música brasileira - der Bass in Brasilien


stoneface
stoneface
Lass mich, ich kann das! ..... Oh, kaputt.
Beiträge
2.469
Bassix
ß121.864
Jetzt sind schon einige Tage ins Land gegangen, aber hier es tut sich hier nicht mehr viel.
Es sind wohl nur einige wenige, die überhaupt an brasilianischer Musik interessiert sind, und von denen sind es nur 2 oder 3, die ein bisschen Bass spielen, und da nur einer in einer Band.
Erstaunlich.
Was denkt ihr, woran das liegt?
Zu wenig Interesse oder Gelegenheit? Keine Mitmusiker? Zu schwierig?
 
olbass
olbass
A Nordish Bass Nature!
Beiträge
3.187
Lösungen
2
Ort
DE / Im hohen Norden
Bassix
ß122.826
Brasilianische Musik ist schon etwas spezielles und auch ziemlich tolles, aber halt weit weg vom Normalen.
Bei mir kam der brasilianische Einfluss so im zarten Alter von ca 10-12 Jahren. Da ist mein alter Herr immer mal wieder beruflich für 1-2 Monate in Sao Paulo gewesen und hat immer reichlich Kassetten mitgebracht, die dann auch ziemlich viel zuhause liefen. Leider existieren die Kassetten, genau wie er, schon seit zig Jahren nicht mehr.
Dies hat mich weit bevor mit dem Bass angefangen irgendwie schon geprägt, da mich südamerikanischer Jazz neben Rock schon immer begleitet.
Ich selber durfte inzwischen auch so an die 10 Male beruflich nach Recife und was man da manchmal so abends beim Essen oder in der Bar an Livemusik erleben konnte war schon echt richtig gut.

Aber außer den üblichen LATIN-Standards und ein paar entsprechende Alben von Jorge Ben, Jorbim usw ist da bei mir viel mehr zu berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
merlindergraue
merlindergraue
Well-Known Member
Beiträge
284
Bassix
ß17.182
Zu schwierig sicher nicht. Wahrscheinlich zu wenig Interesse, beim Bass musses halt meistens ordentlich Rumms machen...:-)
 
J.B.Ecker
J.B.Ecker
Active Member
Beiträge
655
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß9.186
Hallo,
dann werde ich mal einen Beitrag gegen die Leere in diesem Threat beisteuern:-)
ich finde brasilianische Musik klasse und spiele sie auch sehr gerne (ich versuche es zumindest). Hatte vor ein paar Jahren das Glück mit einem sehr guten brasilianschen Jazzgitarristen zusammen spielen zu dürfen - über ihn habe ich einen Saxophonisten und Flötisten, ebenfalls ein gebürtiger Brasilianer, kennengelernt, mit dem ich bis heute in Duo- und Triobesetzung sehr gerne zusammenspiele.
Da ich mich in den letzten Jahren auch recht viel mit Klassischer Gitarre beschäftigt habe, war es für mich naheliegend, insbesondere in der Duobesetzung den Bass als 'Bassgitarre' aufzufassen und dementsprechend sehr akkordisch zu spielen.Aber da liegt auch noch viel Arbeit vor mir....

Faszinierend finde ich in dieser Hinsicht den jungen Bassisten Michael Pipoquinha, auch aus dem Buch von Gilberto de Syllos habe ich mir schon einige Anregungen geholt (auch wenn letzteres nicht so ganz einfach ist...)

Hier für die die es interessiert ein paar Hörbeispiele:



Hier ein Ausschnitt von einer Trioaufnahme mit oben genannten Gitarristen - ein Trio welchem ich etwas hinterhertrauere:


Viele Grüße
 
stoneface
stoneface
Lass mich, ich kann das! ..... Oh, kaputt.
Beiträge
2.469
Bassix
ß121.864
Ich hör grad Gentle Noise ..............
smoooooooth!

Ja, gefallen mir sehr gut, deine Sachen.
Ist die Musik mit João Gomes selbst komponiert? Kenne ich jedenfalls nicht (wobei ich vieles nicht kenne ;-)).
Ich glaube, bei dir sieht man, dass es für einen Jazz-affinen Bassisten naheliegend ist, im BossaNova-Umfeld Fuß zu fassen.
Warst du selbst schon mal in Brasilien?
 
J.B.Ecker
J.B.Ecker
Active Member
Beiträge
655
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß9.186
Hallo,
vielen Dank! Die Musik ist teils selbst komponiert - wobei es einiges an Material gibt, das mir aber einfach noch zu schwer ist....
Teils spielen wir auch Titel, die hierzulande einfach kaum bekannt sind - João hat da nen tollen Fundus, ich selbst höre mich aber auch viel nach schönen Stücken um, oft wird man auch bei Patitucci, Esperanza Spalding etc. fündig.
Ja, Bossa Nova ist für mich ein perfekter Mix - teils klingt die brasilianische moderne Musik ja auch etwas kitschig, da sind die jazzigen Harmonien bei Bossa Novas sehr wohltuend.

