Jazz Bass Pickups - Entscheidungsschwierigkeiten

BUTTER

BUTTER

bei die Fische
Bassix
ß2.948

Klassisch JB ist Humbucker parallel, wenn beide an sind... einfach mal seriell verdrahten,
wenn du beide spielst... das kostet erstmal nix und bringt einen wirklich hörbaren Effekt.

Das geht manchmal zu Lasten der Definition, aber probieren geht über studieren und zwei
der Kabel zu vertauschen ist schnell gemacht sowie schnell rückgängig gemacht und wenn
es gefällt, denn kann man das auch schaltbar machen wie es z.B. auch schon ab Werk von
einigen Herstellern angeboten wird.

Edit will sagen, dass in Parallelschaltung die Mitten etwas in den Hintergrund treten, was
evtl. mit "dünn" assoziiert wird im Vergleich zum seriellen Betrieb der Singlecoils und der
Output ist seriell auch ein bischen mehr Butter auf der Stulle, aber wenn du eh nur einen
der beiden PUs favorisierst, denn hat mein Text wenig Bedeutung, da ich mich auf beide
bzw. den Humbuckerbetrieb beim Jazzbass mit Singlecoils beziehe und mit Bartolini und
den DiMarzio Ultra Jazz schon zwei Humbucker erwähnt wurden die zwar wie Singlecoils
aussehen, aber keine sind- wie auch die von dir genannten DiMarzio Modell J und Aguilar
AG-4J-HC.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JohannesL

New Member
Bassix
ß189
Hallo zusammen, danke nochmal für die vielen Rückmeldungen und Tips! Nach langer Überlegung und einem guten Angebot, werd ichs jetzt mal mit den Seymour Duncan Apollos versuchen. :-)
 
MrDeluxe

MrDeluxe

Well-Known Member
Bassix
ß14.880
Ich habe bei meinem 70er Jazz die Originalen CS Pickups gegen brummfreie, 5% überwickelte Lindy Fralins getauscht. Soundmäßig kann ICH eigentlich keinen Unterschied hören. Er ist halt jetzt in schwierigen Umgebungen brummfrei - passt für mich.
 
rawlikefishrob

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Ich habe bei meinem 70er Jazz die Originalen CS Pickups gegen brummfreie, 5% überwickelte Lindy Fralins getauscht. Soundmäßig kann ICH eigentlich keinen Unterschied hören. Er ist halt jetzt in schwierigen Umgebungen brummfrei - passt für mich.
Das tut mir echt leid, dass du keinen Unterschied hörst. Am besten sind objektive Vorher Nacher recordings und vor allem der Vergleich der einzelnen Pickups... Zusammen können es echt überhörbare Nuancen sein, aber Steg und Hals Pickups können sehr sehe unterschiedlich klingen beim JazzBass...
David Barfuss sind tatsächlich die letzten Pickups, die mir noch fehlen in meinem TestZirkus... Kommt aber bald.. Bislang sind Kloppmann meine Favs und dann kommen Antiquites von Seymour Duncan und dann LeoSounds auch aus D...
 
Deep4

Deep4

Well-Known Member
Bassix
ß5.739
Das tut mir echt leid, dass du keinen Unterschied hörst. Am besten sind objektive Vorher Nacher recordings und vor allem der Vergleich der einzelnen Pickups... Zusammen können es echt überhörbare Nuancen sein, aber Steg und Hals Pickups können sehr sehe unterschiedlich klingen beim JazzBass...
Wenn man vorher/nachher Aufnahmen machen muss, um winzige Unterschiede erfassen zu können ist es den Aufriss echt nicht wert. Entweder der Klang gefällt, oder nicht. Ich bin eh der Meinung, dass es bei Pickups kein besser oder schlechter gibt, wenn man nicht totalen Rotz kauft. Klingt im Zweifel halt anders, kann aber genau das sein, was gerade gesucht wird (mehr Bumms, mehr Mitten, weniger Mitten, mehr Höhen, weniger Höhen etc.). Dazu schraubt man die Dinger noch 1-2mm rauf oder runter und variiert dadurch wahrscheinlich viel deutlicher, als der Unterschied zwischen Enamel und Formvar oder Alnico II und V jemals hergeben würden.
 
