Harley Benton HBB 400 TBK - Fragen zur Elektronik

Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
Hallo, bin seit gestern Besitzer eines HBB 400 TBK.
Das ist dieser hier:
20210522_193618.jpg


Leider hat der Poti unten rechts einen Treffer abbekommen, ist glaub ich der Volume-Steg-Pickup-Poti. Es rauscht, kracht, knistert...

Auf dem Poti steht B100k Ohm, hat eine Mittelrastung und drei Lötösen...

Laut dem Schaltplan existiert so ein Poti im Bass nicht, wobei sogar Cadfael aus dem Plan nicht wirklich schlau wird.

hbb400schematic-original.png


Es sind übrigens aktive Pickups, deshalb die Batterie...

Wer hat Erfahrung mit dem Instrument, und kann helfen?
 
G

Gilberg

Active Member
Bassix
ß2.927
Ist der Bass denn neu? Dann würde ich mir auch keinen Kopf machen und den einfach zurückschicken.
Ist der Schaltplan denn vertrauenswürdig? Ich könnte mir beinahe vorstellen, dass da möglicherweise irgendwelche Potis verbaut werden, wenn denen die "richtigen" gerade zur Neige gehen. Sind die anderen denn 500k?
 
Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
Hab schon angeschrieben...
Ist der Bass denn neu? Dann würde ich mir auch keinen Kopf machen und den einfach zurückschicken.
Ist der Schaltplan denn vertrauenswürdig? Ich könnte mir beinahe vorstellen, dass da möglicherweise irgendwelche Potis verbaut werden, wenn denen die "richtigen" gerade zur Neige gehen. Sind die anderen denn 500k?
Nee, den hab ich gebraucht für 70€ gekauft...

Keine Ahnung, wegen dem Schaltplan, den hab ich von hier:
 
MrRTF

MrRTF

TrisssBasss
Bassix
ß13.718
Hallo, bin seit gestern Besitzer eines HBB 400 TBK.
Das ist dieser hier:
Anhang anzeigen 491408

Leider hat der Poti unten rechts einen Treffer abbekommen, ist glaub ich der Volume-Steg-Pickup-Poti. Es rauscht, kracht, knistert...

Auf dem Poti steht B100k Ohm, hat eine Mittelrastung und drei Lötösen...

Laut dem Schaltplan existiert so ein Poti im Bass nicht, wobei sogar Cadfael aus dem Plan nicht wirklich schlau wird.

Anhang anzeigen 491409

Es sind übrigens aktive Pickups, deshalb die Batterie...

Wer hat Erfahrung mit dem Instrument, und kann helfen?
Der sieht auch super weird aus. Würde da glaub ich alles rausschmeißen und passive PUs und n gescheiten preamp rein.
V/V/2-Band-EQ und gut ist.
Funktioniert der Bass an sich denn, mal vom Balance abgesehen?
 
Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
Ja, eigentlich klingt er gut... Und mir gefällt das Design, wobei Bridge, Potiknöpfe und Mechaniken in schwarz verbaut werden... :great:

Erzähl mal, was kann man da preamp mäßig verbauen? Und Pickups?
 
stoneface

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß68.254
Hier wird gleich wieder mit Spatzen auf Elefanten geschossen ...
Also
1) der Schaltplan ist Käse, da sind 2 Klangregelungen parallel angeschlossen, macht gar keinen Sinn. Wahrscheinlich gehört je eine Klangregelung an die Heißen der Pickups, dann könnte es schon stimmen und Sinn machen.
2) mach einfach mal ein paar Fotos, so dass man möglichst alle Verbindungen erkennen kann, dann kann dich geholfen werden
 
MrRTF

MrRTF

TrisssBasss
Bassix
ß13.718
Also an replacement pickups gibt's ja ne riesen Auswahl. Ich selbst hab an aftermarket bisher immer die aguilar pickups in meine Bässe verbaut. Find die ziemlich geil, aber halt schon teuer. Da muss man abwägen, ob es Sinn macht nen 200€Pickup in nem 70€Bass zu hauen :D
Gibt aber sicher auch günstige von rockinger oder so. Wichtig is halt, auf die Maße zu achten.
Preamps kriegt man entweder als fertiges Modul zum verkabeln oder auch als Bausätze von verschiedenen Anbietern. Der Kasza in meinem HB hats mir jedenfalls ziemlich angetan!
 
