Low Budget Bastel Digiamp


Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
Hi Leute,

Punkt 1 bevor ich weiter mache:

OHNE PLAN NICHT SELBER MACHEN!!! DAS KANN TÖDLICH ENDEN!!!

So, jetzt aber. :-)
Vorgeschichte: Ich hab hier schon seit längerem einen defekten ( und nicht dass jemand motzt: wirklich hinüber tot) Green Audio Blizzard rumliegen der nen schönen Trafo drin hat der auch noch fit ist.
Im Forum kam dann mal irgendwo das Thema auf Digitalmodule für Aktivboxen. Da hab ich ein wenig in der Bucht gestöbert und für etwas über 17 Euro ein Modul mit angeblich bis zu 500W bestellt.
Tja und obwohl schon fast vergessen kam das Teil heute aus Hongkong und ich musste es natürlich sofort ausprobieren.
Schnell einen Testaufbau im alten Blizzard Gehäuse gemacht und ab an den Bass.
Uuuund. Geht. Ist laut haut rein. :D

IMG_20181228_162728.jpg


Hätt ich nicht gedacht.
Aufwand: 37 Euro und 1,5 Stunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
So, nun ein paar Details:

Das Modul sollte laut angegebenen Daten bei 58 bis 72V laufen und an 8 Ohm 350 W und an 4 Ohm 500 W leisten.
Dass mein Trafo mit 225VA um einiges drunter liegt hab ich dabei in kauf genommen.
Die Eingangsempfindlichkeit sollte bei etwa 1V liegen. Perfekt. Ist ja Line Pegel.

In der Realität liefert der Amp schon mit Instrumentenpegel nen ziemlich satten Sound. Würde man vielleicht mit einem 80-100W Combo vergleichen können.
Ich dachte eigentlich den Vong zum anblasen zu brauchen. Aber schon ab Volumeregler bei 9 Uhr zerrt es langsam.
Der eigentlich unterdimensionierte Trafo wird dabei (30 min Test an der Clippinggrenze) kein Stück warm.

Fazit so weit: Schon ganz geil und weiterer Tests wert. Aber an die Leistungsangaben glaube ich nicht wirklich.
Ich werde aber auch noch dickere Elkos probieren. Evtl. bringt das noch ein paar Reserven.
Und nicht dass wir uns missverstehen... lautstärkemäßig bewegt sich das alles im nicht mehr nachbarkompatiblen Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
Noch vergessen: Der Trafo liefert 60V. Also etwas unter den Angaben des Herstellers von 65V.
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
Hmmm. Was soll ich dazu sagen? Das kleine hier ist leistungsmäßig ja schon relativ groß.
Ist allerdings auch nur malen nach Zahlen wenn man die Module einzeln bezieht.
Ich hab ja schonmal ein konventionelles Netzteil an den Digizwerg gehängt. Die Regel ist eher ein Schaltnetzteil.
Und Röhre. Ja saucool. Spiele ich eigentlich nur. Selber aufgebaut habe ich aber erst eine nach 3 Wintern Theorie aus'm Netz. Und auch dann nur nach Vorlage im weitesten Sinne. (Albert Kreutzers Hiwatt Preamp....)
Also: Lerne ;-)
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
Zusatz zum Modul:
Es gibt keine Kennzeichnung der Eingänge, AusgÄnge etc.
Finde ich persönlich echt gut. Wer sich auskennt sieht's auf den ersten Blick. Wer sich nicht auskennt muss es halt leider bleiben lassen...
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.996
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.112
Solche Chinamodule sind gar nicht mal schlecht. Man darf allerdings nicht wirklich solide Qualität erwarten. Hab schon zwei kaputt gekriegt, eines nach 1 Minute. Sind halt keinerlei Schutzschaltungen dran.
Festeinbau in einen kleinen Combo, dafür kann ich sie mir vorstellen bzw. Habe ich einen Ampeg 20w Combo auf 150 W aufgeblasen. Da staunen die Jungs immer. :bier:
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.996
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.112
Nicht gerade etwas was ich bei meinen
gigs mitnehmen will !
Du hast recht. Allerdings sind die sozusagen in der Bastelphase kaputt gegangen. Eines, weil ich es nicht sauber befestigt hatte und durch einen Stoß ein Kurzschluss verursacht wurde. Eindeutig mein Fehler. Das andere allerdings hat sich beim Umschalten einer vorgeschalteten Elektronik verabschiedet. Ich bin nicht dahinter gekommen, wieso... Ist leider auch nie ein Schaltplan dabei, man muss dann aus den generischen Musterapplikationen revers entwickeln.

