Lehle Sunday Driver II

Missiless

Member
Bassix
ß2.737
Liebe Bassgemeinde,
mich würde mal interessieren welche Erfahrunge es damit gibt. Wenn ich die Beschreibung, Testberichte u.ä. richtig deute, dann ist das ja ein Soundveredler und müsste bei einem Fretlessbass noch eine ganz spezielle Wlrkung entfalten.
Wer weiß was?
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß974
Spannend finde ich dass er symmetrisch kann und wohl etwas mehr Pegel hat.
Ich mag meinen 1er 🙂
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß974
Ich hab ihn auf der Arbeit hab ich heute erfahren (den Lehle SD II) Wenn ich dazu komme teste ich ihn mal an.
Der Lehle ist einfach ein sehr guter Buffer/Booster, der den Ton auch ein bisschen anwärmen kann bei höheren boosts. Ich vergleiche den 1er bei Gelegenheit mal mit dem 2er. Was genau willst du denn wissen?
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß974
müsste bei einem Fretlessbass noch eine ganz spezielle Wlrkung entfalten.
Da würde ich nicht zu viel reininterpretieren. Es ist eine Class A FET Schaltung wie der Echoplex oder auch der TC Sparkle Drive nichts sooooo besonderes. Aber gut verarbeitet und die Eingangsimpedanz ist mit ca. 4MOhm auch gut gewählt.
 

Paulito

Well-Known Member
Da würde ich nicht zu viel reininterpretieren. Es ist eine Class A FET Schaltung wie der Echoplex oder auch der TC Sparkle Drive nichts sooooo besonderes. Aber gut verarbeitet und die Eingangsimpedanz ist mit ca. 4MOhm auch gut gewählt.
Richtig.
Ich habe den alten Sunday Driver und der ist ok. Mehr aber auch nicht.
Toll bei der Version II finde ich die DI Option mit Phantomspeisung.
Der erhöhte Headroom durch die potentere Stromversorgung wird sicher auch nicht schaden.
Man kann aber davon ausgehen, das der SD II wie sein Vorgänger eher ein Utility als ein Soundgerät ist.
Das ist keineswegs negativ gemeint. Die Lehle Sachen sind allesamt sehr hochwertig.
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß974
Was will ich wissen? Z. B. in welchen Details wird der Sound den verändert, vielleicht auch speziell bei einen Fretlessbass.
Ich benutze den SD mit Kontrabass.
Alternativ habe ich noch einen Vong Filter von Schalltechnik_04.
Meine ehrliche Meinung: gerade mit Fretless-Bass wirst du sehr wenig Unterschied hören, da sich das wenige was der SD macht, eher in de Höhen abspielt. Was du suchst ist ein Kompressor. Der Cali76 von Origin ist für das was du dir von einem Zauberkistchen erwartest noch das was dem am nächsten kommt. Vergiss den Sunday Driver für deine Zwecke. Der ist nämlich lediglich ein guter Booster der etwas Höhen wegnimmt ab gewissen Pegeln damit das am Röhrenamp nicht zu kratzig klingt. Für den Fall dass dein Fretless-Bass Piezo Tonabnehmer hat, ist er allerdings sicher keine schlechte Investition, dann aber als Impedanzwandler.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten