Letzte Reduktion auf 380 €: Ergo Upright Bass EUB Handmade in USA, 3/4-Mensur!

stachlmacher

Fântomas!
Bassix
ß6.113
Nun biete ich ihn doch schweren Herzens an, weil ich fast ausschließlich auf meinem 4/4-Kontrabass spiele: Meinen Ergo EUB Made in USA, Seriennummer 0576. natürlich handgefertigt. Die Mensur entspricht der eines 3/4-Kontrabasses. Das Piezo-Tonabnehmer-System ist erstaunlich gut. Der Bass ist aus Honduras-Mahagoni gefertigt, schön leicht und gut transportabel. Ich gebe ein Stagg-Gigbag dazu, da passt der Bass rein und in die Außentasche problemlos das Stativ. Der Bass hat Side-Dots und in den hohen Lagen Dots auf dem Grifbrett. An der Kopfplatte hat er leider eine kleine Macke (s. Foto). Hätte ich mit Kitt in einer Minute kaschieren können, bin aber lieber ehrlich. Der Bass hat nagelneue Weedwacker-Saiten aufgezogen. Ich bin da ehrlich: Die Saiten sind eine Mega-Enttäuschung. Sie klingen leblos und sind nicht sehr stimmstabil. Sehr gut klang und spielte der Bass sich mit den Werkssaiten in Stahl (war Gewa-Qualität um die 40 Euro der Satz). Ich habe die leider nicht mehr. Der Bass kostete umgerechnet inkl. Versand, Zoll usw. ca. 800 Euro.

Der Bass kostet jetzt letztmalig 380 Euro inkl. Versand in D-Land!

Hier sind Fotos von, bitte entschuldigt die Qualität, so ein Ding zu fotografieren ist die Höchststrafe ;-)

ergo1.jpg ergo2.jpg ergo3.jpg ergo4.jpg ergo5.jpg ergo6.jpg ergo7.jpg ergo8.jpg ergo11.jpg ergo9.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Basscopalypse

Passiver Groovling
Bassix
ß3.367
Hallo!

Hat der einen Lautstärkeregler oder ist der einfach "nur an"? Wäre ja vgl.bar mit einem KB, im Prinzip ist das da ja genauso...:D
Ach ja, wo der steht interessiert mich auch!

Grüße
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.568
moin - wollt hier einfach mal loswerden, dass ich Deine "Ehrlichkeit" sehr schätze, gut so! Lob und für alle hier ein gutes Beispiel ! Dafür einen glänzenden Pokal meinerseits - Biddeschöööön!:bier:

btw - spiele seit nem halben JAhr nen NS EUB und kann mir vorstellen, dass Du das Teil recht schnell verkaufen kannst - ansonsten - schick mir mal ne Unterhaltung!

greetz - FREDDY
 

stachlmacher

Fântomas!
Bassix
ß6.113
Danke Freddy, sehr nett von Dir. Du hast eine Unterhaltung.

@basscopalypse:

Der Bass hat keine eigene Klangregelung, sondern wird per Klnke direkt an DI-Box, Preamp oder Amp angeschlossen.

Ich setze für meinen Kontrabass den L-R.Baggs Preamp ein, der ist für den Ergo eigentlich gar nicht nötig. Selbst über meinen kleinen Peavey Microbass-Amp klingen die Piezos des Ergo nicht störend höhenlastig. Es ist überhaupt erstaunlich, wie "erwachsen" der klingt, dafür dass die Bauweise denkbar simpel ist.
 

stachlmacher

Fântomas!
Bassix
ß6.113
Die Werkssaiten sind nach einer Anfrage bei Jesse Blue (Inhaber von ergo) no-names (China?). Mein Bass hatte damals gekürzte 3/4-Saiten drauf, da war die Wicklung an den Mechaniken abenteuerlich gelötet, so dass sie nicht aufging. Ich hatte Mister Blue dann später mal angeschrieben und er bestätigte mir, dass von der Länge her auch 1/2-Mensur-Saiten gehen würden. Da empfehle ich die GEWA Classic Line Saiten für knapp 40 Euro der Satz. Hatte ich mal auf einem Selbstbau-EUB und die klangen so schlecht nicht, die sangen sogar ganz gut. Nach oben hin sind die Preise für KB-Saiten ja ziemlich offen, die GEWA sind halt ein sehr günstiger Einstieg. Das Kantholz steht in Börlin.
 
Zuletzt bearbeitet:

stachlmacher

Fântomas!
Bassix
ß6.113
So, aufgrund der vielen Anfragen habe ich mal eine Suchaktion nach besseren, passenden Saiten gestartet. Die GEWA waren nur ein Tipp für Sparfüchse, ich spiele auf meinem KB Thomastik Superflexibles oder Prestos. Auf den Ergo passen nach Anfrage bei Ergo Saiten für eine 1/2-Mensur, obwohl der Bass exakt 106cm schwingende Länge hat. Da der Saitenhalter wie beim KB fehlt, gehen aber 1/2-Saiten.

Ich habe mich jetzt entschieden, den Bass zu behalten, wenn ihn bis Ende nächster Woche keiner haben möchte. Ich werde dann einen der folgenden Sätze aufziehen: Corelli, Pyramid (Black Nylon) oder D'Addario Preludes, das sind meine Tipps für Saiten unter 100 Euro. Die Corellis kosten regulär um die 130 - 140 Euro, beim großen T 98 Euro! Das ist mein Favoritensatz sowohl für pizz als auch arco.

Das Stativ lässt sich soweit herausziehen, dass der Obersattel auf ca. 197cm lichter Höhe liegt, also auch für grosse Spieler geeignet.

So, jetzt läuft der Countdown, am Freitag nächster Woche werde ich dann Saiten bestellen und den Ergo behalten ;-)
 

stachlmacher

Fântomas!
Bassix
ß6.113
Probier mal die Daddario Helicore Hybrid. Finde ich noch besser als die Corellis 360TX
Inwiefern? Könntest Du mir das kurz umreissen? Wenn ich den Ergo behalte (dieser Gedanke wird mir zunehmend sympathischer ;-)) möchte ich mich schon für einen Satz Saiten entscheiden, der was taugt. Daddario hat ja auch die Preludes im Angebot. Die finde ich interessant wegen des Seilkerns. Wäre dann vom Spielgefühl und Klang wahrscheinlich ähnlich wie meine Thomastik Superflexibles auf dem KB.
 

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß47.146
Ich würde die paar Mark für die Helicore investieren. Die Saite klingt sehr gut gestrichen wie gezupft und ist angenehm zu spielen. Klang ist deutlich definierter als die Prelude. Und außerdem halten die Saiten fast ewig.
 
 

Oben Unten