Neue PJ-PickUps für meinen Spector. Need help!

SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Servus folks,

ich bin gerade am Planen, wie ich meinen Spector NS4BK (Bj. Keine Ahnung, Kauf ca. 2002, CZ-Modell) wieder "druckvoller" machen kann. Er hat eine P-J Bestückung mit EMG HZs. "Wieder" deshalb, weil er in letzter Zeit sehr an Druck und Klarheit nachgelassen hat. Zum Vergleich z.B. mein anderer Spector aus Korea, der hat zwar auch EMG HZ Humbucker drin, aber der drückt wie "Harry"^^ Und das hat der andere mit PJ-Bestückung auch mal (natürlich ist mir bekannt, dass Humbucker noch mal "anders" im Sound sind).

Und gleich vorweg, das hat nichts mit "alten","neuen" od. "falschen" Saiten zu tun. Habe ich alles schon getestet. Batterie ist auch neu;-)

Als Pickups werkeln von Werk aus die EMG HZ, aktive Elektronik mit 1x Volumen, 1x Treble, 1x Bass und 1x P- oder J- oder PJ-Wahl.

Nun meine Frage(n):
Weiß jemand, welche Pickups bzgl. des Spectors:
A) von den Maßen passen,
B) einen richtig druckvollen, rockigen Sound machen,
C) aktiv sind und besser als die EMG HZ???

Was könnt ihr mir da evtl. empfehlen? Bin für alles offen, was die oben genannten Kriterien erfüllt, Preis ist ersmal zweitrangig.
Es ist auch egal, ob Bartolini, DiMarzio, EMG etc., nur nicht evtl. Shadow o.ä.[:-P]

Vielleicht ist es ja auch besser und effektiver, nur die Elektronik zu tauschen?? Ich kenne mich auf diesem Gebiet einfach nicht wirklich aus >.<

Wäre klasse, wenn ihr mir Empfehlungen oder Tipps aus eigener Erfahrung und Wissen hättet.

Danke schonmal!!

greetings
Simon
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.771
Hi Simon,

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du ein P/J Pärchen im Spector. Diese halten sich an die "normalen" Fender - Dimensionen und wären leicht gegen andere, standardisierte PUs auszutauschen.
Ich besaß ja einmal einen alten NS2, der war mit den "normalen" EMG P/J PUs ausgestattet, die du auch als Pärchen auf www.emginc.com finden kannst. Diese sind aktiv und passen mMn zu Spector wie die Faust aufs Auge. Von daher meine klare Empfehlung für diese Tonabnehmer.

Br, Matthias
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Hi Matthias,

ja, du hast mich richtig verstanden. Habe es nochmal deutlicher beschrieben.
Besten Dank für deine wertvollen Infos. Jetzt kann ich schon mal definierter suchen, da ich nun die Maße danke dir weiß.

Welche EMGs meinst du denn genau? Wären z.B. die EMG X besser/rockiger als die HZs?
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.771
Hi Simon,
genau die meine ich ... ich persönlich finde die besser als die Hz - Serie.
Br, Matthias
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Matthias, falls du etwas Zeit für mich hast, könntest du "die (EMG X) finde ich BESSER" etwas ausführlicher definieren?^^
Sind die "rockiger/schmutziger und druckvoller als die EMG HZ?
Thx a lot!
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.771
Simon, also, meiner ganz persönlichen Meinung nach finde ich sie fetter und druckvoller.
Probier doch einmal, ob du in einem Geschäft deines Vertrauens einen neuen tschechischen oder amerikanischen NS2 anspielen kannst. Die haben diese PUs verbaut.
Br, Matthias
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Nochmals vielen Dank für deine Erklärung Matthias!

