Glock oder GK?

triple b

...zieht den Stöpsel
Bassix
ß7.951
Hallo, Freunde des tiefen Tons.
Brauche mal euren Rat. Folgendes: UNBEDINGT benötige ich eine neue Box.
Ich hab gute Bässe (7ender und Stingray), liebe meinen GK amp, aber die Boxen
sind alle shyce. Hab mir zuletzt eine 2 x 12 SWR workingmans geholt, ganz alte Serie:
klingt wie ne Blechdose.
Jetzt wollte ich mir hier aus dem Forum die Glockenklang Double holen. Gebraucht.
War grad Saiten kaufen um die Ecke, da steht ne GK RBH 4x10. Gebraucht.
Beides gleicher Preis...Was tun?
Wir treten kaum auf (zu faul), Gewicht spielt keine Rolle, ich weiss, die RBH wiegt ne Tonne.
Musikalisch spiel ich Rock im weitesten Sinne, mag konkrete Bässe (kein Mulm), soll aber auch
ordentlich drücken und beim Tritt auf den Beta-Zerrer auch was fetzen.
Können wahrscheinlich beide Boxen.
Welche würdet ihr nehmen und warum?
Kennt vielleicht einer sogar beide und kann mir Unterschiede nennen?
Hab noch keine der Kandidaten anspielen können.
 

Kong

R.I.P., Mikki
Hmmmm....

Da reden wir von zwei komplett verschiedenen Gattungen. Die RBH ist eigentlich die "logische" Box zu Deinem Amp, bei dem es sich ja scheinbar um einen GK handelt. Es wäre hilfreich, wenn Du schreiben würdest, welchen GK Du denn besitzt.

Im direkten Vergleich ist die GloKla ein Stück "weicher" als die GK-Box, aber im Endeffekt ist das alles Geschmackssache. Kannst Du nicht Deinen Amp auf beide Boxen stellen und mal ausprobieren, was Dir persönlich am besten gefällt?

Ausserdem wundert es mich, dass Du mit der SWR 212 nicht zurecht kommst. Ich habe die selbe Box, und schon mit den Original - Speakern war ich hin und weg von der Box. Nachdem ich sie mit zwei Beyma Neo 12-350 (oder so ähnlich) auf 4 Ohm umgerüstet hatte, war der Sound noch mal um klassen besser. Seither ist der auf 300 Watt an 8 Ohm ausgelegte Tweeter auch nicht mehr "störend", selbst bei der Stellung "voll auf" rundet er den Ton nur nach oben hin etwas ab und - ja, er stört nicht mehr. Im Originalzustand hatte ich ihn meistens aus, jetzt ist er dauernd auf der -6 dB-Stellung. Und sogar mit dem Markbass LM II bekomme ich mit der Box einen Sound, der gar nicht so typisch nach Neo - Giesskanne - Mittenknie klingt, sondern mit gut hörbaren, körperlich spürbaren Bässen daherkommt.

Gib der SWR Workingman 212'' doch noch ne Chance. Ich weiss, dass sie auch anders kann als "Giesskanne". Vielleicht mal etwas mit dem EQ spielen...?
 
Einfach beide testen, jedes beschreiben und abwägen ist da müßig.
Die Double ist feiner, flexibler, kultivierter. Die RBH ist eher ein Tier, das sich aber blendend mit den RB Tops versteht(welch wunder).
Das sie jetzt sonderlich einseitig ist finde ich nicht, gerade in den Staaten wird die RBH noch viel vor allem von Profis auf größeren Bühnen gespielt, aber zahm ist sie nicht, die kann schon arg brüllen wenn es sein muss.
Das Gewicht ist halt böse, aber wenn dich das nicht stört würde ih zur RBH greifen, wobei ein Test alles viel einfacher macht.

Ich habe noch vor ein paar Wochen ein RB/RBH410 Halfstack erlebt und fand es prima.
 

Flobert

Sunn-Child
Die GK wird lauter sein - da mehr Membranfläche.

Kannst du die GK mal ausprobieren? -> Ansonsten: Behalt die SWR erstmal noch...vorschnelle Verkäufe sind immer so ne Sache - und ich weiß wovon ich rede. =)
 

Paulito

Well-Known Member
Die GK wird lauter sein - da mehr Membranfläche.
Glaube ich gar nicht mal, die Double ist sehr laut. Das mit der Membranfläche ist immer so eine Sache.
Auf jeden Fall lärmt die GK viel mehr, das könnte man als lauter interpretieren.
Ich habe schon über die GK gespielt, fand ich super brüllig und unflexibel.
Für mich eine Box zum abgewöhnen.:-(

Buuuuummmmm,
Paul
 

Schlurch

Hutrocker
Bassix
ß57.567
Wie kong schrob, beide boxen haben ihre Berechtigung und am ende ist es Geschmackssache. Ich glaube allerdings glockenklang wäre im wert stabiler.
Ich mag ja an an meinem gk 1001 die sad 4x10, aber das ist ein anderes Thema
 

Felix1901

Ratz & Rübe
Bassix
ß3.957
Die Double kenne ich leider nicht. Die RBH spielte ich in den 90iger mit dem 1001 Amp und einem Sting Ray.
Das war schon eine tolle kombination...die 410 ist eine tolle Box und sie kann auch leise schön klingen...
 

triple b

...zieht den Stöpsel
Bassix
ß7.951
Die RBH werde ich demnächst definitiv ausprobieren, die steht auf dem Weg zum Proberaum.
Die Double müsste ich mir schicken lassen und kann sie deshalb nicht anspielen; ich hab auch noch nie
eine Glockenklang gehört, geschweige denn angespielt. Nur gutes gehört, auch von Leuten, die sie im Rockkontext und auch mit Gallien spielen.
Von der GK hab ich allerdings auch nur gutes gehört.
Sind bestimmt auch beide gute Teile, hab mir hier halt erhofft, die Unterschiede erklärt zu bekommen
als Entscheidungshilfe sozusagen.
Wer die Wahl hat...
Ach ja: mein Amp ist der Gallien 700 RB II.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
besser??? vofür??? der RBH410 kommt nichts nah!!!
Das stimmt...fast 50 Kg für 'ne 4x10...da kommt erst mal lange nix.
Aber ich bin ja ohnehin 12er Fan und somit wäre mir die Glock näher. Aber wir können uns hier die Finger wund tippen...in dem einen Raum macht die GK genau, was du willst und die Glock geht unter, im nächsten Raum brüllt dich die GK dumm und dusselig und die Glock bringt die die Feinheiten, die du schon immer gewollt hast.

In welchem Raum stehst du?
Merkst was, Spatzerl?
 

triple b

...zieht den Stöpsel
Bassix
ß7.951
Da ich mir gestern bei meinem zweitliebsten Hobby mal wieder so richtig den Rücken...
hab ich mich entschieden, das Gewicht doch nicht sooo unwichtig ist.
Es wird also die Glocke.
Es stand hier ja sowieso irgendwie unentschieden. Die Glockenklang ist, scheint`s, ein wenig
feiner und detailreicher.
Kann doch auch für einen leichten Zerrsound mit Precel und GK- amp nicht schaden.
 

qwertzuiopü

Active Member
Bassix
ß4.504
Ja die Double ist sicher nicht verkehrt. Das ist eine sehr gute Box.
Ich verstehe allerdings nicht, warum du dich so sehr auf diese beiden Boxen festgelegt hast
wenn du sie doch noch nichtmal angespielt hast.
Gibt ja schließlich viele Gute Boxen...
 
Oben Unten