Hamer - Kenner? Chaparral

tonedeaf

tonedeaf

Primzahlenliebhaber
Bassix
ß35.269
Sodale, GAS hat zugeschlagen...und 150teuro hatte ich noch über...

reversed Headstock...was kann da schief gehen?
und so ein Metallic Rot...ist immer schnell! :D
so aber nun ein paar Fragen...an die Kenner hier...

Hamer war/ist ja eine "gute" Marke gewesen, und da dies kein "Slammer" ist....müsste der ja sogar US made sein.
was ich mal rausgefunden habe, daß die 5er ja zwischen 87 und 95 gebaut worden sind...grundsätzlich EMG Humbucker und einen BT pre gehabt haben....

nun...tja...DER nicht!
zwar sollten die EMG 40er reinpassen (1-2mm kleiner in länge und Breite als jene welche verbaut sind).
aber ja die Buchse hatte einen Wackler...somit neue reingelötet...und gut ist, ja Saitenlage an meine angepasst...also auf Ferrari Höhe perfekt!

achja Seriennummer beginnt mit 7 ...sollte somit ein 87er sein.

so nun ein Photo vom innenleben:
also von der sauberen beschriftung her...den schönen Lötstiften (zum Kabel dranlöten) schaut mir das nicht nach Fernost aus...
und ja kein BT!!
und wahrscheinlich auch keine MEG´s, die haben vorn keine Beschriftung drauf, und nur 2 Poliger Anschluss...also keine aktiven PU´s.
Seltsam ist der Blend....der ist "verdreht"...dreht man nach vorn...geht der hintere PU und umgekehrt...tststs...haben die (oder wer auch immer) die Belegung falsch gelötet...:O!
IMG20210111214513.jpg



IMG20210111223903.jpg


bin mal auf Morgen im Proberaum gespannt....
Erfahrungen bzgl Sound werden natürlich nachgeführt! :bier:


so noch die pu's umlöten....
Mal sehen im schlimmsten Fall hätte ich noch einen emg40dc und einen 40dc x und noch einen bt rumliegen...

Aber zuerst testen...
 
Zuletzt bearbeitet:
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß49.970
Seltsam ist der Blend....der ist "verdreht"...dreht man nach vorn...geht der hintere PU und umgekehrt...tststs...haben die (oder wer auch immer) die Belegung falsch gelötet...:O!
Das ist interessant...:-) ich empfinde das bei meinen Statussies auch als "verkehrtrum", aber vielleicht liegt das an mir...?!:II
Für mich wäre logisch:
Wenn ich den Bass vor mir auf den Tisch lege, Hals nach links, würde ich den Blend-Poti im Uhrzeigersinn drehen wollen, um nur den Bridge-PU zu hören. Der Herr Green sieht's offenbar genau umgekehrt.:D
Wer von uns beiden spinnt eurer Meinung nach?:popcorn: Wie ist's beim Hamer?
 
Hardrockracer

Hardrockracer

Well-Known Member
Bassix
ß18.222
Also, dann sag ich mal als "Hamer-Kenner" was dazu: Auch wenn es auf der Kopfplatte nicht draufsteht, ist es ein Slammer Modell und in Korea gefertigt. Bei den U.S. Modellen steht immer das "USA" im Logo. Ausserdem benutzte Hamer immer Hamer-gebrandete Schaller M4 Mechaniken. In der Mehrzahl der Fälle wurden EMG Pickups benutzt (beim Chapparal 5 ziemlich sicher). Der "Chapparal" Aufdruck auf der Truss Rod Abdeckung ist auch untypisch für US Hamers.
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß53.710
Blend-Poti im Uhrzeigersinn drehen wollen, um nur den Bridge-PU zu hören.
Warum nur?
Der Bass liegt mit Hals nach links und Potis zur Decke vor Dir, das Blend-Poti ist in Mittelposition, der Positions-Marker zeigt direkt auf Dich. Wenn Du das Blend-Poti nun *im* Uhrzeigersinn drehst, bewegst Du es bzw. seinen Positionsmarker in Richtung Hals-Pickup. Warum würdest dann erwarten, nur den Bridge-PU zu hören?
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Hamer war/ist ja eine "gute" Marke gewesen, und da dies kein "Slammer" ist....müsste der ja sogar US made sein.
was ich mal rausgefunden habe, daß die 5er ja zwischen 87 und 95 gebaut worden sind...grundsätzlich EMG Humbucker und einen BT pre gehabt haben....

