Müdigkeit

clemensoft

New Member
Bassix
ß240
Das bei tempo 170:

-:-5--5-5--5--5-5--5--5-5--5--5-5-:-
-:-e--s-s--e--s-s--e--s-s--e--s-s-:-
e=achtel
s=sechzehntel

ich weiß nicht, aber nach 10 takten davon wird meine hand irgendwie "müde", dann fehlt mir die kraft z8um weiter spielen, ich halts dann noch den rest aus, und dann kann ich meine hand quasi in den müll schmeißen.

was hilft?
trainieren?
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
tatsache: üben! kondition trainieren. also einfach nur spielen, spielen, spielen - und immer dasselbe! ohne variationen [:-P]
dabei natürlich sofort pause machen wenn es wehtut oder du verkrampfst.
die technik mit drei fingern macht das ganze natürlich etwas weniger anstrengend, ich persönlich nutze aber nur 2 zum zupfen...
 

sönke

New Member
Bassix
ß246
genau denselben gedanken hatte ich auch:
tower of power
what is hip?
in der "vereinfachten" bigband version, die wir spielen, ist der anfang auch ziemlich extrem.


 

Unlord

New Member
Bassix
ß240
One in English here: do it with ONE finger. No joke. Hit the first note with your index finger. Then quickly strike the string in opposite direction wit hthat same finger and flick it back again. Just like using a plectrum. Next phrase is the exact opposite of that. I found out that I could play way much faster using this technique. Lots of players use it. Geddy Lee is a fine example.

Or...use a pick.
But always: PRACTICE!
 

clemensoft

New Member
Bassix
ß240
Also : Mach es mit EINEM Finger. Kein Scherz. Schlage die erste Note mit dem Zeigefinger an. Dann bewege den Finger schnell zurück in die andere Richtung und wieder zurück und... Wie, wenn man ein Plektrum benutzt. In der nächsten Phrase die andere Richtung. So kann ich viel schneller spiele, sogar Geddy Lee benutz das.
 

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.677
mein tip:

"you´ve got to funkifize" von tower of power!

hört sich einfacher an als "what is hip", ist aber für die meisten schwieriger zu spielen, vor allem, wenn man das tempo drastisch erhöht.

dieses lick schön sauber, ohne "wackeln" konstant mit metronom durchspielen, in versch. tempi.
von ultra langsam bis so schnell man kann.

das gibt kraft und ausdauer in die rechte hand. und die linke hat auch ´n bisserl was davon.


bauschi
 

merz

Active Member
Bassix
ß240
...wahr ist wahr... das tempo kommt "irgendwann" von ganz allein.
Spiele die Licks und Phrasen die Du anbieten willst in dem Tempo, daß Greif- sowie Anschlaghand ruhig, exakt und präzise vor allen Dingen entspannt und relaxt arbeiten können.
Wenn Deine Motorik soweit gewachsen ist, das die Figuren die Du spielst lässig und locker von der Hand gehen, kommt das Tempo wie gesagt von allein...
 

Ahasver

Member
Bassix
ß250
es mact doch auch keinen spaß, so ein lick zu spielen und zu verkrampfen, ich bin dann immer genervt. passier sowas, wirds tempo runter genommen, bis ich mich wohl fühle und der groove zurückkehrt.
 

FreedoM

New Member
Bassix
ß240
Irgendwie hab ich das Gefühl hier wird was missverstanden, oder ich verstehe hier was falsch...
Wer von euch ist in der lage 170 bpm sauber zu sechzehnteln?!
selbst die Tower of Power sachen sind maximal bei ca.130 bpm; auch pastorius ist meistens in diesem bereich

Greetz

 

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß25.997
Hallo sKu,

Zitat:170bpm / 60 s = 2.8333 bps (beats per second)
Das seh ich auch so, aber 2,83 Beats pro Sekunde heißt doch beim 4/4-Takt: 4 : 2,83 = 1,41 sec/Takt, oder?
Das hieße dann: 1,41 sec : 16 Anschläge pro Takt = lässig spielbare 0,088 sec für jeden Anschlag. Total gemütlich, somit.[ooo]

Gruß,

Basstard-o (ohne Speed-Ambitionen meist im Achtel-Bereich bei 130 bpm unterwegs [:D])

 

FreedoM

New Member
Bassix
ß240
pUh und ich dachte schon ich muss nochmal von vorn anfangen..
Was aber auch schnell und recht beeindruckend ist, ist vootons donna lee interpretation. grooven tut da aber nix mehr. solls ja auch garnicht!

 

max000

Member
Bassix
ß240
ich hab das ganze eben mal angetestet, bei tempo 210 gehts mit meinem 3 finger anschlag gut^^ nach 15-20 takten hab ichs aber dann im unterarm gespürt ;-) wenn man viel maiden spielt, ist das aber mit der zeit kein problem mehr. tipp: nehm 3 finger und schlag in diesem muster an: 1 - 3 2 1 3 2 1 3 2 1 usw
 

Kingpin

Well-Known Member
Bassix
ß4.841

Zitat:Original erstellt von: piller

Ja, das beeindruckt mit auch, aber Tatsache ist doch, daß gerade im Heavy-Bereich teilweise wirklich mit affenartig schnellen 16tel-Läufen gearbeitet wird - vielleicht hängt das irgendwie mit der Art der Musik zusammen... Möglicherweise setzt Heavy Metal beim Spieler eine solche Energie frei, daß dadurch schnellere Läufe möglich werden - möglicherweise übe ich aber auch einfach nicht genug [;-)]
Im Metal-Bereich ists allerdings auch nicht unüblich mitm plek zu spielen, und 16tel mit plek bei 130 bpm ist wirklich nicht allzu schwer;-)
latürnlich gibts auch ne menge leute dies mit den fingern so runterspielen, aber mir wärs zu stressig.
Bei sowas nehm ich mir doch en plek zur hand.
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
vielleicht sollte ich mehr mit Plek üben. Mit dem Ding komme ich absolut nicht klar. Ich kann irgendwie mit Fingern schneller und gleichmäßiger spielen.
 

bATTERy

Member
Bassix
ß249
was das plek angeht, gehts mir genau so ;-)

spiele zwar nicht viel maiden ....
aber hab ma so just4fun ACES HIGH gespielt .. meiner meinung nach das fetzigste stück von den junx...
joa bei 250bpm sind da 8tel drin ... die sind zwar nicht durchgängig, sondern oft viertel drin, das macht das ganze erträglich .... aber sonst auch schön schnell halt ..

an den ganzen läufen muss ich zwar noch arbeiten, naja setz ich mich vllt in nem jahr dran .. jetzt wird das noch nix ..

naja wem das noch nicht schnell genug ist, sollte sich ma an Metallicas "fight fire with fire" versuchen .... aber wer da 16tel nich bei 190 spielen kann, sollte es lassen ;-)

der schluss von "one" schadet auch nicht ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

thiele-small

Member
Bassix
ß240
Hallo,

wieso komme ich mir manchmal wie bei einem "Tunertreffen" vor.
Meiner kann 170, meiner sogar 210.
Tempo kann schön sein, muss es aber nicht. Tempo ist kein Selbstzweck.

Groove on,
 

AGO-E

Besser spät als nie
Bassix
ß5.038
Von Metal hab ich keine Ahnung, aber die alten Haudegen aus den 70ern haben so was überhaupt nicht gezupft, sondern zum guten alten Plektrum gegriffen. Da kann man mit dem Gitarrero (ein wenig Übung fürs Feeling vorausgesetzt) relativ gut mithalten, ohne dass einem gleich der Arm abfällt.
Was machen denn die Schwermetaller heute - tatsächlich mit'm Fingerchen? Diese Vorstellung fällt mir schwer. Mal kurz für nen Effekt/Betonung - ja (die 1-Fingertechnik halt ich da für am geeignetsten), aber ein ganzer Song?
Und hat Tempo was mit groove/feeling zu tun?
Also, wenn du unbedingt so ne Hammertour machen willst, rate ich dir das mit nem Plektrum zu machen (am besten ein ganz hartes)
 

elch

Active Member
Bassix
ß265
ich schliesse mich bestimmten vorrednern an: 16tel bei 220 HOERT man doch gar nicht mehr richtig! und wenn man etwas nicht halten kann, kann man's eben noch nicht. ergo langsamer spielen und tempo ueber die tage erhoehen. und wer tatsaechlich vorhat, sich solche speeedrappel anzutun, sollte auch meiner meinung nach zum plektron greifen. geht leichter und die anschlaege kommen noch deutlicher durch. ganz ehrlich, wenn man am absoluten limit zum krampf hintrippelt, wird der anschlag meist schnell waach.
 
Oben