Korrektur am Vintage Bass

UweBoll

Well-Known Member
Bassix
ß12.522
@Realdeal, wann ich altersschwach werde, weiß ich nicht, aber ich bin definitiv keine 30 mehr. Hab aber eigentlich schon vor, Bass zu spielen, bis die Pumpe aufhört zu pumpen.
Na dann kann es dir ja auch egal sein, was der Bass dann noch wert ist ;-)

Aber umso besser, wenn es so geklappt hat. Genau über den Magneten verlaufende Saiten sind eh überschätzt:bier:
 

Badmorefinger

Well-Known Member
Bassix
ß7.544
Eigentlich sind die Gewindestangen genau dafür da, es gibt sogar Weiterentwicklungen die System wie die Schaller 3 D Brücken, die extra Rollen auf der Gewindestange, damit kannst Du, natürlich im begrenzten Maße eine individuelles Stringspacing für jede Seite erzielen und damit auch die Seiten exakt über (zwischen) die Polepieces führen. Hier mal ein Bild meines JV Basses von der Brücke aus gesehen. Wenn Du genau hinsiehst siehst Du dass die Saiten alle ein bißchen auf einer anderen Rille aufliegen, die Saiten laufen dadurch exakt über die Polepieces. Zumindest für meine Zwecke ausreichend:
img_0227-jpg.405282
 

Hardrockracer

Well-Known Member
Bassix
ß16.583
Ne andere Brücke, vor allem ne 3D käme nicht in Frage, das muss ich ja bohren. Dann könnte ich auch gleich die Original Brücke versetzen. Was ich meine ist, dass die Abstände zu groß sind, um sie mit mit ein, zwei Rillen der Saitenreiter zu korrieren.
 

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß19.342
Ne andere Brücke, vor allem ne 3D käme nicht in Frage, das muss ich ja bohren. Dann könnte ich auch gleich die Original Brücke versetzen. Was ich meine ist, dass die Abstände zu groß sind, um sie mit mit ein, zwei Rillen der Saitenreiter zu korrieren.
Würde ich auch nicht machen, die sind zwar gut aber der „Blechwinkel-Sound“ ist klasse! Bohren bräuchtest Du beim Wechsel allerdings nicht!
Ich plädiere auch für ein Photo!
H
 

Hardrockracer

Well-Known Member
Bassix
ß16.583
Würde ich auch nicht machen, die sind zwar gut aber der „Blechwinkel-Sound“ ist klasse! Bohren bräuchtest Du beim Wechsel allerdings nicht!
Ich plädiere auch für ein Photo!
H
Das ist mir schon klar, dass ich ne Fender Brücke mit ner Fender Brücke ohne Bohren tauschen kann. Es bezog sich ja auf die Schaller 3D und auf das Versetzen der Original Brücke, weil ich ja davon ausging, dass die nicht korrekt gebohrt ist.
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß89.934
Eigentlich sind die Gewindestangen genau dafür da, es gibt sogar Weiterentwicklungen die System wie die Schaller 3 D Brücken, die extra Rollen auf der Gewindestange, damit kannst Du, natürlich im begrenzten Maße eine individuelles Stringspacing für jede Seite erzielen und damit auch die Seiten exakt über (zwischen) die Polepieces führen. Hier mal ein Bild meines JV Basses von der Brücke aus gesehen. Wenn Du genau hinsiehst siehst Du dass die Saiten alle ein bißchen auf einer anderen Rille aufliegen, die Saiten laufen dadurch exakt über die Polepieces. Zumindest für meine Zwecke ausreichend:
Anhang anzeigen 405282
Sind das Quarterpounder in einem JV? Puuh, das muss ich erst mal verkraften....
 

rawlikefishrob

Japan Vintage Enthusiast
Bassix
ß89.934
Ja, die waren da schon drauf als ich den gekauft hab. Dafür hat der auch nur 230€ gekostet :D
Das ist aber bestimmt auch schon über 5 Jahre her und der, der ihn verkauft hat, wusste nicht was er tut, denn ansonsten wären solche Pickups nicht reingekommen.. Aber Respekt an dich, dass du die erträgst, ich hätte die sofort gegen Kloppmann 61er oder Antiquity II oder sowas gewechselt. Da geh echt die Sonne auf und beide genannten klingen sehr gut und sind den originalen sehr ähnlich.
 

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß19.342
Das ist mir schon klar, dass ich ne Fender Brücke mit ner Fender Brücke ohne Bohren tauschen kann. Es bezog sich ja auf die Schaller 3D und auf das Versetzen der Original Brücke, weil ich ja davon ausging, dass die nicht korrekt gebohrt ist.
Bei meinem JV war damals eine Schaller 3D drauf-
ohne zusätzliche Löcher, da wollte ich drauf hinaus...
H
 

DerHeinz

Well-Known Member
Bassix
ß19.342
Wie soll den das gehen? Die 3D hat 3 Schraubenlöcher, die bestimmt nicht denselben Abstand haben, wie ne Fender. Ich hab auch noch nie gehört, dass auf nem JV ab Werk ne Schaller verbaut war.
Ok, dünnes Eis für mich... natürlich war die Schaller Brücke ein Austausch... ich erinnere mich aber nicht daran, daß der Vorbesitzer von Holzarbeiten sprach- ich war davon ausgegangen, daß die 3 Schrauben (Schaller) in drei der fünf bestehenden Löcher gepasst hatten. Dies haben einige Talkbass Posts bestätigt, einige widerlegt. Leider habe ich den Bass nicht mehr. Sorry, wenn ich jetzt ein Chaos angerichtet habe...:bier:
H
 

Hardrockracer

Well-Known Member
Bassix
ß16.583
Ok, dünnes Eis für mich... natürlich war die Schaller Brücke ein Austausch... ich erinnere mich aber nicht daran, daß der Vorbesitzer von Holzarbeiten sprach- ich war davon ausgegangen, daß die 3 Schrauben (Schaller) in drei der fünf bestehenden Löcher gepasst hatten. Dies haben einige Talkbass Posts bestätigt, einige widerlegt. Leider habe ich den Bass nicht mehr. Sorry, wenn ich jetzt ein Chaos angerichtet habe...:bier:
H
Alles gut. Aber die 3D muss neu verbohrt werden, da die Löcher definitiv nicht deckungsgleich sind. Habe gerade eben zur Bestätigung noch mal ne Fender über ne 3D gelegt.
 

Badmorefinger

Well-Known Member
Bassix
ß7.544
Also, bevor das hier in eine ganz falsche Richtung geht. Ich hab niemals gemeint da sollte ne Schaller 3 D Brücke drauf. Ich hatte die 3 D Brücke nur als Weiterentwicklung der Rillenreiter dargestellt um zu unterstreichen dass die Rillen dafür da sind die Sache fein zu justieren. :bier:
 
 

Oben Unten