Musikerprofil

beate

Bassteltante
Hi Leute,

momentan grübele ich über ein musikalischen Profil für nen Gig im September, bei dem jetzt Flyer gemacht werden sollen. Was schreibt man da rein (möglichst in 3 1/2 Sätzen), wenn man Amateuse ist und zurückhaltend formuliert ganz am Anfang steht, also kaum was zu bieten hat?

Viel mehr als das folgende gibt es eigentlich nicht zu sagen - Schulorchester und so hab ich natürlich weggelassen, die Schlitzer Schlampen (Frauenmusikwoche 2011, Youtube :-() natürlich auch.

Beate spielte in der Vergangenheit mehrere Instrumente -
zunächst Violine und E-Gitarre. Nach beruflich und familiär bedingter
Pause hat sie dann den E-Bass für sich entdeckt.

Lehrer: Lexi Rumpel, Hansi Malolepssy

Bands:
1975 Lucifer Commotion, Sacro Pop, E-Gitarre.
2011 Trenton, Bass, zweiter Platz Country Music Euromasters.
2013 Eine fehlt immer, Bass
2014 Velvet Beyond, Bass
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß88.477
Bescheidenheit ist eine zier...

Tiefstapeln ist im musikgeschäft jedenfalls nicht angesagt.

Schreib ruhig alles mögliche rein was du so gemacht hast, in welcher musik du dich so rumtreibst.


Die lehrer die du hattest brauchts eher nicht.
Daß du mit dem bass erst später angefangen hast brauchts auch nicht.
Die jahreszahlen eigentlich auch nicht.

Schlitzer Schlampen
Die müssen aber schon rein !
 

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß76.947
BASS: Beate Nachname

feddisch.

alternativ nach dem eigenen Namen die Referenzen der ein/zwei besten Kappellen before. ...ABER nur wenn auch die Luft zittert wenn man deren Namen nennt ^^
 

Talentfrei

Irgendwas ist immer...
Was schreibt man da rein (möglichst in 3 1/2 Sätzen),
Möglichst viel

Schulorchester und so hab ich natürlich weggelassen, die Schlitzer Schlampen
warum? (Gut, mal abgesehen von den Hammernamen ;-)) Der Drummer aus unserer Schulband gibt z. B. in seiner Referenz unsere erste Band namentlich an - und die kennt nun wirklich kein Schwein...

Beate spielte in der Vergangenheit mehrere Instrumente -
zunächst Violine und E-Gitarre. Nach beruflich und familiär bedingter
Pause hat sie dann den E-Bass für sich entdeckt.
seit x Jahren Vionine, seit x Jahren E-Gitarre und dann erfolge xxxx der Schwenk zum E-Bass

Lehrer: Lexi Rumpel, Hansi Malolepssy
würde ich weglassen

Bands:
1975 Lucifer Commotion, Sacro Pop, E-Gitarre.
2011 Trenton, Bass, zweiter Platz Country Music Euromasters.
2013 Eine fehlt immer, Bass
2014 Velvet Beyond, Bass
vielleicht die Liste ergänzen, xxxx Schulorchester xxxx Violine, dann könnest Du die oberen Sachen weglassen, dann steht ja alles in der Liste

In der großen Lücke hattest Du bestimmt eingene Musikprojekte Projekte, die Du noch einfliesen lassen kannst

EDIT - oder im Vorspann so was wie "seit 40 Jahren macht Beate Musik"
 

doubleball

Unvollständig :-(
Für'n Gig-Flyer??? Muss meines Erachtens gar nichts drauf zu den einzelnen Muckern. Nichtssagend, wenn die keiner kennt, überflüssig, wenn die Band bekannt ist. Der Flyer sollte durch die Aufmachung die gewünschte Zielgruppe ansprechen und Erwartungen wecken und Lust zu kommen auslösen. Wenn Namen sein sollen, dann nur Name und Instrument.