nun...tja...DER nicht!
Siehe:
Also, dann sag ich mal als "Hamer-Kenner" was dazu: Auch wenn es auf der Kopfplatte nicht draufsteht, ist es ein Slammer Modell und in Korea gefertigt.
Erkennt man übrigens auch gut an der Poti-Anordnung, die bei den US Modellen mit Preamp immer etwas versetzt ist und nicht die ordentliche "Warwick-Raute". Die PUs sind simple Korea-No Name Humbucker aus den 90er/Anfang 2000er, die es in einigen günstigeren Bassmodellen gab, z.B. Cort, Samick usw.
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß49.970
Warum nur?
Der Bass liegt mit Hals nach links und Potis zur Decke vor Dir, das Blend-Poti ist in Mittelposition, der Positions-Marker zeigt direkt auf Dich. Wenn Du das Blend-Poti nun *im* Uhrzeigersinn drehst, bewegst Du es bzw. seinen Positionsmarker in Richtung Hals-Pickup. Warum würdest dann erwarten, nur den Bridge-PU zu hören?
Naja, mein Blend-Poti hat keine Markierung, nur eine Rasterung. Und wenn ich wie beschrieben auf meinen Bass gucke (was ja die gleiche Position ist, in der ich auf meinen Bass gucke, wenn er vor meiner Wampe hängt (je Wampe umso ähnlicher! :D )) ist aus meiner Sicht "oben", was de facto unten ist. Daher widerspricht es meiner Erwartung, wenn ich am Poti drehe...:nix:
Wenn @tonedeaf es wie du sieht würde das bedeuten, dass der Hamer für mich "richtig" wäre...:D
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß53.710
ist aus meiner Sicht "oben", was de facto unten ist.
Das hab ich jetzt nicht verstanden.
Wenn Du die zum oberen Horn weisende Seite des Potis im Uhrzeigersinn drehst, drehst Du es zum Hals-PU, oder?
Vielleicht meinen wir dasselbe, schauen aber anders auf den Bass.
Ich meine "im Uhrzeigersinn" aus der Sicht von vorn auf den Bass; und das passiert, wenn ich (mit Bass vorm Bauch) meinen Daumen oben aufs Poti lege und in Richtung Hals rolle.
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß49.970
Naja, deswegen mein Bild vom Bass auf dem Tisch. Wenn du den Bass auf einen Tisch legst drehst du im Uhrzeigersinn zum Bridge-PU. Und wenn ich mit Bass vor der Wampe nach unten schaue sehe ich das gleiche, als wenn der Bass auf dem Tisch läge. Deswegen erscheint mir das logischer, weil *mein* Blick auf den Bass für mich ausschlaggebend ist. Ich schau mich ja nicht aus Publikumssicht an...;-)
Lustig, wie da die Wahrnehmung unterschiedlich ist, oder?:-)
 
anbra

anbra

reitet Mustangs
Bassix
ß53.710
Naja, deswegen mein Bild vom Bass auf dem Tisch. Wenn du den Bass auf einen Tisch legst drehst du im Uhrzeigersinn zum Bridge-PU.
Ich werde bekloppt und finde meinen Denkfehler nicht:
So sieht der Bass auf dem Tisch mit Hals nach links aus; der rote Kringel markiert eine Drehung im Uhrzeigersinn. Jetzt habe ich Dummerchen zwar das Volume- statt des Balance-Potis umkringelt, aber das ist ja erstmal egal.
Dreht man das Balance-Poti wie gezeigt, so dreht man Hals-PU auf und Neck-PU weg.
uhrzeigersinn.jpg


Wenn ich mir den Bass nun vor den Bauch hänge und von vorn drauf schaue, sieht das so aus:
uhrzeigersinn2.jpg

Der Drehsinn ist natürlich immer noch Uhrzeigersinn.

Es gibt also Bässe, bei denen man genau andersherum drehen muss?
Das ist sehr, sehr verstörend ;-)
 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß34.128
Preamp sieht sehr nach Korea-HazLab aus - nice!
Sadowsky belegt das Balancepoti auch andersrum, kann man sich dran gewöhnen, oder umlöten. ;-)
 
tonedeaf

tonedeaf

Primzahlenliebhaber
Bassix
ß35.269
sodale...probe um...
zhaus noch zwei bier...also leicht beschwipst.... :bier:

sound geil! output muuh wenig....also gegenüber einen "ähnlich" eingestellten Dingwall bzw Warwick $$ rund 10 db mehr auf meinen empfänger gebraucht....

Der preamp ist ok...kein rauschen...wirklich fein....gegenüber den Warwick (weil gegengespielt) zerre gut kein feedback sauber...

nach der probe hats mich gewurmt!
so saitenwechsel....Stainless drauf...wenn man dabei ist...gleich PU´s anschauen...ohe? DX5? Ibanez PU´s drinnen?

so nun der Pre ist ok...den lass ich...he die lötstifte für PU´s etc sind SAUGEIL keine fummelei etc ...
also hab nun geschaut was ich rumliegen hatte im 40er format...
JJ und J und einen P-X....hmmm
ok hab mich für den JJ in Bridge und P-X in Neck entschieden...

...klassische gute wahl!

kurz um die Zeit angespielt..."Sh'$%E§$&t" amp runterdrehen!!! ich trottel...output vieeeeeeeeeeel höher....
Sound (meiner meinung bässer)

also das war mal das technische...
achso isn bolt on...
aber es gab auch USA bolt ons...naja...
3 teiliger hals...
IMG20210111224232.jpg



egal...Hals liegt echt gut in der Hand!
Quasi wie ein Yamaha RBX 4er mit einer zusätzlichen Saite...
Also bissi Braiter als ein Standard Warwick...

Die Neck-Platte ist hinten rund 1-2° gegenüber dem Hals schief...(Einbildung?)

Feeling ist echt gut! Frets sauber (stehen nicht drüber, und auch so keine Dead-buzzes wegen zu hoher frets dazwischen), gewicht leicht! (Leichter als ein WW $$ in Esche),
das einzige was noch gewöhnungssache ist... da dieser "nur" 21 Bünde hat...und "anderst" "hängt" tja...meine finger sind näher dem Hals beim zupfen....obwohl ich ein Brückenspieler bin....

Muss zugeben selbst wenn das ein Koreaner ist (ja ich habe auch einen Isonez <- ok Japan...aber Korea war mal auch...), habe kein Vorurteile, meist können/konnten die besser als alle anderen....

Fazit: Egal was es ist 150teuro waren ok (hab mehr geld für dooferen Blödsinn ausgegeben) :eek:
....nun mit P/JJ EMG PU´s und orginal EQ (so geil zum tauschen und umlöten) naja klingt Mörder Hamer!!!
Ich behalt Ihn mir....
Und wenn der so weiterklingt...und vlt besser mit den EMG PU´s ...tja dann könnte ich vlt einen WW $$5 loswerden wollen...

achso ...reversed Headstock...hilft ...B-Saite ist besser!...keine ahnung warum...dürfte nicht sein (rein technisch) is aber so ...
fühlt sich gut an!
 
tonedeaf

tonedeaf

Primzahlenliebhaber
Bassix
ß35.269
so nun weitergeforscht... :bier:

ja ist eindeutig ein Koreaner! DX5 PU´s und viele Vergleichsbilder verraten ihn!
Normalerweise sollte noch unterm Hamer Schriftzug ein Slammer stehen. (zumindest laut Vergleichsbildern)
ist aber nicht...

Beim US-Hamer ist die Nut-Deckplatte doppelt verschraubt...hier nicht.

Laut Bilder sollte unter/neben der Lackierten Seriennummer eine Made in Korea sein...ist aber nicht...

könnte sein das dies einer der ersten "Versuche" von Hamer ist...einen Slammer rauszubringen!

Da ich nun Dunlop Befestigungen reingeschraubt habe, musste ich die Löcher ein wenig vertiefen....der Bohrer brachte mir helle Späne...also wahrscheinlich kein Mahagoni wie bei den US-Modellen.


Muss aber trotzdem sagen das dieser gut ist, von der Handwerklichen Betrachtung...Bünde fein, Mechaniken, trotz der Jahre, sauber, Elektronik Deckel so passend daß dieser nur nach bösem Blick raus will...
Bin zufrieden...und am Ende ists ja das was zählt, oder? :O!

Und der Passt zum Eierschneider vom Gitarristen, den der ist auch Flaked-red...
endlich kann ich bei "tuning" wechsel (zwischen 2whole-step down) mitmachen "nun nehmen wir rot!" also e....:D

Also falls einer so ein Teil sieht...zuschlagen! DX PU´s raus! und andere Soaps rein...kleiner invest, macht hier echt viel aus!
 
tonedeaf

tonedeaf

Primzahlenliebhaber
Bassix
ß35.269
Preamp sieht sehr nach Korea-HazLab aus - nice!
Sadowsky belegt das Balancepoti auch andersrum, kann man sich dran gewöhnen, oder umlöten. ;-)
war falsch gelötetet...:D

also entweder hat einer R und F auf der Platine nicht entziffern können, und der Endkontrolleur war sein Freund....
oder ...tja...
PU.jpg


ist so ähnlich wie bei aktiver Elektronik Bass näher zum Hals und Treble näher zur Brücke...
...habs mein WW-$$ auch umbauen müssen...da Bass "hinten" war...wtf!1!11! :rolleyes:

PS: einfach mal gucken!
die "Batteriefach" Abdeckung hat Gewindeeinsätze (nehme mal an, Messing)...wer macht sich noch solche arbeit...bei einer "billig" Linie....
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß49.970
Ich werde bekloppt und finde meinen Denkfehler nicht:
So sieht der Bass auf dem Tisch mit Hals nach links aus; der rote Kringel markiert eine Drehung im Uhrzeigersinn. Jetzt habe ich Dummerchen zwar das Volume- statt des Balance-Potis umkringelt, aber das ist ja erstmal egal.
Dreht man das Balance-Poti wie gezeigt, so dreht man Hals-PU auf und Neck-PU weg.

Das ist sehr, sehr verstörend ;-)
Ääähh... Hals auf und Neck weg?! Hals=Neck! Höh?:confused:
Also ich würde erwarten, den Bridge-PU zu hören, wenn ich wie auf deinem Foto gezeigt im Uhrzeigersinn drehe. De facto höre ich den Hals-PU. Aber was ist denn jetzt "richtig"?:gruebel:
 
A

Alex_S.

Well-Known Member
Bassix
ß13.976
Im Uhrzeigersinn: Halspickup
Gegen den Uhrzeigersinn: Bridgepickup
So ist es allgemein üblich.

Die Slammer-Modelle waren meine Einstiegsdroge für Hamer-Instrumente. Die USA Modelle sind aber noch einmal eine Steigerung.
 
 

Oben Unten