Guild Starfire Bass


dirkbass
dirkbass
Active Member
Beiträge
491
Ort
DE
Bassix
ß10.211
Ich hatte ihn mal kurz beim MS in Köln in der Hand. Fand den ziemlich gut. Hab aber nur ca. 5 Min. drauf gespielt...
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.975
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß162.855
Ich hab dern letzte MEsse ausprobiert. Ich fand den im Vergleich zum Epi Jack Casady bzw. dem sonstigen Halbaccustikangebot wenig speziell. Der Hals ist mir zu dünn...
 
ESMbass
ESMbass
Active Member
Beiträge
450
Ort
DE
Bassix
ß15.597
Hey,

da das Original ja so ein absoluter Spinnertraum von mir wäre, würde mich mal interessieren, ob schon jemand diese Neuauflage in der Hand hatte.

http://www.thomann.de/de/guild_starfire_bass.htm

Hat schon wer Erfahrungen???

wärst de doch bloß mal n bißchen früher in die Puschen gekommen !
Der "Nachbesitzer" von meinem Original (! - siehe Foto - hoffe du kannst ihn erkennen - auf dem Ständer - hat vor gar nicht so langer Zeit den für viel zu wenig Geld (kaum über dem Preis von dem Nachbau -heul) verkaufen müssen (weil er auch Geldnot hatte - wie ich damals)
- wir trauern beide immer noch ! - näheres dazu übrigens in nem neuen Trööt "Verkäufe für die ich mich in den Arsch beißen könnte"

Würde son Nachbau gerne mal checken - weißt du wo man einen im Raum Köln -Ruhrgebiet finden kann ?
 

Anhänge

  • P.Blitz Neuss open air.jpg
    P.Blitz Neuss open air.jpg
    90,4 KB · Aufrufe: 456
Zuletzt bearbeitet:
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.180
Ort
DE
Bassix
ß27.527
Hey ESMbass, das ist ja mal ein Hammer Bild.

Wann war denn das?

Sieht ja aus wie Jefferson Airplane zu ihren besten Zeiten ;-)

Da ist ja auch noch ein geiler Bassman im Hintergrund, ein Traum!!!!

Den neuen Guild gibt es beim Musicstore, müsste doch rämlich passen.

Ich habe zwar gerade meinen ganzen Kram bis auf einen Bass einmal rundum erneuert und dementsprechend ist die Basskasse auch ordentlich geplündert. Aber für so ein Teil.... Hunger ist ja auch nix anderes als Hysterie des Körpers ; )
 
ESMbass
ESMbass
Active Member
Beiträge
450
Ort
DE
Bassix
ß15.597
Hey ESMbass, das ist ja mal ein Hammer Bild.

Wann war denn das?

Sieht ja aus wie Jefferson Airplane zu ihren besten Zeiten ;-)

Da ist ja auch noch ein geiler Bassman im Hintergrund, ein Traum!!!!

Den neuen Guild gibt es beim Musicstore, müsste doch rämlich passen.
)

das war ca 1975 (plus minus 1Jahr), und so sah das damals häufig aus !

weiß nicht welcher Bassman das auf dem Foto ist - wenn es meiner ist, dann war der ziemlich Scheiße (ein 130er - bloß die Finger von lassen!) aber ich glaub eher, das es der 100er von nem Kollegen war - dann war der schon sehr schön - die komische riesige 4 x 12er Box mit der gefallteten Schallwand darunter allerdings nicht soo (- obwohl da draussen und in der Kombination ging es sogar einigermaßen). Für die damalige Zeit kam da ziemlich matschiger Müll raus - das allerdings laut !
daneben die JBL Rutsche (mit nem HIH Top) gehörte auch noch zur Bassanlage -und dieser Teil war gar nicht (!!!!) matschig.
Ich glaube ich hab mich da ganz gut gehört ;-)
Denn die Gitte-Kollegen hatten auch 100er Fender Amps - und drehten die ordentlich auf, die sollten ja "klingen" (Mastervolume gabs noch nicht!) und da musste man als Basser schon was auffahren um nicht im Frust zu versinken (- das war manchmal fast so was wie Krieg - und es gab öfter ziemlich böse was auf die Ohren).
Hinterm Drummer sieht man übrigens so'n Stapel WEM - Endstufen. Die waren von der PA. Genau so'ne Stapel sieht man manchmal auf alten Bildern von Pink Floyd. Das gefällt mir an dem Bild - neben dem Starfire am Besten)