Werde mir die EMG X dann mal genauer anschauen. Vielleicht gibt es ja auch noch andere rockige Alternativen von anderen Marken. Bin offen für alles:-)
 
Jogi68

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß32.335
Nur eine andere Info: Ich hab einen älteren Tschechen-Spector, der hat als J-Pickup einen mit Neck-PU Maßen!
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Danke Jogi für den Tipp. Das bringt mich auch etwas weiter, allerdings noch nicht in dem Bereich, was es als Alternativen zu den EMG X evtl. gibt.
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Hmmm ok, merke schon, dass zu diesem Thema wohl niemand außer Matthias und Jogi etwas weiß oder sagen will bzw. kann.
Dann muss ich mich wohl diesbezüglich noch anderswo nach Infos umschauen.
So long.
 
Der Drahtige

Der Drahtige

Active Member
Bassix
ß4.001
Wenn du dir sicher bist, daß es an den PU liegt, und dir der sound vorher gefiehl, würd ich mir stumpf dieselben in neu kaufen. Dann siehst du ja, ob wirklich deine alten emg's dran schuld sind, und nich irgendwelche anderen Änderungen (PU-Höhe, Setup generell, Ohrenschmalz, andere Position im Proberaum).
Warum unbedingt aktive PU's?
Mit den "normalen" aktiven EMG JJ's hab ich sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. In meinem Selbstbau Fretless klingen die ziemlich geil. In meinem mitte 90er Status T-Bass klangen die sehr künstlich und irgendwie komprimiert (man, war ich deprimiert).
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Hey, danke für den Vorschlag. Habe mir die Seite mal kurz angeschaut.
Muss mich allerdings dort noch intensiver einlesen.
 
victor9000

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.377
Hallo,
was ich nicht verstehe, ist die Geschichte mit der Soundveränderung der HZ. Das wäre sehr ungewöhnlich, vor allem weil sie erst 8 Jahre alt sind. Meine ältesten EMG's sind 30 Jahre alt und haben nichts von ihrem Druck verloren.
Wenn es neue PU's sein sollen und Dir der EMG-Sound gefällt, würde ich auf aktive EMG's umsteigen, die auch in den Original Spectors eingebaut sind. Die aktiven verfärben den Bass-Sound nicht so wie die HZ sondern verstärken den Grundsound des Basses. Das kann von Vor- und Nachteil sein wie man bei obigem Beispiel des Status sieht.
Die X-Serie habe ich noch nicht gehört und kann dazu nichts weiter sagen.

Allerdings würde ich mir erst einmal den Bass genau ansehen. Ich vermute eher daß dieser die Ursache für die Soundveränderung ist.
Wichtig bei den HZ ist auch ein gewisser Mindestabstand von den Saiten, weil sie im Gegensatz zu den aktiven EMG's sehr starke Magneten haben. Sobald man den unterschreitet, verlieren sie an Druck, weil sie dann die Saitenschwingung negativ beeinflussen.
So war es auf jeden Fall bei meinem alten Hohner B1, bei dem ich u.a. deswegen die HZ gegen die aktiven HB getauscht habe, was einen sehr großen Unterschied beim Druck machte.
Die aktiven EMG beeinflussen die Saiten selbst bei wenigen mm Abstand praktisch nicht, sie sind nach aussen fast unmagnetisch.

 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.127
Hey, danke an euch alle schon mal!! Bin gerade dabei mich in die Thematik gründlich ein zu lesen.
Werde auch nochmal gründlich mit der Höhe der Picks experimentieren, auch wenn ich das schon mal getestet habe.
 
steffakasid

steffakasid

New Member
Bassix
ß240
Hm, wenn du nicht umbeding aktive PUs suchen würdest, hätte ich gesagt probier mal die Häussel (als Bigmac Variante) aus, die hab ich aus ganz ähnlichen Gründen gerade in einem Fortress One verbaut (hab gerade nen Thread drüber nen Erfahrungsbericht gepostet)... und bin voll zufrieden damit. Vom Sound her hab ich denke ich das Gleiche gesucht wie du und habs gefunden ;-) Wie die PUs natürlich Spector klingen kann ich dir natürlich nich sagen ;-)

vG
Steffen
 
 

Oben Unten