Wie gesagt, fest installiert in einem Combo und ausführlich getestet, dann sollte das schon gehen.
 
seppblind
seppblind
Well-Known Member
Beiträge
4.050
Lösungen
7
Ort
AT
Bassix
ß172.605
Ist leider auch nie ein Schaltplan dabei, man muss dann aus den generischen Musterapplikationen revers entwickeln.

Wie gesagt, fest installiert in einem Combo und ausführlich getestet, dann sollte das schon gehen.

Du könntest jetzt also einen schaltplan
und abbildungen hier einstellen !

Und infos wo wir solche module
herbekommen.

Das wäre eine sehr feine sache, oder ? :-)
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
Also ich werde meines auf jeden Fall mal einem Bandtest unterziehen. Ich weiß nur noch nicht was ich preampmäßig mache. Und ein Master muss natürlich auch noch davor.

Wenn man in der Bucht nach "digital Verstärker 500" sucht bekommt man das:

Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/323559507667
 

Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.996
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.112
Du könntest jetzt also einen schaltplan
und abbildungen hier einstellen !

Und infos wo wir solche module
herbekommen.

Das wäre eine sehr feine sache, oder ? :-)
Feine Sache! Klar!
Sobald ich die Zeit gefunden habe, die Fehlersuche zu starten. Im Moment habe ich zwei kaputte Module hier rumliegen (und keine Heizung in der Werkstatt) :-)

Zu den Bezusquellen:
Ebay.
Einfach nach 'irs2092' oder 'irs2092s' suchen.
Hier findest du die Daten und die (oft von den Chinesen benutzte) Musterschalltung: https://www.infineon.com/dgdl/irs2092.pdf?fileId=5546d462533600a401535675f1be2790
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.996
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.112
@Talisker
Was hast du den für eine Peripherie? Sprich Netzteil, Preamp.
Ich hatte Komplettmodule verwendet, d.h. sie hatten Gleichrichter, Siebung, 'Schutzschaltung' schon on board. Einfach einen 36V-RK-Travo dran und das Ding hat gespielt. Ich habe einen Ampeg BA-108-2 gepimpt damit, d.h. einfach über Spannungsteiler an die vorhandene Endstufe. Hat dadurch zwar ein bisschen mehr gerauscht, aber ich musste nicht das Chassis auseinander nehmen, um den Preamp-Out zu suchen. Wie gesagt, alles wilde Bastelei.

Ich habe mir jetzt ein +-50V Schaltnetzteil besorgt und ein Modul, wie du auch hast. Ich werde einen Limiter davor setzen und ein wenig mehr Augenmerk auf die Mechanik verwenden. Das ganze passt locker noch ins Gehäuse des Ampeg.
Ich werde berichten! Versprochen...
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
Ah. O.k. Danke dir. Mein Erstgedanke war einen Vong als Preamp mit ins Gehäuse zu setzen. Aber der hat zuviel Power.... mal sehen ob ich da was anpasse oder doch was anderes mache. Der Trafo würde noch ne schöne 12V Anzapfung haben. Da wäre evtl sogar was mit Röhre denkbar.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Beiträge
5.996
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß258.112
Ah. O.k. Danke dir. Mein Erstgedanke war einen Vong als Preamp mit ins Gehäuse zu setzen. Aber der hat zuviel Power.... mal sehen ob ich da was anpasse oder doch was anderes mache. Der Trafo würde noch ne schöne 12V Anzapfung haben. Da wäre evtl sogar was mit Röhre denkbar.
Einfach ein 10K-Poti als Mastervolume dazwischen?
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.322
Ja. Irgendwie so. Masterpoti brauche ich ja eh. Irgendwas schönes röhriges davor wäre nett. Ich würde mit einem rückwärts eingesetzten 12V Printtrafo ja sogar ne schöne Anodenspannung hinbekommen. Für ne ECC83 könnte das reichen. Muss mich mal auf die Suche nach nem Schaltplan machen. :-)
 
maieralex
maieralex
Active Member
Beiträge
98
Bassix
ß11.977
Ja. Irgendwie so. Masterpoti brauche ich ja eh. Irgendwas schönes röhriges davor wäre nett. Ich würde mit einem rückwärts eingesetzten 12V Printtrafo ja sogar ne schöne Anodenspannung hinbekommen. Für ne ECC83 könnte das reichen. Muss mich mal auf die Suche nach nem Schaltplan machen. :-)
Schau doch mal unter https://hiwatt.org/tech2.html. Da findest Du einen Hiwatt Late 60s DR506 Bass Preamp, rev 1.0.
 
 

Oben Unten