MrRTF

MrRTF

TrisssBasss
Bassix
ß13.718
Hier wird gleich wieder mit Spatzen auf Elefanten geschossen ...
Also
1) der Schaltplan ist Käse, da sind 2 Klangregelungen parallel angeschlossen, macht gar keinen Sinn. Wahrscheinlich gehört je eine Klangregelung an die Heißen der Pickups, dann könnte es schon stimmen und Sinn machen.
2) mach einfach mal ein paar Fotos, so dass man möglichst alle Verbindungen erkennen kann, dann kann dich geholfen werden
Der Schaltplan ist mit ziemlicher Sicherheit kompletter Quark. Da werden keine aktiven PUs drin sein, sondern passive und ein Preamp hintendran. Steht ja auch so im Amazona-Artikel.
@Geosammler mach wirklich mal Fotos vom Kabelkanal und E-Fach, dann kann man das wohl besser beurteilen.

Edit: Wenn dir der Sound gefällt und du auf die Mitteneinrastung verzichten kannst, dann nimm einfach ein neues B100K. Das wär am einfachsten und am günstigsten. 🤷‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:
Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
So, hier die Bilder... Schaut aus, als wäre ein Preamp nachträglich verbaut worden...

Wir haben einmal 500k Poti, 2x 100k Poti linear und einen Poti mit Platine, den ich nicht kenne... :gruebel: Der Alpha B500k ist für das Gesamtvolumen zuständig...
Alles ein bisschen schlampig gelötet...
 

Anhänge

  • 20210523_210343.jpg
    20210523_210343.jpg
    66,8 KB · Aufrufe: 24
  • 20210523_210401.jpg
    20210523_210401.jpg
    73,8 KB · Aufrufe: 26
  • 20210523_210411.jpg
    20210523_210411.jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 26
  • 20210523_210429.jpg
    20210523_210429.jpg
    87,4 KB · Aufrufe: 24
  • 20210523_210450.jpg
    20210523_210450.jpg
    110,2 KB · Aufrufe: 24
  • 20210523_210502.jpg
    20210523_210502.jpg
    127,5 KB · Aufrufe: 25
stoneface

stoneface

There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß68.254
Schaut aus, als wäre ein Preamp nachträglich verbaut worden...
könnte sein
Alles ein bisschen schlampig gelötet...
ganz sicher

Ich würde erstmal das kaputte Poti ersetzen. Hier gibts eine Auswahl von 100k linear:
Die Maße wie Achsdurchmesser und Länge musst du noch bestimmen.
Wenn dir die Geige mit der vorhandenen Elektrik dann nicht gefällt, gehts halt weiter mit den Überlegungen.
 
zeppo3000

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß1.174
Ich hab den Bass in der Fretless-Version gebraucht gekauft. Die Tonpotis waren am heißen Draht der Pickups angeschlossen, und wenn mich nicht alles täuscht, waren die Lautstärkepotis "rückwärts" angeschlossen (also wie beim Jazzbass, nicht wie in der Schaltung oben). Die Tonabnehmer sind aktiv, Preamp war keiner eingebaut.
Die Pickups sind als erstes rausgeflogen, weil sie bei starkem Anschlag gezerrt haben. Selbst mit 18 Volt war da nichts zu machen.
 
Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
Hab jetzt einen B 500 k Poti eingelöst, der flog bei mir noch rum:
 

Anhänge

  • recording-20210524-120914.mp3
    1,7 MB · Aufrufe: 0
Geosammler

Geosammler

Große Pläne, aber keinen Plan...
Der getauscht Poti scheint die Höhenblende zu sein... Wie wirken sich da unterschiedliche Ohmwerte aus?
 
S

schatten

Well-Known Member
Bassix
ß22.668
und einen Poti mit Platine, den ich nicht kenne
Das ist ein Stereo-Poti für den PU-Blend. Die Platine dient der einfacheren Verkabelung.
Der getauscht Poti scheint die Höhenblende zu sein... Wie wirken sich da unterschiedliche Ohmwerte aus?
Da es sich um eine aktive Elektronik mit Cut/Boost handelt (daher auch die Mittenrastung an den beiden 100k Potis), ist das nicht bloß eine Höhenblende.
Das Poti sollte schon den originalen Wert haben, damit es so klingt, wie vom Entwickler des Preamps gedacht.

Falls du die Klangregelung nicht so dringend brauchst, kannst du den Preamp auch einfach abklemmen und den Bass passiv betreiben.
 

Similar threads

 

Oben Unten