Ja dann muss ich nächste Woche wohl mal zum Store ;-)
 
ESMbass
ESMbass
Active Member
Beiträge
450
Ort
DE
Bassix
ß15.597
P.S.: wenn's dich interessiert kannste ja mal die ganze Story von meinem Starfire in dem Thread "Verkäufe für die ich mir in den Arsch beißen könnte" (hätte ich vielleicht etwas allgemeinverträglicher formulieren sollen) nachlesen - da steht auch was zu dem Bassman (dem 130er)
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
P.S.: wenn's dich interessiert kannste ja mal die ganze Story von meinem Starfire in dem Thread "Verkäufe für die ich mir in den Arsch beißen könnte" (hätte ich vielleicht etwas allgemeinverträglicher formulieren sollen) nachlesen - da steht auch was zu dem Bassman (dem 130er)
Den anderen Thread hab' ich zwischenzeitlich gefunden....

Wäre ja wirklich witzig, wenn besagter GUILD SF seit nunmehr mehr als 4 Jahren bei mir ist.......
Mit meinem Mittsechziger SF bin ich sehr zufrieden:-)
 
Zuletzt bearbeitet:

alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
26.030
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß31.576
noch einer, der bei diesem ding das sabbern anfängt. ich vermute aber, daß der mit dem original nicht viel zu tun hat. damals gab es zwar auch "bisonic" tonabnehmer von hagström, aber das waren singlecoils. heute werden da humbucker angegeben trotz gleichem namen und gleichem hersteller.
die originale gibt es in den usa von einem kleinen hersteller als nachbau. unklare faktenlage zum thema, ob der noch produziert und ob der überhaupt irgendeine form von zuverlässigkeit hat und ein kostenpunkt von über 400 usd pro pickup... nennen sich "darkstar" pickups.
damals wurden die dinger geliebt, weil die ausnehmend breitbandig und klar abgenommen haben und man die mit einem zusätzlichen magneten unten drunter noch weiter aufbohren konnte.

casady und phil lesh wußten, was gut ist...
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
23.065
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß539.581
...
die originale gibt es in den usa von einem kleinen hersteller als nachbau. unklare faktenlage zum thema, ob der noch produziert und ob der überhaupt irgendeine form von zuverlässigkeit hat und ein kostenpunkt von über 400 usd pro pickup... nennen sich "darkstar" pickups...

Gab. Er produziert nicht mehr. Es waren auch keine komplett echten Nachbauten; der Darkstar war deutlich niederohmiger, und er hatte einen feiner lamellierten Eisenkern zwischen den Magneten.

Es gibt noch weitere Nachbauten: Hansen Chisonic (für Lakland, wenn mich nicht alles täuscht) und vor allem Curtis Novak: http://curtisnovak.com/pickups/BS-DS.shtml

C.N. baut die Tonabnehmer auch in anderen Formfaktoren, z.B. als Mudbucker-Ersatz.
Irgendwo habe ich die Konstruktion (mehr oder weniger vom P90 abgeleitet) sogar mal im Ric-Formfaktor gesehen.

Momentan lasse ich mir auch welche anfertigen, allerdings in D.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
26.030
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß31.576
na da fallen einem ja nicht viele namen ein...
bei hotwire fiel mir so eine ähnliche optik auf, aber das sind wohl wal-nachbauten. ich vermute, du bist bei harry häussel in behandlung?
berichte mal, was da so geht. ich bin immer ein wenig gehemmt, wenn ich in übersee bestellen soll.
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
23.065
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß539.581
Nein, bei David Barfuss. Sogar mit dem exotischen Gedanken, sowas in einen Minihumbucker reinzuquetschen. Und ich grüble über einen Eigenbau nach.