Ach, bin ich froh, das unsere Gitte Grafik-Designer ist und der neue Sänger Marketing-Profi.
 

beate

Bassteltante
Da geb ich Dir ja recht - auf unserer Webseite ist aus gutem Grund erstmal nichts. Aber es wird vom Veranstalter gewünscht.
 

beate

Bassteltante
Nö, es geht um eine interdisziplinäre Kulturwerkstatt. Was für uns die Meßlatte der Vorbereitung ziemlich hoch hängt. Aber in einem halben Jahr kann frau ja noch gut feilen.
 

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß76.947
Eine Kulturwerkstatt ist aber in der Regel "unallgemeiner" ...wo willst Du mit der Werkstatt hin? wo will die Werkstatt hin? Thema? Zielgruppe? Umfeld?

...nicht das ich das hier abfrage. Das wären aus meiner Sicht so ungefähr die Punkte an denen Du Deine 2-3 Sätze orientieren könntest.
 

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß11.312
Muss es denn unbedingt ein historisches Musikerprofil sein? Ginge nicht auch etwas in der Art: "Beates unverkennbare Bassliniern sind nicht nur für den Tieftonfetischisten ein Ohrenschmaus"
Beim historischen Profil würde ich Highlights hervorheben und sonst eher allgemein bleiben "Diverse Bands im Bereich Rock/Funk" (oder was es bei dir dann ist).
Wenn die Bands, in denen du gespielt hast keine Sau kennt, sagt auch deren Auflistung nichts.
 

4low

Über-Bayudankse
...schreib doch noch dazu, dass vieles Deines Equipments selbst gebaut ist, weil du über das nötige technisches Wissen verfügst. ...
... das finde ich einen super Vorschlag! Es geht ja nicht um eine Datenbank, sondern um eine Beschreibung, die neugierig machen und am Besten zum Hinkommen animieren soll! Das ist Werbung! Keinen interessiert, in wievielen und in welchen Bands Du vorher gespielt hast... ausser halt jeder kennt die... weg von normierten Informationen - schreib was besonders an Dir ist... Deine Basteleien wären sowas, oder meinetwegen, dass sich nach einem Besuch bei Dir echt noch nie jemand vor Verzweiflung die Haare gerauft hat...|)
Hauptsache es fällt auf, und aus der Reihe!
Niemand sagt nach einer Show "Hey, die Bassistin - die hat übrigens früher bei den Slytherins und dann bei den Griffindors gespielt... kennst Du die eigentlich?"... eher schon: "Hey, die Bassistin - hab gelesen, dass die ihr ganzes Zeug selbst gebastelt hat... krass!"...

:popcorn:... wobei dann natürlich schon gut wäre, wenn Dir Dein Equipment nicht auf der Bühne abraucht...B)
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß52.774
Ganz einfach: was möchtest Du mitteilen, das der geneigte Zuhörer über Dich wissen sollte ? Bedenken sollte man dabei, daß den meisten Veranstaltern sowieso völlig egal ist, was die Bands über sich selbst schreiben. Hauptsache der Text passt in seinen Veranstaltungskalender oder -Flyer rein. Außerdem leiten Veranstalter diese Texte meist ungeprüft an die lokalen Zeitungen und Veranstaltungskalender weiter, d.h. Du solltest keine Probleme damit haben den gleichen Text in Deiner Lokalzeitung veröffentlicht zu sehen. Und alles mit mehr als 35-40 Wörtern wird sowieso gnadenlos gekürzt.

NB: Was wahrscheinlich die allermeisten interessiert: was machst Du beruflich, bist Du lokal evtl. bekannt durch einen Geschäft, eine Praxis oder sonstwas.
 
Zuletzt bearbeitet:

beate

Bassteltante
Das sind ja mal spannende Ideen. Auch wenn der Text für den Gig schon lange draußen ist - das ist allemal Stoff für unsere Webseite und auch interessanter Content für die Suchtmaschinen (schreib ich mal als ehemalige IT-Tussi).
 

DanielKahPutt

Doo)))MKopp!
Bassix
ß26.381
Schlitzer Schlampen - oO Grandioser Bandname! Zum eigentlichen Thema kann ich nix schreiben, da ich sowas noch nie gebraucht habe und auch noch nie gefordert war.
 
Oben Unten