Nein, ich selbst hatte noch nciht das Glück nach Brasilien reisen zu können, wird (wg. 2 kleinen Kindern und Verwandtschaft in anderen Teilen der Welt) in nächster Zeit auch nix. Was mich aber nicht davon abhält mich eifrig für diese Musik zu interessieren....
 
stoneface
stoneface
Lass mich, ich kann das! ..... Oh, kaputt.
Beiträge
2.469
Bassix
ß121.864
teils klingt die brasilianische moderne Musik ja auch etwas kitschig
:D
nicht nur die moderne, das war schon immer so.
Wie ich schon schrub, hab ich anfangs, als mein Kumpel damit ankam, ja auch nichts damit anfangen können.
Nein, ich selbst hatte noch nciht das Glück nach Brasilien reisen zu können, wird (wg. 2 kleinen Kindern und Verwandtschaft in anderen Teilen der Welt) in nächster Zeit auch nix.
Kann ich genauso nachvollziehen. Seit ich Familie habe, war auch nicht mehr in Brasilien, nur bei Verwandten in anderen Teilen der Welt.
Ich hatte halt vorher alle Freiheiten.
 
walp
walp
(Nicht mehr nur) 4saiter
Beiträge
462
Bassix
ß12.204
Dann schaue ich hier doch auch mal rein. Über einen brasilienaffinen Kumpel bin ich irgendwann mal auf Seu Jorge gekommen. Dessen Bassist Sidão Santos gefällt mir außerordentlich gut, wie er immer schön songdienlich spielt. Ob die Musik jetzt Pop, MBP oder sonstwas ist kann ich nicht beurteilen, aber die "Músicas para Churrasco" Vol.1+2 Alben haben schon den richtigen Titel :D
 

stoneface
stoneface
Lass mich, ich kann das! ..... Oh, kaputt.
Beiträge
2.469
Bassix
ß121.864
ich hab mal nach Sidão Santos gegoggelt, da kommt nicht viel, echt erstaunlich
 
DerHeinz
DerHeinz
Well-Known Member
Beiträge
1.617
Ort
DE
Bassix
ß48.098
Aktiv in Berührung gekommen leider nein - interessiert ja!
Ich habe das Latin Bass Book von Oscar Stagnaro und noch zwei Bücher zu Salsa/Cuban, aber speziell zu Brasilien habe ich noch nichts.
Von John Patitucci habe ich immerhin schon gelernt, dass ich anfangs immer die falsche Sambabegleitung gespielt habe und dass es so richtig ist:
Anhang anzeigen 300335
Dieses Buch sieht ganz interessant aus - kennt das jemand? Gibt es noch andere Literatur zu dem Thema?
https://www.bassbooks.com/shopping/products/273-inside-the-brazilian-rhythm-section/
Oscar uns sein Buch sind super!! H
 
stoneface
stoneface
Lass mich, ich kann das! ..... Oh, kaputt.
Beiträge
2.469
Bassix
ß121.864
Oscar uns sein Buch sind super!! H
Sein Buch kenne ich nicht (ich kenne auch sonst keine Bücher).
Ich hab mir das Video "Oscar Stagnaro Latin Bass Clinic at the Aguilar Artist loft" reingezogen und ich muss sagen, ich bin wenig begeistert.
Nicht missverstehen! Der Oscar ist ein super Bassist, keine Frage. Und ich bin dagegen nur ein kleines Glühwürmchen.
Aber für mich als Zuhörer ist das nicht wirklich ein Latin Bass Clinic, dafür ist da viel zu viel Jazz im Spiel. Und für LatinJazz spielen die irgendwie nicht interessant genug.
Insensatez ist eigentlich fast nicht zu erkennen. So wie er da spielt, ist das kein Lehrbeispiel für Latin Bass.
Tut mir leid, gefällt mir nicht.
 
DerHeinz
DerHeinz
Well-Known Member
Beiträge
1.617
Ort
DE
Bassix
ß48.098
Sein Buch kenne ich nicht (ich kenne auch sonst keine Bücher).
Ich hab mir das Video "Oscar Stagnaro Latin Bass Clinic at the Aguilar Artist loft" reingezogen und ich muss sagen, ich bin wenig begeistert.
Nicht missverstehen! Der Oscar ist ein super Bassist, keine Frage. Und ich bin dagegen nur ein kleines Glühwürmchen.
Aber für mich als Zuhörer ist das nicht wirklich ein Latin Bass Clinic, dafür ist da viel zu viel Jazz im Spiel. Und für LatinJazz spielen die irgendwie nicht interessant genug.
Insensatez ist eigentlich fast nicht zu erkennen. So wie er da spielt, ist das kein Lehrbeispiel für Latin Bass.
Tut mir leid, gefällt mir nicht.
Er war oft Gast bei der NDR Bigband, meist mit Mark Walker (dr)... das war immer traumhaft was da ging... (vielleicht muss man dabeigewesen sein). h
 
stoneface
stoneface
Lass mich, ich kann das! ..... Oh, kaputt.
Beiträge
2.469
Bassix
ß121.864
Ich hab grad eher zufällig entdeckt, dass @Samot inzwischen sein Buch rausgebracht hat. gibts z.B. hier:
Lass ich mir zu Weihnachten schenken, ist ja bald schon ...
 

Oben Unten