Neuer Fodera - Hammerbass

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß18.773
Ok, ich bin spätenstens jetzt dafür dass wir ihn/sie/es rauswerfen!
Das nimmt langsam schon Züge von gewissen anderen ehemaligen Usern an, die dann auch dazu übergingen sinnlose, unreflektierte, mit Links zugeplfasterte Threads zu erstellen.

Abgesehen von dem Link und der Aussage im Threadtitel - was soll uns das sagen? Welchen Wert hat dieser Thread für das Forum (Wert meint hier eine objektiv positive Bereicherung)?
 

BassHQ

Member
Bassix
ß888
Ok, ich bin spätenstens jetzt dafür dass wir ihn/sie/es rauswerfen!
Das nimmt langsam schon Züge von gewissen anderen ehemaligen Usern an, die dann auch dazu übergingen sinnlose, unreflektierte, mit Links zugeplfasterte Threads zu erstellen.

Abgesehen von dem Link und der Aussage im Threadtitel - was soll uns das sagen? Welchen Wert hat dieser Thread für das Forum (Wert meint hier eine objektiv positive Bereicherung)?
Bist du hier der Blockwart?

Das ist ein völlig neues Instrument eines der führenden Hersteller vin Bässen.
 

BassHQ

Member
Bassix
ß888
Und wieso genau Hammer?
Mir ist es zumindest hammermäßig kalt den Rücken runter gelaufen bei dem Korpusshaping...
Das liegt daran das das Instrument nicht nur herkömmlich wie ein E-Bass sondern auch wie ein Kontrabass gestrichen werden kann. Die Shapings braucht man zum Streichen.

Deshalb auch das stark gewölbte Griffbrett.
 

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.335
Na ja, kann man mal als Konzept probieren, warum nicht. Ich könnte mir allerdings vorstellen (jetzt mal so theoretisch), das der Spielkomfort im normalen "E-Bass-Zupfbetrieb" suboptimal ist oder gewisse Spieltechniken wegen dem Halsradius dann nicht ausgeführt werden können - zumindest in hohen Lagen.
 

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß46.689
Tja Clumsybass, das ist wohl das Schicksal von radikalen Neuerungen, sind sind kontrovers. Man muss den Bass wohl stark taillieren ansonsten ist Essig mit Streichen.

Zum Thema Spieltechnik denke ich schon das das gut funktioniert. Siehe Briam Bromberg...


Spannend ist das Konzept allemal. Der Body erinnert an den aktuell in der Gitarre und Bass getesteten Marleaux, der auch einen großteils hohlen dafür aber sehr tiefen Korpus hat.
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß73.683
watt ne hässliche schleuder, ich mein den fondera. auch wenn streichbar und extra gewölbt und innovativ und überhaupt: das teil ist wirklich nicht meins!!! pottenhässlich für mich!! da finde ich jedes steinberger padel schöner.... und das will was heißen.

das sagt aber natürlich NIX über die bespielbarkeit, komfort und anderen dingen aus. rein optisch aber für mich: USA = 0 points!
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß18.773
Bist du hier der Blockwart?

Das ist ein völlig neues Instrument eines der führenden Hersteller vin Bässen.
Nein, aber wir sind ein Forum ohne Mods. Das funktioniert gut, weil die Community gelernt hat, sich selbst zu moderieren. Es gibt so Leute wie mich, die meinen, es sollte doch eine gewisse, allgemein akzeptierte Forumskultur geben.
Ich geb zu meine Reaktion war etwas überzogen. Aber besser das, als wir haben hier den nächsten - wie hieß der Vogel, der in den letzten Monaten hier auftauchte und sinnlose Linklisten gepostet hat? Komplett ohne Kommentar, Reflexion, und mit sinnlosesten Threadtiteln (gut, das war bei dir jetzt nicht der Fall), in Doppelmoppel- bis Drölffachposts...

