Metallica oder Apocalyptica?

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Hi!
Durch unseren Gitarristen komm ich grade etwas intensiver mit Metallica in Kontakt. Kannte die vorher natürlich auch!!
Ich bin großer Fan von Apocalyptica (höhö, 4 mal ein quasi-Bass und n Schlagzeug... höhö) und die haben ja immer mal ein Cover vom Metallica im Programm.
Ganz ehrlich: Ich find teilweise die Cover von Apocalyptica besser... Bei manchen Songs fehlt aber auch bei Apocalyptica n bissel was. Bei "Creeping death" ist der Gesang echt wichtig und der kommt aufm Chello schwer rüber... Aber "Master of Puppets" zum Beispiel macht mir bei Apocalyptica mehr Spaß. Und aufm Konzert wird dann eh vom Publikum gesungen [;-)]

Was sagt ihr??? (Aber nich hauen, nur weil ich Metallica nicht vergöttere...)
 

Olejandro

New Member
Bassix
ß200
Also die Sache mit den Metallica-covern hat ja eigentlich Apocalyptica groß rausgebracht. Ihr ganzes erstes Album bestand ja nur aus Metallica-Covern. Bei mir hat Apocalypticas Bearbeitung der Metallica songs natürlich ihren Reiz, aber der reicht noch lange nicht an die Originale der "four Horsemen" [;-)]. Die haben einfach das gewisse Feeling, dass nur sehr schwer ein Cover einfangen kann, manches haben Apocalyptica sehr gut hingekriegt, aber wenn ich mir z.B. die Version von "Fight Fire With Fire" anhöre, liegt es hinter dem Original einfach meilenweit zurück. Das kraftvolle Schlagzeug das dem ganzen erst die Power gibt, fehlt mir da zu sehr. Ich denke Apocalyptica haben es schon richtig gemacht, dass sie sich jetzt mehr auf ihre eigenen Lieder verlassen. Sowas wie "Somewhere Around Nothing" gefällt mir z.B. 1000x mehr als irgendeins ihrer Cover um ehrlich zu sein. Nur um das mal gesagt zu haben [:D][;-)].

Gruß
 

Thanatar

New Member
Bassix
ß240
ich find apocalyptica geil... das mitem quasi-bass is relativ, die hoechste saite von nem cello is ueber ne oktave hoeher als die hoechste von nem bass. was mir auf jedenfall mehr bei apocalyptica gefaellt als bei metallica is Fade to Black. 1. weil das mitm cello viel ausdrucksvoller ruebergebracht werden kann und weil das ende viel besser gemacht ist. zwar hoert sich der refrain nich ganz zo geil an, weil das schlagzeug und die effekte fehlen, aber ansonsten find ichs geil. vor allem wenn man schoen die quinten nachher in 2-4 cello hinhauen kann :D
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich kenne Apocalyptica schon sehr lange und um ehrlich zu sein find ich die Studioalben mitlerweile einfach nur noch einfallslos und nichtssagend aber Live sind sie ne Macht die ich mir nicht entgehen lasse, am W.O.A. dieses Jahr wirds sicherlich wieder ein genialer Moment wenn über 1'000 Leute zusammen "nothing else matters" singen... das ist sowas von geil!
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Zum Thema "Drum und Apocalyptica":
Die haben jetzt einen "Neuen". Sieht irgendwie aus, als ob er vorher bei Manson gespielt hätte, aber der kloptt ordentlich was zusammen, da staunt man. Seeeehr schnell und seeeehr abwechslungsreich, besonders live. Den Drummer find ich von der ganzen Band am imposantesten.
Vieles bei Metallica geht unter, in einem enormen Schwall von schnellen Sachen, da hat Apocalyptica den Vorteil, dass sie eben klassische Musiker sind (jedenfalls ausgebildete...) und spielen deutlich "geordneter" und klarer.
Und wenn mal eine formende Melodie auf dem gesang von James liegt, dann schafft er es leider nicht immer, das voll auszuschöpfen.
Und jedes Gitarrensolo klingt auf einem Chello deutlich angenehmer und einfach irgendwie tiefgründiger (mir fällt kein anderes Wort dafür ein).

