Insider - please help me: wieviel Wert hat dieser Bass produced by SGC Nanyo?

samel

Member
Bassix
ß2.726
Eine Billig Marke war das nicht, es gab die Teile noch als "Marina" die waren günstiger.
Ich hab nen 305er, also Fünfsaiter, als Leiche auf Ebay für 80€ geholt.
Die Hardware bzw die Mechaniken sind von Gotoh und so schlecht sind die Teile wirklich
nicht.
Die Dinger waren Ende 80er sehr verbreitet.
Die Billigversion also "Marina by Basscollection" war 87 mein erster Bass und hat 680 DM
gekostet.

Ok, hässlich sind die Dinger schon.
sorry noch müde
 
Zuletzt bearbeitet:

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß17.987
Dann rechnen wir mal so: NP DM680 =EUR 340,-. 25% davon wären dann 85 Euronen.
Ich hab die Dinger so auf einem Level mit den billigsten Ibanez Soundgears in Erinnerung ...
 

samel

Member
Bassix
ß2.726
Billiger Soundgear Level passt.
Ich hab das Ding schon ewig nicht mehr gehört, nutzte es nur mit Roland GK PU und von E nach C gestimmt.

Der NP für denn 302 lag etwas unter 1000 DM und der 305 etwas darüber.
und toll ich hab für meine Billigversion zu vielbezahlt. Hätte bei Ulis Musik nur 499 DM
gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß98.774
War eine super billig Marke. 50-75€ evtl.

Buuuuummmmm,
Paul

Nein, die waren nicht "superbillig".
Wie oben schon beschrieben mit höherwertigen Zutaten bestückt und ganz ordentlich verarbeitet. Ich hatte mal einen Fretless aus der 500er-Serie, der hat 1200,-DM gekostet (Ladenpreis). Gebraucht hab ich später noch 700,-DM bekommen. (Ein Fender US- JB hat damals so ca 1600,-DM gekostet ).

Es gab noch eine etwas teurere 600er-Serie und günstigere 300er und 400er Serien.

Schlecht waren die nicht, aber auch nicht der Überflieger. Vergleichbar mit ähnlich teuren Ibanez.


Die supergünstige Marina-Serie war aber Billigzeug....
 

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß98.774

pitsieben

Bass 'n' Drums
Billigbass?
Seid ihr sicher?
Das Ding kommt aus einem japanischen Werk und hat Ende der 80er über $ 600,- neu in den US of A gekostet. Dafür hat man - ohne jetzt die 80er UVP's zu kennen - sicher schon fast einen Bass aus US Produktion bekommen.
Wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass man als Japaner eigentlich objektiv besser sein musste, um sich auf dem US-Markt zu platzieren, kann das eigentlich keine Billiggurke sein.

Aber da es für die Marke gar keinen Markt gibt, läuft es wohl darauf hinaus, dass er das wert ist, was einem irgendeiner gibt.
 

Metalfist

schnell und böse
Basscollection sind angeblich eine sehr gute Alternative im günstigeren Segment. Gebrauchtwert wird aber trotzdem nicht so hoch sein.
Ich würde es mal mit 150 Euro probieren.
 
 

Oben Unten