade einen Heureka! Moment ausgelöst! :claphands:

NATÜRLICH brauche ich nicht noch weiter nach einem neuem 35 Zoll 5 Saiter Fretless ohne Bundlinien suchen - ich versetze einfach die Brücke von meinem alten Peavey International um 1 Zoll nach hinten und klebe ein neues unfretted Ebenholz-Griffbrett drauf !

Genial einfach - Mann muss nur drauf kommen! :hat:
 
Mit Versetzen der Brücke „versetzt“ Du faktisch auch die Pickups.
Das könnte Auswirkungen auf den Sound haben…
 
Mit Versetzen der Brücke „versetzt“ Du faktisch auch die Pickups.
Das könnte Auswirkungen auf den Sound haben…
Stimmt. Aber weil es ja nur um 2.5 cm geht, könnte man das ggf auf beide Auflagepunkte verteilen, also um je 1.25 cm. Dann sollten auch die relativen PU-Positionen ungefähr erhalten bleiben. Und weil ja unmittelbar am Sattel nicht gegriffen wird, darf man an dieser Stelle durchaus kreativ sein.
 
Mit Versetzen der Brücke „versetzt“ Du faktisch auch die Pickups.
Das könnte Auswirkungen auf den Sound haben…

ich hoffe doch, dass das Auswirkungen auf den Sound haben wird, genauso wie das Enfretten und ein Ebenholz Griffbrett! :D

Aber im Ernst - die zweieinhalb Zentimeter werden keinen großen Unterschied machen, ich hatte schon so viele minimal unterscheidliche PU Positionen bei diversen Bässen und so ein alter Peavey ist sicher nicht auf den Milimeter berechnet.....

Ausserdem habe ich ja 2 PU`s zum `dran `rumspielen |)
 
Aber im Ernst - die zweieinhalb Zentimeter werden keinen großen Unterschied machen, ich hatte schon so viele minimal unterscheidliche PU Positionen bei diversen Bässen und so ein alter Peavey ist sicher nicht auf den Milimeter berechnet.....
Hast Du Dich mal gefragt, warum nicht alle Gitten / Bässe 24 Bünde haben?
 

Zurück
Oben Unten