Das neue Album finde ich sehr sehr gut, muss ich sagen, auch wenn leider einige Impulse von "früher" fehlen. Es sollte in den Songs wieder mehr auf das Gegenspiel von schnellen und seeehr rythmusbasierten Parts zu langsamen und melodischen (kann man sagen: lyrischen?) Parts gelegt werden. "Farewell" oder "Fisheye" sind extrem grandios, aber mir fehlt der Verbund von beiden Extremen. Und manche Songs sind wirklich etwas lieblos, da hast du recht.
 

Thanatar

New Member
Bassix
ß240
metallica sagt mir bis aufn paar lieder auch nich so zu, und ich hoer auch lieber sachen wie "Fisheye" (is echt genial). ich find gar nicht mal dass die verbindung der beiden extreme fehlt, ganz im gegenteil!

p.s.: heisst Cello, ohne H (@sternenkrieger)
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß349
Apocalyptica ist genial! Man muss diese Typen live gesehen haben, einfach hammer! Als ich den neuen Drummer zum ersten mal sah, dachte ich auch zuerst an Manson[:D]!
Ich finde die Met Covers ziemlich genial, aber manchmal vermisse ich das Schlagzeug wirklich zu fest (Fade to Black, beim Solo und danach)!
Die eigenen Lieder finde ich echt gut!

Ps: Wie gesagt, die Covers sind echt gut, hauptsache sie versuchen nicht "Motorbreath" oder "The four Horsemen" zu Covern[:D] das kann nur schief gehen!
Aber sonst: Up the Cellos![;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß3.007
Habe Apocalytica letztens noch live als Vorgruppe von Rammstein in Berlin gesehen. Also mit gefielen NUR die Metallica-Covers, die anderen Sachen waren sooooo langweilig!!!! Es fehlt dann eben der Wiedererkennungs-Effekt und die eigenen Songs haben def. überhaupt keinen Kult-Charakter... Ausserdem war die ganze Sache nach einer ganzen Stunde echt auch gut, das war wirklich eine Nervenprobe. Für mich ist das eine Band, die man sich mal auf CD reinziehen kann, aber live fehlt mir die akustische Aktion. Positiv sind mir drei der Musiker durch "Spaß an der Sache" aufgefallen, einer der Streicher saß allerdings im Anzug und Sonnenbrille (kurze Sachbearbeiter-Frisur) auf der Bühne, der passte irgendwie nicht da hin...
 

Alexandros

Member
Bassix
ß368
hoi dudes,

also metallica oder apocalytica? dann ganz klar metallica!!
ich habe apocalytica 2 mal live gesehen (ein 3. mal habe ich mir nicht mehr angetan) und war derbst enttäuscht. die können einfach nur im studio spielen, bzw deren platten hören. live bringen die nichts rüber....
im gegensatz zu metallica, da stimmt live als auch auf CD einfach alles.

ZUM GLÜCK, ist das alles geschmackssache!

lg alex
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Ich schätze, die Jungs sind bei ihrem 1h-Vorprogramm-Gig erst gar nicht in Stimmung gekommen.. Das sind doch kleine depressive Skandinaven, denkt dran [:-P]
Und live geben die schon echt gut was her, wenn man denn die Songs mag, kommen sie Live viel besser, find ich.
Der Anzug-Typ ist irgendwie nur Live dabei, ich weiß nicht wer das ist. Evtl. ne Art "Ziehvater"?!
Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie man an einem Cello noch mehr abrocken soll, als die Jungs!! Wenns bald mal eine aktuelle Live-DVD geben sollte, hol ich mir die. Genauso wie das Live-Album (DVD??) von Farin aus der Arena in Berlin, wo ich auch dabei war [:D]
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Was sagt ihr dann zu dem Metaller Viktor Smolski, der Klassik spielt?! Eigentlich bei Rage am Eierschneider (und das nicht zu knapp) spielt er in seiner Freizeit mal gerne Bach auf der E-Gitarre... Gibt auch n Album davon glaub ich... Is jetzt nix für Freunde der melodischen Klänge was der da teilweise brettelt...
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
Viktor Smolski?[xx(] Was der macht, is absolut zum Kotzen. Ich lang mir bei dem Typen echt anen Kopf! Rage hör ich mir ja dann und wann an, ein paar Lieder sind auch auch echt gut. Aber Viktor Smolski!!!!!![:(!]
Von diesem Scheiß"geschrupp" gibt es ein Album- enttäuschend sowas find ich. Is halt Geschmackssache.
 

Oben Unten