Für alle interessierten mal das, was ich so über den Bisonic / Darkstar gefunden habe:

Zunächst der grundlegende Thread im music-electronics-forum:

http://music-electronics-forum.com/t14449/

Die Links auf die Seite von Curtis Novak:
http://curtisnovak.com/pickups/BS-DS.shtml

Hier ein Darkstar bzw. Bisonic von unten. Spezialversion für den EB3.
Wenn mich nicht alles täuscht, sieht man zwischen den Magneten den
Stahlbalken aus dem Gibson/Epiphone Sidewinder und Original-Polschrauben.
Dieser Stahlbalken hätte wohl eine Höhe von 4 mm.

http://curtisnovak.com/pickups/images/EB-BS-2.jpg

Hier noch aufschlussreiche Bilder von einem (Amateur-) Nachbau:

http://www.talkbass.com/forum/f38/dark-star-vs-my-own-mpustar-801085/

In der ursprünglichen Version hatte der PU wohl 13.5k. Die Darkstar-Replik
hatte m.W. so um die 6,8 k - aber da gibt es leicht widersprüchliche
Aussagen:

I have measured a Dark Star I have on loan.
-core W8xL60xD5,
-poles 6x28
-coil height 7
-magnets W14xL55xD5,5
-coil outside W18,3xL69,5, tape included
-6kOhm

All measured in mm.
 
ESMbass
ESMbass
Active Member
Beiträge
450
Ort
DE
Bassix
ß15.597
Hey,

da das Original ja so ein absoluter Spinnertraum von mir wäre, würde mich mal interessieren, ob schon jemand diese Neuauflage in der Hand hatte.

http://www.thomann.de/de/guild_starfire_bass.htm

Hat schon wer Erfahrungen???

Endlich hab ich es geschafft mal wieder im Store einzulaufen - und dabei auch den Starfire gecheckt
Hatte Schlechteres erwartet !
Der erste Eindruck war : "wow - der Charakter ist ja immer noch voll da !"
Auch die Abmessungen/Formgebung (ach ja -"Haptik" ;-)) kommt voll hin !
Und die Soundqualitäten sind im wesentlichen alle da (ganz genau kann ich das nach der langen Zeit natürlich nicht sagen -aber das Erinnerungsgefühl war schon überraschend)
Lediglich die E-Saite war nicht ok. Aber da tippe ich auf die Saite nicht auf den Bass. - die hat nicht sauber geschwungen, klang permanent etwas "eierig" - aber die anderen Saiten hatten das überhaupt nicht - (ich hatte gerade das gleiche mit nem Jazzbass - da waren schon einige Sätze drauf und alles war ok - und nach nem Saitenwechsel plötzlich genau das gleiche)

Also ich kann ihn wirklich empfehlen.
 
kemm47
kemm47
Well-Known Member
@UweBoll: ........ falls Du Interesse hast, 'nen Sixtees-GUILD mal vergleichsweise zu testen/spielen, dann meld' dich einfach bei mir.
Bei meiner Oldies-Zweitband spiele ich ausschließlich den SF (hatte anfänglich 'nen Musicman StingRay, FENDER Preci '79 und 'nen Rick 4001 V63 zur Probe dabei, aber der GUILD passt einfach am bässten zu den Sixtees-Songs!):-)
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.180
Ort
DE
Bassix
ß27.527
Hey Kemm47, das ist wirklich ein verlockendes Angebot, glaube in deiner Sammlung gibt es so einiges zum staunen, tolle Instrumente hast du da.

@ESMbass, die Kopie habe ich am Samstag auch im Store testen können. Ich war leider ein bisschen enttäuscht, kam mit dem handling leider nicht so gut klar. Vor allem die saitenabstände zueinander waren für meinen Geschmack zu schmal. Da bin ich wohl nicht filigran genug veranlagt für. Kann aber der Bass nix für, ist schon ein schickes Teil.
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Beiträge
16.975
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß162.855
Ich hatte den letztes Jahr auf der Messe in der hand. insgessamt ein schön gemachter Bass, aber mir war der Hals oben doch deutlich zu schmal. War das auch früher schon so nen schmaler Jazzbass artiger Hals?

Da hat mir dieses Jahr der Gretsch Electromatic deutlich besser gefallen.

Sehr schick ist allerdings auch der Guild M 85 Bass:
Guild-M-85-Bass-620x188.jpg
 
ESMbass
ESMbass
Active Member
Beiträge
450
Ort
DE
Bassix
ß15.597
ja, der war früher genauso. Wie gesagt, die ganze Haptik stimmt bei den Neuen mit den alten überein.
-bis auf die Bünde !(das hatte ich vergessen zu erwähnen)- da sind leider Jumbos drauf (oder zumindest sehr viel breitere als beim Original)
 
 

Oben Unten