Nein, es ist tatsächlich nix Neues. Solche Hybride gabs schon von einigen Bassbauern und größeren Herstellern. Hat sich einfach nicht durchgesetzt, weils kaum jemand braucht/will. Die die Kontrabass spielen wollen, kaufen sich nen gescheiten Kontrabass, die die E-Bass spielen wollen einen ordentlichen E-Bass.
Es mag ein netter Gag sein, ist aber wirklich nicht serientauglich, auch wenn VW seinen Stempel drauf setzt, und ein paar Hipster jetzt meinen, sie bräuchten so ein Teil zum unverschämtesten Preis, den man sich vorstellen kann.
Eierlegende Wollmilchsau ist es trotzdem keine geworden. Eher ein Picasso zum Umhängen. Das Design ist in sich nicht schlüssig, und wirkt krampfhaft überzogen.
Was die Handwerkskunst angeht, die auf den bisherigen Fotos so ersichtlich ist, muss ich sagen hätte ich von Fodera wirklich mehr erwartet.

Und Fodera ist wirklich kein führender Hersteller. Das sollte schon allein anhand der Preise offensichtlich sein. Die haben mittlerweile vielleicht ein paar tausend Bässe hergestellt.
 

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß18.773
@liebold: das stimmt schon, aber wenigstens ist das Preci-Design stimmig. Ich finde halt einfach der Bow-Bass ist unzweckmäßig überkünstelt. Es wirkt so als stünde nicht die Zweckmäßigkeit und Vielseitigkeit des Instruments im Vordergrund, sondern dass es möglichst künstlerisch aussieht und aufsehen erregt. Und ich glaub nicht dass sowas für VW im Vordergrund steht.

Ich mag durchaus auch moderne Designs, wie z.B. den Cadiz von Oli. Vorwiegend aber weil das Breite obere Korpushorn für meine Spieltechnik ne super Unterarmsauflagefläche bietet. Ähnich wie bei nem Singlecut, nur ohne das Gewicht und die Beeinträchtigung durch das fehlende Cutaway. Das Steinberger Paddel fällt sicher in eine ähnliche Kategorie wie der Bow-Bass. Dessen Design ist aber auch in erster Linie zweckmäßig. Und es gibt noch viele weitere Beispiele. Der Bow-Bass wäre sicher ohne das ganze Design Schnick-Schnack mit Kurven, Kanten und Konturen auch umsetzbar gewesen. Aber sie haben ein verschnörkseltes Kunstwerk draus gemacht um Aufmerksamkeit zu erregen. Und ich find die Art wie sies ausgeführt haben einfach überzogen.

@fretlenten: 21 Bünde - echt, das sind ja dann 3 ganze Oktaven - dass ist ja dann schon kein Bassinstrument mehr [¦)]
 

Kong

R.I.P., Mikki
Dann wollen wir doch mal sehen, ob wir irgendwann mal so einen Fodera - Hammerbass ( :D ) in die Hand bekommen. Oder ob der tatsächlich nur für Victor Vooten taugt.

ich denke, ich hätte mit dem Fingerboard mit derm Radius weniger Probleme als die Nicht - Kontrabassisten unter uns. Trotzdem würde ich erstmal nicht wechseln wollen, denn ich mag meine E-Bässe.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.420
also erst mal ist das der dreitausendste preci. hat ja immerhin eine split-keule, wenn auch verkehrt herum. dann ist das griffbrett eckig. und scheiße sieht auch alles an dem teil aus. und zu viele regler hats. und überhaupt. der wuh-ton.
wenn ich diesen mist von diesem beschissenen dreckshersteller noch länger anschauen muß, krieg ich das kotzen.
 

Dennfunk

lowrider
Bassix
ß648
...auf jeden Fall braucht's schon einen Victor Wooten um so'n HighTechMist zu verkaufen... der würde noch aus 'ner Apfelsinenkiste mit Besenstiel und Ziegendarm als Saiten total verblüffende Klänge hervorzaubern :D
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten