Hardware selbst entchromen und ggb. verkupfern

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß60.371
Wenn etwas verchromt wird, wird es in der Regel erst mal verkupfert. Zumindest, wenn es der Galvanisierer ernst meint.

Wenn man also verchromte Mechaniken nur lange genug mit Salzsäure "aged", sollte sich das mit dem "Vintage Copper" von selbst einstellen.
Inspiriert aus dem Gibsonhome Thread, wollte ich mal hier fragen wie eure Erfahrungen mit Hardware selbst entchromen und vielleicht sogar verkupfern sind.
Habe da ein Bastelprojekt mit einem Warwick Fortress, wo ich definitiv die Warwick Brücke und ein Tandem Poti selbst verkupfern muss, da es dort die passenden Teile nicht bei Schaller gibt.
Ein ansprühen mit Kupferfarbe fände ich zu ungleichmäßig, hatte ich aber auch überlegt.
Zunächst muss also erstmal der Chrom runter und vielleicht haben wir dort ja sogar eine Schicht Kupfer drunter, das wäre optimal. Ansonsten muss eben galvanisch verkupfert werden.

Bei Salzsäure habe ich gehört, dass es auch nicht verchromten Teile der Brücke beschädigen kann, deswegen habe ich mit Bleiche(Wasserstoffperoxid) angefangen zu experimentieren. Bis jetzt war aber die Konzentration nicht hoch genug um den Chrom zu lösen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Einfach auf den Chrom drauf? Wenn die Oberfläche egal wäre, würde man nicht vorher verkupfern. Ich hab dazu noch nichts googeln können. Werd da nicht schlau draus. Erklärt wird eigentlich immer nur der Vorgang ab Rohzustand.
 

Cadfael

Waschbär
Bevor etwas verchromt wird, kommt normalerweise eine dünne Kupferschicht drauf. Chrom hält nämlich nicht gut auf Stahl.
Ob beim Vernickln auch eine Kupferschicht drauf kommt vermute ich nicht.
 

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß37.873
Ja. Meine Frage aber ist, ob Nickel auf Chrom hält, oder ob der Chrom vorher runter sollte.
Ziemlich sicher ja. Auf Chrom hält so gut wie garnix. MIt diesem Megatip aus dem BMW R35-Forum sollte das ja aber kein Problem sein. Dann chemisch vernickeln, scheint ja auch keine Raketenwissenschaft zu sein:
Vernickeln
Ich hätte Lust, das mal zu probieren...:lechz:
 
Super. Danke. Danach hatte ich ewig gegoogelt und nichts gefunden, weil immer nur der Vorgang Chrom auf Nickel beschrieben wurde.

Letztendlich habe ich so viele häßliche Chromteile an den Bässen - die könnten alle mal 'ne Portion Nickel vertragen.
 
 

Oben Unten