Keyboarder


rabarvek
rabarvek
Ich basse, also bin ich
Beiträge
3.842
Ort
CH
Bassix
ß15.652
Zeige mir dein Instrument und ich sage dir, wer du bist.
Jedes Instrument zieht einen bestimmten Menschentypus an.

Nachdem mein letztes Banddesaster mal wieder Keyboarderinitiiert war, liess ich meine Keyboardererfahrungen revue passierten und entdeckte ein Verhaltensmuster, das glaub ich noch nie thematisiert wurde:

Keyboarder sind die mit den faulen Ausreden.

Mist bauen alle mal , aber die Keyboarder sind die, die nicht dafür gerade stehen, die die abstrusesten Theorien entwickeln, warum alle anderen Mist gebaut haben, nur sie nicht, die Ausreden und Ausflüchte bringen, deren Stupidität den Empfänger beleidigt, die sich selbst bemitleiden, weil sie das schwierigste aller Instrumente spielen und deshalb nichts dafür können, dass sie nicht abliefern.

Ist das nur meine Wahrnehmung, oder könnt ihr das bestätigen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.280
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß412.851
Nö, das kenn ich so von zwei Schlagzeugern, während der Keyboarder meiner jetzigen Band ein sehr geerdeter und humorvoll selbstkritischer Mensch ist, mit dem ich sehr sehr gerne zusammenarbeite!
 
classic70s
classic70s
Well-Known Member
Beiträge
2.187
Bassix
ß93.628
Keyboarder sind die mit den faulen Ausreden.

...Keyboarder sind die, die nicht dafür gerade stehen, die die abstrusesten Theorien entwickeln, warum alle anderen Mist gebaut haben, nur sie nicht, die Ausreden und Ausflüchte bringen, deren Stupidität den Empfänger beleidigt, die sich selbst bemitleiden, weil sie das schwierigste aller Instrumente spielen und deshalb nichts dafür können, dass sie nicht abliefern.

Ist das nur meine Wahrnehmung, oder könnt ihr das bestätigen?
Das ist zum Glück nur deine äusserst fragwürdige Wahrnehmung!

Möchtest du hier etwa einen keyboarder bashing thread starten, oder was soll diese plumpe Verallgemeinerung und Diffamierung von Menschen die Keyboard spielen??

Es wäre vernünftig den Thread in solcher Fragestellung, wie du sie hier in den Raum stellst, am besten ganz schnell wieder zu löschen!!!
 
rabarvek
rabarvek
Ich basse, also bin ich
Beiträge
3.842
Ort
CH
Bassix
ß15.652
Das ist zum Glück nur deine äusserst fragwürdige Wahrnehmung!

Möchtest du hier etwa einen keyboarder bashing thread starten, oder was soll diese plumpe Verallgemeinerung und Diffamierung von Menschen die Keyboard spielen??

Es wäre vernünftig den Thread in solcher Fragestellung, wie du sie hier in den Raum stellst, am besten ganz schnell wieder zu löschen!!!
Bist du Keyboarder?
 
BassManni_neu_16291
BassManni_neu_16291
(R.I.P.)
Beiträge
2.814
Ort
DE
Bassix
ß8.476
Ich weiss ja nicht, mit wie vielen Keyboardern du schon zusammen gearbeitet hast? Ich selbst hab schon mit vielen gearbeitet. Und 90 % waren motiviert, ambitioniert und 'banddienlich'. Fügen sich in die Band ein, spielen ihren Part, spielen auch ihr Solo an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit. Also, kein Problem. Okay, es gibt auch so ein paar 'Alleinunterhalter' die der Meinung sind: Ich domimiere hier und ihr habt euch einzufügen! Aber das sind die wenigsten. Da kenne ich einige Gitarreros, die da viel narzistischer sind!
 
Jack in the green
Jack in the green
blickt nix
Beiträge
6.939
Ort
DE
Bassix
ß79.789
Also ich geh mit @rabarvek konform!
Ich mag Pianisten, Organisten, Percussionisten. Aber Keyboarder, gerade aus dem Bereich Alleinunterhalter, sind eine Bürde.
Ich mag nur Anfänger und Vollprofis aus diesem Bereich. Anfänger, weil man denen noch sagen kann, was sie zu tun haben, und Vollprofis, weil sie wissen, was das Richtige ist.
Alles was dazwischen ist, geht meist nicht gut aus.
 
TomW
TomW
Mr. P.C.
Beiträge
6.865
Lösungen
1
Ort
München
Bassix
ß202.953
Keyboarder nehmen es meiner Erfahrung halt oft sehr genau - was vermutlich daran liegt, dass sie in der Regel auch eine ausführlichere Ausbildung an ihrem Instrument erfahren haben als viele Bassisten, Schlagzeuger usw. ... d.h., wenn man als Bassist dann beispielsweise bei einem Übergang, Wechsel oder sonstwas auch nur einmal mit einem Halbton aus der Tonart des Songs rutscht, gibt's nicht selten ein Stirnrunzeln ... allerdings kann man/Bassist somit von den Jungs auch immer was lernen ...

Menschlich habe ich mit Keyboardern noch nie schlechte Erfahrungen gemacht - und was die "faulen Ausreden" sein sollen, ist mir auch nicht klar ...
 
Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.303
Ort
DE
Bassix
ß39.666
Mal so und mal so. Gibt mehrere Kategorien die ich kenne.

Der "Ich bin der Sound"-Keyboarder
Durfte ich einmal live erleben bei einem Vorspiel. Das Keyboard war lauter als das Schlagzeug und hat gefühlt alle Frequenzen abgedeckt. Für ein weiteres Instrument war gar kein Platz mehr. Auf Vorschläge die Bassläufe reduzierter oder gar nicht zu spielen wurde ich leicht schräg angeguckt von der Type.

Der "Ich war auf der Musikschule"-Keyboarder/Pianist
Fähig, weiß wo er was zum Song spielen kann. Wäre da nicht die Einstellung, alle Musiker ohne Ausbildung wären nichts wert. Schwierigstes Instrument und so.

Der "Ich kann nur nach Noten spielen"-Keyboarder
Durfte ich ebenfalls einmal erleben. Der Typ konnte sehr gut spielen, aber spontan zum Song mitspielen ging nicht. Er brauchte klare Noten die sagen was er wann wie spielen soll.

Der Freund
Bastelt zusammen mit der Band an den Sounds rum. Gibt gutes Feedback und würde man nie wieder hergeben. Leider bisher nur einmal getroffen.
 
Eliashaugk
Eliashaugk
Well-Known Member
Beiträge
1.969
Ort
Erzgebirge
Bassix
ß42.395
Der beste Keyboarder ist einer, der ganz knapp unter Profi ist. Daher voll ausgebildet, und echt talentiert, aber einen keybord beherrschenden Pianisten neben sich sitzen hat, der ihn konsequent auf jedes nicht banddienlich gespielte tönchen hinweißt ;-)
 

alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
25.915
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß28.033
Ist das nur meine Wahrnehmung, oder könnt ihr das bestätigen?

dann war mein erster gitarrist ein keyboarder. und der zweite auch. und der dritte...

ich finde keyboarder auch schwierig. ich habe bisher seltenst eine band mit keyboarder erlebt, bei der mir das konzept "keyboard in der band" überhaupt gefallen hätte. da wären zu nennen die doors. dann kommt lange zeit nichts (erst recht nicht deep purple), dann kommen zwei bands aus darmstadt, die einen machen alten r'n'r und boogie prähistorischer bauart mit zwei klavieren/orgeln vom sound her und eine band, die sich so anhört wie die geilsten songs die pink floyd leider nie geschrieben haben... ansonsten eigentlich nur ausfälle.

meine persönliche meinung zu keyboardern in der band ist: entweder keyboard - oder ich.
 
Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Beiträge
3.303
Ort
DE
Bassix
ß39.666
Ganz schlimm finde ich Bassisten die ab und zu Keyboard statt Bass spielen in der Band...
 
Emmler
Emmler
denkt...
Beiträge
1.242
Ort
Region Trier/Saarburg
Bassix
ß42.190
Oder Keyboarder, die "trebly clinks-clinks" spielen... :D

nhop.jpg
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.151
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß114.694
och...doors hatten keinen bassisten. da durfe sich ausgetobt werden an den tasten. ansonsten find ich noch flake bei rammstein und roddy bottum bei faith no more ziemlich gut.

ich hab nur einmal in einer top40 band mit keyboarder gespielt. da kann ich absolut nix schlechtes berichten. weder musikalisch noch menschlich.
 

Similar threads

 

Oben Unten