neuer song

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß59.975
Ton: intrumental live über 15 eingespielt in logic. nur interne effekte von logic, gesang nachträglich (hätte ich auch gerne live gemacht, wäre aber zuviel dreck mit drauf gewesen). fürs video dann ein paar mal auf klick den song gespielt und gefilmt.

 

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß25.499
Na gut:
- Das hab ich schon besser gesehen...
- Für den Anfang recht nett...
- Kommen da Geräusche von der Strasse mit rein?
Neee, nur Spaß! Und jetzt schaue ich mir das Video auch mal an! [¦)]
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß59.975
@artbass: da muss ich dir leider recht geben...unser sänger möchte den gesang am liebsten komplett trocken und ich muss dann zusehen wieviel raum ich ihm unterschieben kann ohne das er es merkt...

@big thomas: wer hat den jemals die scheibe in einem übungsraum geputzt? :D innen würd ja noch gehen, aber aussen ist 2ter stock und fensterläßt sich nicht öffnen. ausserdem ist das kein dreck, das ist ein specialeffect...;-)
 

big_thomas

Well-Known Member
Bassix
ß14.040
[quote
@big thomas: wer hat den jemals die scheibe in einem übungsraum geputzt? :D innen würd ja noch gehen, aber aussen ist 2ter stock und fensterläßt sich nicht öffnen. ausserdem ist das kein dreck, das ist ein specialeffect...;-)[/quote]
...Leuchtet ein....aber wie habt ihr es geschafft da ne Kamera ranzuhalten???:rolleyes:
Aber stimmt.. Kurz überlegt, bei uns putzt auch keiner....ist auch blöd wenn man aus dem Keller irgendwo Treppen hoch geht um zu proben....:O!...kommt der einfache mugger nicht klar!!
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß59.975
neben dem fenster ist ne tür mit einem hüfthohen schutzgitter draussen. die kamerafahrt wurde dann mit einer langenstativstange von der tür aus gemacht.
 

Reddy

wadde hadde du de da
Zunaechst.......es is richtig gut.
Mir persönlich gefaellt der Gesang nur im Refrain.
In den Strophen finde ich es zu brav.
Is aber Geschmackssache.
Weiter so
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß33.846
Der Sound an sich finde ich echt gut. Die zweite Gitarre macht auch schöne Dinge. Bass grummelt geil im Zeugs herum. Snare setzt sich sehr gut durch - mir zwar grad einen Tick zu "blechern" aber das passt schon.
Der Gesang... hm... in der Strophe scheint es so, als ob der Sänger sehr stark durch sein Gitarrenspiel abgelenkt wird (aber er spielt ja gar nicht!). Die Phrasierungen sind komisch, es wirk unnatürlich. Auf jeden Schlag kommt eine Silbe:
what'sleft...is.....run....ning..down..my...back
I-------I-------I-------I-------I-------I-------I-------I
what'sleft...is....running...down..my..ba-aack
Die zweite Zeile ist wie ich es betonen würde - das running schnell und "down" und "my" (ev. sogar noch "back") dann mehr oder weniger aufs off.
Es klingt einfach sehr holprig, wäre der Text deutsch wäre es im Gefühl wie es sein muss. Ist es in einer Fremdsprache ist das Gefühl weniger vorhanden. Meine Freundin hat mit halbem Ohr zugehört und gleich gefragt "they aren't English natives, are they?". Aber nicht wegen dem Akzent, sondern weil es künstlich klingt. Ich muss meinem Sänger manchmal auch beibringen, dass er die Worte nicht nur sagt, sondern auch meint. Gefühlt lehnst du dich an deinen 68er Chevy, sagst mit einem Marlon Brando Gesichtsausdruck "listen babe, I'm runnin' outtah gaz" zu der 30 jahre jüngeren wasserstoffblonden Begleitung und zündest dir mit deinem God-Bless-America-Zippo die selbstgedrehte Zigarette an. Oder so :D
Auch im Refrain, irgendwie ist alles einen tick zu früh. Aber der Gesang im Refrain passt schon vom Klang her deutlich besser, ist griffiger.

Nicht falsch verstehen - ich finde den Song sogar ziemlich gut. Das mit dem Gesang ist halt was 95 Prozent der Leute drauf hören und auch was mir gerade am deutlichsten aufgefallen ist.

In wie vielen Spuren hast du deinen Bass aufgenommen? Klingt gut, gnarly :-)
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß59.975
danke für das aufmerksame hören. ich muss gestehen, beim gesang bin ich ein ziemlicher ignorant. mein englisch ist nicht das beste. ich achte so gut wie nie auf den text sondern nur auf das transportierte gefühl. deswegen ist dein hinweis gold wert für mich.

der bass ist die di-spur vom mywatt. zwischen bass und amp hatte ich bei der aufnahme noch einen para-eq von boss und einen darkglass b3k. inzwischen nutz ich den darklass vintage, da muss ich dann weniger am para-eq drehen, der paßt irgendwie besser. beim zerrer allerdings gain ganz runter, dafür blend und level auf ein uhr. in logic noch compressor und eq zum abgleich mit den gitten.
 
Oben Unten