Gibt's das: Envelope Follower mit Expression Ouput?

Bruce Payne

Active Member
Bassix
ß2.446
Huhu,

die Frage steht ja eigentlich schon in der Überschrift.
Trotzdem nochmal etwas ausführlicher: Ich suche ein Pedalboard-geeignetes Gerät, um beliebige Effekte mit einem Expression Pedal-Anschluß statt mit einem Schwellpedal über die Anschlagsdynamik zu steuern.
Kennt jemand etwas derartiges (gerne auch als DIY-Bausatz)?

LG,
Matthias
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß39.426
Das ist insofern schwierig als dass einige Geräte direkt per CV und einige andere per Widerstand gesteuert werden.

Mir ist leider keins bekannt, abseits von der Axe Fx (und selbst hier bin ich mir nicht sicher ob die modifier sich per Midi ausgeben lassen).

Am ehesten kommt wohl der Sonicsmith convertor heran. Der kann CV ausgeben. Fehlt noch die Kiste, die dir aus CV einen Widerstand baut um "normale" Pedals damit zu steuern...
 

Bruce Payne

Active Member
Bassix
ß2.446
Thx @Bassman135 und @Ratterbass vorab!

Das ist insofern schwierig als dass einige Geräte direkt per CV und einige andere per Widerstand gesteuert werden.
ACK - ich wollte dabei auf Widerstandsgesteuerte FX-Geräte hinaus.
Mir ist leider keins bekannt
Damit ist die Wahrscheinlichkeit, daß es sowas gibt, gerade rapide gesunken - es bleibt dann regelmäßig nur noch die Hoffnung, daß @MRoyce oder @subsonic777 etwas in der Richtung kennen.:D
abseits von der Axe Fx
Das ist mir zum Austesten einer fixen Idee nachvollziehbarerweise um mehr als eine Größenordnung zu teuer.
Am ehesten kommt wohl der Sonicsmith convertor heran. Der kann CV ausgeben. Fehlt noch die Kiste, die dir aus CV einen Widerstand baut um "normale" Pedals damit zu steuern...
Guter Tip - den hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Aber ganz ehrlich gesagt wird es hier wohl auch am Preis (bzw. an weiteren Nutzungsideen, um diesen Preis zu rechtfertigen) scheitern.

Nach meiner Vorab-Recherche hatte ich gehofft, daß es vielleicht bereits einen entsprechenden Mod für einen Envelope Filter/Auto-Wah gäbe.
Ich bin dabei z.B. auf einen Nachbau des Mad Professor Snow White Auto-Wah gestoßen, bei dem mein elektrotechnisches Verständnis allerdings nicht dafür reicht, den State Variable Filter durch einen steuerbaren Widerstand zu ersetzen.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß39.426
Moogerfooger MF 101, macht der nicht genau das? Ich liebe das Ding.
Da dürfte aus dem "Env out" auch "nur" ein CV rauskommen. Im Synth Kontext ist das auch absolut sinnvoll, da dort fast alles über CV läuft.


Um das bei den gängigen Pedals nutzen zu können, müsste man halt die Schaltungen "aufbohren" und gucken, wo die Steuerspannungen liegen.
 

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß24.115
Damit ist die Wahrscheinlichkeit, daß es sowas gibt, gerade rapide gesunken - es bleibt dann regelmäßig nur noch die Hoffnung, daß @MRoyce oder @subsonic777 etwas in der Richtung kennen.:D
Leider kenne ich auch keine Off-the-Shelf Lösung welche einen variablen Wiederstand für Envelope bietet. Effektiv bist du an eine Grenze im Pedal-Land gekommen, Moogerfoogers waren einer der ganz wenigen welche externe Steuerung via CV möglich machten. Von hier an beginnt die Welt von modularen Synths, DIY oder komplexer Software, z.b. @Ratterbass hatte ja schon Fractal gennant, manche DAWs können ähnliches, evtl. gibt es noch was für MIDI. Persönlich mache ich solche Spielchen mit Eurorack, ist ein Haufen Spaß.

