Gurtpin installieren

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß23.399
Mein B10 soll jetzt Gurtpins bekommen.
Ich bin ja, aufgrund meiner handwerklichen Fähigkeiten schon etwas nervös.
Den "Stachelpin" lasse ich zum schnellen Wechsel unangetastet...
Also zwei neue.
 

aptu

Well-Known Member
Bassix
ß27.752
Gurtpins, prima Idee! Kommen ganz klar nur welche aus altem japanischem Samurai-Stahl in Frage. Müssen von einem Zen-Meister eingebaut werden, der, wie beim Zen-Bogenschiessen, die Löcher bohrt, ohne dabei hinzuschauen. :-)
 

aptu

Well-Known Member
Bassix
ß27.752
:D Haste denn schon welche im Auge (ahahahahaaah! „Im Auge“ - hahaaah!), Gurtpins mein ich? Ich meine, welche solln es denn werden? :-)
 

low-end

Well-Known Member
Bassix
ß7.826
Ich würde, wenn der Stachel nicht angetastet werden soll, eher ein Hängeseil um den Stachelhalter machen und nur in den Halsfuß einen Gurtpin montieren. Wenn der Stachel raus kann, könnte man auch ein passendes Rundholz reinstecken, mit der Stachelschraube sichern und hätte die Möglichkeit dort jeden Handelsüblichen Gurtpin zu installieren.
 

olbass

A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß28.211
Ich würde, wenn der Stachel nicht angetastet werden soll, eher ein Hängeseil um den Stachelhalter machen und nur in den Halsfuß einen Gurtpin montieren. Wenn der Stachel raus kann, könnte man auch ein passendes Rundholz reinstecken, mit der Stachelschraube sichern und hätte die Möglichkeit dort jeden Handelsüblichen Gurtpin zu installieren.
Genauso ist es bei meinem Akustikbass gelöst.
Habe an den Klinkenbuchsepin ein Seil befestigt und den dann am Ende von Gurt befestigt und fertig ist die Laube. Hält seit Jahren.
 

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß6.835
Ich habe auch vor, meine Akustikgitarre (oha, das böse Wort, ich weiß) endlich mal mit Gurtpins auszustatten, bisher hat sie nur so einen Plastikpin an der Zarge. Ich hätte an die Schallerartigen Pins gedacht, da ich die Locks eh an meinen Gurten habe.
Kann ich denn an der Zarge (ich mache nachher noch Fotos) und am Halsfuß wirklich bedenkenlos Löcher für die Schrauben bohren und diese eindrehen? Ich hätte jetzt nicht so Lust drauf, da was kaputtzumachen.
 

aptu

Well-Known Member
Bassix
ß27.752
Halsfuss und Endblock, das ist massives Hartholz, da kannste Schrauben reinschrauben. Vorgebohrt hab ich nie, sondern bloß angekörnt, dann den Gurtpin reingeschraubt.
 

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß6.835
Okay, ganz ungeschickt bin ich nicht, dann könnte ich es vllt wirklich riskieren. Ich hoffe natürlich, dass der Hals bei der Variante nicht zu weit nach links wandert, da ich bisher die Variante mit Schnur zwischen Gurt und Kopfplatte gewohnt bin.
 

aptu

Well-Known Member
Bassix
ß27.752
Tja... Versuch macht kluch... Ist es ne wertvolle Klampfe?

Ich hab noch nie mitgekriegt, dass jemand nach dem Umstieg von Gurt-an-Kopfplatte auf Gurt-am-Halsfuß nicht zurechtgekommen wäre... Kann deine Bedenken aber durchaus verstehen.
 

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß6.835
Naja, vllt nicht wertvoll im eigentlichen Sinn (lag neu bei 230€), aber ideell ist sie mir schon ne Menge Wert. Andererseits werde ich trotzdem mal sehen, was sich machen lässt. Im Zweifel breche ich ab und lass den Fachmann ran, auch wenn es teuer wird.
 

DerNuLz

Keen Gniedelhorst
Bassix
ß6.835
Jetzt habe ich den ollen Plastikpin gezogen und stehe vor folgendem Problem (da mache ich mich einmal nicht vorher schlau, ich dachte immer, der Pin sei angeklebt oder vllt eine Art Nagel mit Plastikkopf :facepalm1:):

EE3462DD-3942-4DFD-9EEA-A21AD20FACDE.jpeg 4CCDC50E-DA6F-4964-B6F4-072AA6B7D983.jpeg

1) Ist der Pin jetzt hin und
2) Ist im Korpus jetzt ein ca 7,75mm großes Loch

DF8DF6E3-ECEA-434D-88F5-9834233B5F74.jpeg

Hier hätte der andere Pin hingesollt.
Ich glaube, jetzt muss ich wirklich zum Fachmann :-/
Naja, wie war das mit dem Lehrgeld?
 
Oben