rawlikefishrob

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Wenn man vorher/nachher Aufnahmen machen muss, um winzige Unterschiede erfassen zu können ist es den Aufriss echt nicht wert. Entweder der Klang gefällt, oder nicht. Ich bin eh der Meinung, dass es bei Pickups kein besser oder schlechter gibt, wenn man nicht totalen Rotz kauft. Klingt im Zweifel halt anders, kann aber genau das sein, was gerade gesucht wird (mehr Bumms, mehr Mitten, weniger Mitten, mehr Höhen, weniger Höhen etc.). Dazu schraubt man die Dinger noch 1-2mm rauf oder runter und variiert dadurch wahrscheinlich viel deutlicher, als der Unterschied zwischen Enamel und Formvar oder Alnico II und V jemals hergeben würden.
Nein. Nur sehr, sehr wenige Menschen sind in der Lage sich ein gewisses Soundspektrum zu merken und viele, das gebe ich zu, sind nicht in der Lage analytisch Unterschiede festzustellen, da entweder das Gehör es nicht (mehr) hergibt oder keine ausreichende Hörbildung da ist. Deshalb helfen da vorher nachher Aufnahmen, da man nicht alles Erfassen kann, erst recht nicht ohne Kopfhörer... Schon eine etwas andere Hörposition ändert vieles.... meine Freundin, die auch manchmal Probleme hat, in Songs den Bass raus zu hören, hört schnell und sehr zielsicher die Unterschiede zwischen verschiedenen Pickup Sets. Wenn man natürlich am PU selbst noch rumschrauben kann, das ist das gut, aber bei mir geht da nicht viel, ich eine flache Saitenlage habe und auf CGCF spiele mit 115 bis 130er Saiten. Da braucht die tiefe Saite Platz, Damit es nicht zerrt oder die Saite auf den PU kommt..
 
rawlikefishrob

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Edit : ich schick dir gern Audioaufnahmen von unterschiedlichen Pickups, egal ob Preci oder Jazz, mit dem selben Bass gespielt, wenn du dich selbst überzeugen möchtest, @Deep4
 
BUTTER

BUTTER

bei die Fische
Bassix
ß2.948
... meine Freundin, die auch manchmal Probleme hat, in Songs den Bass raus zu hören, hört schnell und sehr zielsicher die Unterschiede zwischen verschiedenen Pickup Sets.
Edit : ich schick dir gern Audioaufnahmen von unterschiedlichen Pickups, egal ob Preci oder Jazz, mit dem selben Bass gespielt, wenn du dich selbst überzeugen möchtest, @Deep4
... und schick noch die Freundin mit.
 
Deep4

Deep4

Well-Known Member
Bassix
ß5.739
Wenn man Pickups in einen Bass schraubt und beim Klang "ja geil" sagt und die Dinger das bringen, was man sich so vorgestellt hat, erübrigt sich doch ein Gegentest mit Aufnahmen. Kann man machen, ist ja Hobby und so, ich persönlich sehe da nur keinen Sinn drin. Entweder die Dinger taugen, oder sie fliegen wieder raus. Genauso, wie die vorigen Pickups rausgeflogen sind und durch die Nachfolger ersetzt wurden, weil man offensichtlich etwas anderes gesucht hat.
 
Deep4

Deep4

Well-Known Member
Bassix
ß5.739
Edit : ich schick dir gern Audioaufnahmen von unterschiedlichen Pickups, egal ob Preci oder Jazz, mit dem selben Bass gespielt, wenn du dich selbst überzeugen möchtest, @Deep4

Was soll mir das bringen? Das es bei genauer Untersuchung Unterschiede geben wird, ist mir schon klar. Ich muss da allerdings keine Wissenschaft draus machen.

Fender hat über 60 Jahre lang so viele unterschiedliche Pickups verbaut, und Du wirst für jeden Jahrgang jemanden finden, der genau diesen Sound total geil findet. Und irgendjemand anders findet den Sound shice. Und die Dinger waren so billig wie möglich zusammengebastelt.

Ich hatte es irgendwo anders schonmal geschrieben: Ich glaube nicht, das ein 300 Euro Kloppmann-Set per se besser als ein Set für 100 Euro ist. Im Blindtest würde sich da ganz schnell die Spreu vom Weizen trennen...Unterschiede? Ja, klar. Besser oder schlechter? Geschmackssache.
 
rawlikefishrob

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Was soll mir das bringen? Das es bei genauer Untersuchung Unterschiede geben wird, ist mir schon klar. Ich muss da allerdings keine Wissenschaft draus machen.

Fender hat über 60 Jahre lang so viele unterschiedliche Pickups verbaut, und Du wirst für jeden Jahrgang jemanden finden, der genau diesen Sound total geil findet. Und irgendjemand anders findet den Sound shice. Und die Dinger waren so billig wie möglich zusammengebastelt.

Ich hatte es irgendwo anders schonmal geschrieben: Ich glaube nicht, das ein 300 Euro Kloppmann-Set per se besser als ein Set für 100 Euro ist. Im Blindtest würde sich da ganz schnell die Spreu vom Weizen trennen...Unterschiede? Ja, klar. Besser oder schlechter? Geschmackssache.
Ich glaube, dass jetzt alles dazu von mir und dir gesagt wurde.
Und ja, alles ist Geschmackssache und auch eine Einstellungssache...
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Es ist ja auch immer die Frage, was man sucht.
Und die Frage on welchen Bass werden die eingebaut.
Wenn ich schon Metal und härtere Gangart in Kombi mit Jazubass lese' dann denke ich immer...ja' kann man aufblasen die Kiste' aber...so richtig drücken tut das immer nicht.
Das Barfuß set das ich meine ist auf jeden Fall in nem Bass verbaut der sowas bringt.
Und fürwahr' die pickups können was.
Wer mich kennt' weiß das es bei mir persönlich immer gewaltig rummst' wenn ich in die Saiten greife.
 
 

Oben Unten