Moogerfooger MF 101, macht der nicht genau das? Ich liebe das Ding.
Jep, das war auch mein erster Gedanke. Ist allerdings ein CV-OUT und inzwischen nur noch gebraucht zu bekommen. In der Kategorie gibt es noch den WMD Protostar, der hat ebenfalls CV Outs für die Envelope (0 bis +5V).
 
Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Anforderung ganz richtig verstanden habe, aber Adam baut doch immer recht interessante Kistchen:

 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß39.426
Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Anforderung ganz richtig verstanden habe, aber Adam baut doch immer recht interessante Kistchen:

Wie geil, das ist genau das Gesuchte! Kannte ich auch noch nicht.
 

Bruce Payne

Active Member
Bassix
ß2.446
Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Anforderung ganz richtig verstanden habe, aber Adam baut doch immer recht interessante Kistchen:

Punktlandung!:great:
Mit dem Wissen, daß der Hersteller Copilot hieß, finde ich jetzt natürlich auch die entsprechenden Beiträge von @subsonic777 hier im Forum wieder, in denen er auf seine (Custom-)Pedale hinweist, die in eine ähnliche Richtung gehen.:facepalm1:

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten!

LG,
Matthias
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß42.322
Ich hatte ihn sogar schon mal bestellt, aber die Karte vom Zoll viel zu spät bekommen. Darum ging er leider wieder zurück bevor ich ihn abholen konnte. Ich werde das noch mal ankurbeln und kann dann ja berichten.
 

subsonic777

Well-Known Member
Bassix
ß42.322
Da gibt es sicher verschiedene Ansätze. Bei Ableton Live ist z.B seit der 10er Version Max for Live dabei. Da gibt es auch verschiedene Möglichkeiten.


Goggle einfach mal danach. Ist aber ein ganz anderer Ansatz...also in der Box. In Verbindung mit dem Bass hast du ja keine Chance so MIT dem Effekt zu spielen. Außer du nimmst heftige Latenzen in kauf und bleibst rein Software mäßig. Edit: Dann nimm lieber ein C4 und mach alles damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß57.143
Ein spannungsgesteuerter Widerstand lässt sich relativ einfach mit einem FET realisieren (nach Voltage Controlled Resistor googeln). Die genaue Dimensionierung hängt allerdings davon ab, welchen Widerstandsbereich das zu steuernde FX-Gerät benötigt. Voltage Controlled Resistors gibt es auch als ICs.
 

Bruce Payne

Active Member
Bassix
ß2.446
Vielen Dank zwischendurch an alle für die hilfreichen Antworten.

Um die Kosten für die fixe Idee erst einmal im Rahmen zu halten (der Autodialer wäre tatsächlich das teuerste Gerät auf dem Board, das ausschließlich aus DIY und Gebrauchtschnappern besteht) und gleichzeitig herauszufinden, welche Effekte sich für das weitere Herumexperimentieren eignen, werde ich wohl zunächst den "in the box" DAW-Ansatz weiterverfolgen.
Ggf. findet sich in diesem Zusammenhang ja sogar eine Möglichkeit, das Envelope Filter-Signal als MIDI Expression an ein Line6 M5 zu verfüttern?!?:gruebel:
Dies wäre gleichzeitig mein erstes Mittel der Wahl, um die Möglichkeiten "in Hardware" zu erkunden. Das einzige Problem bei diesen Geräten ist, daß der Expression-Eingang einen Widerstand von 10k erwartet, während ansonsten 50k üblich sind - ansonsten hätte ich den Autodialer wahrscheinlich trotzdem bereits bestellt...
Parallel lese ich mich mal etwas weiter in Voltage Controlled Resistors ein...

Soviel zum Zwischenstand.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten