Handlicher Amp mit ordentlich Bums und umfangreichen Funktionen?

Ens

esh-Enthusiast
Huhu!
Ich habe zwar meinen persönlichen Traum-Amp mit dem Hartke Kilo gefunden, aber....und da brauch man sich ja nix vormachen....das Ding ist einfach mal sch****e schwer!!

In Reserve habe ich derzeit noch meinen HA5500, der aber u.U. bald in den Verkauf geht. Den finde ich zwar auch toll, aber zum Rumschleppen ist der nun auch nicht gerade handlich.
Da die Teile ja mittlerweile immer kleiner und trotzdem Leistungsstärker zu werden scheinen... was gibt´s da so im Verstärker-Universum?

Gar einen Bugera Veyron? Der ja trotz dämlichen Namens ziemlich einen auf der Pfanne zu haben scheint?
Täuscht das?
Ordentlichen EQ darf er schon haben, Kompressor wäre auch nett. Speakon und Klinke.
Geheimtipps bis ca. 500 Schleifen erwünscht.

Vielen Dank im Voraus :bier:
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß29.362
Huhu!
Ich habe zwar meinen persönlichen Traum-Amp mit dem Hartke Kilo gefunden, aber....und da brauch man sich ja nix vormachen....das Ding ist einfach mal sch****e schwer!!
Du machst was falsch, ich habe auch den Hartke Kilo und bin seeehr zufrieden. Ich habe mir dann noch einen Bugera BVV 3000 (34 kg :D) gegönnt, weshalb der Hartke Kilo jetzt sehr leicht wirkt. :-P Ich hatte einen GK MB Fusion 500 als "kleines Besteck", aber der Bugera Veyron gerade die Transistorvariante (M) geniesst hier auch einen guten Ruf. Gibt es auch einen Threat zu.
 
  • Like
Reaktionen: Ens

Kong

R.I.P., Mikki
Mesa hat ein Schnuckelchen mit 800 Watt herausgebracht. Der liegt aber über dem Budget.

http://www.mesaboogie.com/amplifiers/bass/subway-series/index.html

Zu was in aller Welt brauchst du viele Funktionen? Laut muss er können, einen EQ braucht er, und einen Einschleifweg und einen DI - Anschluss sollte er haben.

Mir tuts als leichter Amp mit ausreichend Leistung immer noch der LM II, der ausser meinem GBE und dem Bugera BVV 3000 mein meist gebrauchter Amp ist.
 
  • Like
Reaktionen: Ens

Ens

esh-Enthusiast

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Willst du anrufen, oder soll ich....?

Nicht lange herumeiern. Einfach mal die Nummer vom Kundenservice wählen und fragen, was los ist.
was los ist?
hab ich an anderer stelle schon geschrieben: die jungs von peavey müssen erst noch die restlichen mark III tops verkaufen.
(ich hab übrigens wieder eins)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Schau dir den mal an..
http://www.thomann.de/gb/gallien_krueger_mb2500.htm?ref=prod_rel_243975_0

ich benutze seinen kleinen Bruder mit ner 2x12er auf kleinen gigs..
http://www.thomann.de/gb/gallien_krueger_mb200.htm

reicht völlig um kleine Bühnen zu beschallen... und passt ins bassgigbag :D

I.
der mb 200 ist dermaßen schwachbüstig und nur mit einem milchbubi-drummer halbwegs standfest. ;-)
habe vor gut einem jahr über einige wochen einige "digikistchen" und kompaktamps direkt miteinander verglichen. selber bass, selbe box, selber raum, selbe band...
der mb war der mit abstand schechteste, vor allem, wenns etwas lauter wurde. von den getesteten kompakten hätte ich den am liebsten genommen, der war aber als erstes raus aus der wahl.
der mb 500 müßte für mich schon etliche schippen draufpacken, nicht nur lautstärkemäßig. der sound vom mb200 wurde total schwammig und matschig wenn laut war.

mb2500 :O! ;-)
 

FatSound

Active Member
Bassix
ß2.935
emmmhh...stingray5/ebs comp/mb200 entweder an einer glockenklang duo 8ohm oder einer ebs neoline 210 an 4ohm...da ist aber nix schwammig oder matschig, eher schön knackig, direkt und gut ortbar....ok, ich spiel meist mit milch-bubis...;-)
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß31.096
emmmhh...stingray5/ebs comp/mb200 entweder an einer glockenklang duo 8ohm oder einer ebs neoline 210 an 4ohm...da ist aber nix schwammig oder matschig, eher schön knackig, direkt und gut ortbar....ok, ich spiel meist mit milch-bubis...;-)
Ich hatte den mb200 auch mal. Für kleine Sachen ist der durchaus OK, man kann auch den EQ so verbiegen, dass er relativ neutral klingt (d.h. das GK Sägen rausregeln).
Für Rock mit vollem Drumset und verzerrten Gitarren kommt der aber schnell an seine Grenzen.
 

FatSound

Active Member
Bassix
ß2.935
ja klar...bei gepflegter lautstärke mit drumset und verzerrter gitarre geht's aber gerade noch...zumindest an einer guten 4ohm box....für ne probe völlig ok und ich kann mit dem motorrad zur probe...:-)
 
Oben Unten