Paketdienste und was sie mit uns machen...

EPBBass

Well-Known Member
Bassix
ß4.181
DHL läuft hier bei mir super, liegt wohl daran dass man den Boten persönlich kennt.
Hermes und GLS sind hier ne Katastrophe, kommen nicht, klingeln nicht, schmeißen Pakete in irgendwelche Ecken, falls das Paket dann überhaupt heil ankommt!

UPS ist ok...
 

ollo

Herbstmelancholisch ...
Bassix
ß46.698
Eigentlich egal, die Boten wechseln so schnell, dass ich gar keine Aussage mehr machen will. DPD war hier immer prima, aktuell sind sie zu doof meine Adresse zu finden. DHL funktioniert bei mir auf dem Dorf gut, vier Kilometer weiter in der Stadt sind sie unfähig. UPS klappt bisher, leider kommen die die bereits morgens ab Sieben. Und Hermes selten vor 19 Uhr. GLS kommen hier insgesamt immer seltener, waren aber gut.

Bei DHL klemmt es häufig in den Verteilzentren, da fällt was vom Band und ist dann einfach weg.
 

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Bassix
ß51.774
DHL
Dauer Halt Länger
Zumindest meine Erfahrung der letzten Monate.

Hermes is OK, GLS tlw, DPD is hier ne fahrende Disco, aber stellt zu.
UPS is auch OK - im Gegensatz zu meiner alten Heimat. Da war UPS totale Katastrophe. Klingeln und ein Paket (von 4) zustellen, Rest auf die Straße treten(!). Unterschrift hatte er ja. Die Beschwerden haben sich gehäuft und andere Selbständige, die viele Pakete bekommen, haben gehäuft dort angerufen. Kurz drauf war der Fahrer weg.
 

ollo

Herbstmelancholisch ...
Bassix
ß46.698
Klingeln und ein Paket (von 4) zustellen, Rest auf die Straße treten(!). Unterschrift hatte er ja. Die Beschwerden haben sich gehäuft und andere Selbständige, die viele Pakete bekommen, haben gehäuft dort angerufen. Kurz drauf war der Fahrer weg.
Das ist halt immer das Hauptproblem. Die Paketdienste stellen entweder unfähige Leute ein und vergeben gleich an Subunternehmer, die dem Preisdruck gerecht werden müssen. Die stellen dann noch unfähigere Leute ein. Manche können nicht oder nur kaum lesen, ich hatte hier mal einen von der Post der fast kein Deutsch sprach. Wie erkläre ich dem, dass ich die Annahme verweigere? Das Paket lag dann drei Wochen auf dem Postamt statt zurückgeschickt zu werden. Ich erwarte doch von einem Paketzusteller kein NC-taugliches Abitur, aber lesen und schreiben sollten sie schon können. Und die Navi verstehen. Und vielleicht einen zweiten Klingelknopf drücken, wenn auf dem ersten niemand reagiert. Ach, ich könnte den ganzen Tag so weitermachen …
 

ThK

Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß22.523
An kommt mittlerweile alles .. !
Interessant ist einfach nur das sobald ein Paket kommt was mal nicht so leicht ist angeblich NIE wer zu Hause gewesen sein soll und die Sendung dann in der Filiale abgeholt werden muss. Würde ich nicht die DHL App nutzen hätte ich davon nur bloß nie was mitbekommen. Karte im Briefkasten? Wofür auch. Ich meine klar einmal passiert das, aber das kann man im Kalender ankreuzen das passiert dann IMMER.
 

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß54.962
DHL gut. Seit einigen Jahren der gleiche Bote - man kennt sich
UPS gut: Ich bin selten da, wenn angeliefert ist - Infos aus dem Tracking stimmen und sind up to date
DPD: in der Regel eine Katastrophe. Letzte Woche ein Fall wo Sendung als zugestellt markiert war unter einem Namen, der völlig unbekannt ist. Keiner meiner Nachbarn heißt so. Am Ende war die Sendung in einem Paketshop - der im Niveau aber exakt zu DPD passt.
 

der Franzos

R.I.P Nymi
Amazon Lieferservice: schmeisst das Paket einfach vor die Haustür. Sendungsverfolgung sagt : persönlich übergeben.....
2 Mal reklamiert, das letzte Mal hats geklappt.

Andere Versanddienste: bisher keine Probleme. Allerdings ist es meistens die Post.
 

Schugger

Well-Known Member
Bassix
ß18.991
Der Preisdruck in dem Geschäft unterstützt die teilweise mafiösen Strukturen welche die Branche mittlerweile aufweist:
Der Mindestlohn wird konsequent unterlaufen in dem die Boten pro Stück zugestellter Ware bezahlt werden, die Subunternehmer wechseln wie die Fliegen und die Unternehmen weisen naturgemäß jegliche Schuld von sich. Nach dem Motto: Der Sub hat uns versprochen das er sich ans Gesetz hält und wenn er das nicht tut, können wir doch nix dafür!
Da klafft eine Riesenlücke zwischen Gesetzestext und Wirklichkeit und wirklich ernsthaft kümmern tut es niemanden.
Oder plant jemand von euch ernsthaft demnächst weniger bei Amazon & Co zu bestellen?
 

Grga

So long..
Bassix
ß41.990
Der Sub hat uns versprochen das er sich ans Gesetz hält und wenn er das nicht tut, können wir doch nix dafür!

Der Herr Bundeswirtschaftsminister Altmaier meint, dass der Zoll das Problem lösen könnte :weird: und die Auftraggeber nicht verantwortlich zu machen wären.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-03/paketbranche-peter-altmaier-hubertus-heil

Es sollen also Steuergelder eingesetzt werden, für die Fälle, "die schon in den Brunnen gefallen sind" - statt auf Prävention über Verpflichtungen bei den Auftraggebern zu setzen.

Wieder soll Scheixxdreck sozialisiert werden.. immer weiter fortschreitender Politik(er)verdruss bei immer höheren Steuereinnahmen und mehr und mehr prekären Arbeitsverhältnissen lässt die Lernkurve bei Hr. Altmaier offensichtlich unberührt.

Die Anzahl dieser prekären Arbeistverhältnisse steigt ständig. Die Verdrängung aus Jobs durch Leute, die tlw. weit unter dem Mindestlohn arbeiten gehört zum Geschäftsmodell der Branche.

Und zur Auflösung dessen braucht es den Zoll!?! Die Lobbyisten des "BIEK", die Hr. Altmaier "in's Hirn geschixxen haben" wird's freuen.. was man mit Parteispenden an die CDU doch so alles erreichen kann.

m2c
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß54.962
Der Herr Bundeswirtschaftsminister Altmaier meint, dass der Zoll das Problem lösen könnte :weird:
Der Bundesminister Altmaier hat mal ganz gepflegt einen an der Klatsche bzw. liegt im Bett derer, die von den aktuellen Zuständen profitieren.
Der muss schließlich nach der nächsten Bundestagswahl politisch endgelagert werden - sprich irgendeinen Posten in einem Wirtschaftsverband bekommen.
Vorher lässt er sich ordentlich von Steuergeldern seinen fetten Wanst füllen.
Der Typ ist der personifizierte Nullnutzen - objektiv betrachtet.
 

M-rek

Frosch mit Rucksack
Bassix
ß4.007
Wann immer ich Platten kaufe, achte ich darauf, dass diese nicht mit Hermes geliefert werden. Die LP wurde zugestellt - und zwar als ich gerade kurz außer Haus war. Das Küchenfenster war auf kipp geöffnet und die Platte lag dann in der Küche auf dem Fußboden. Immerhin hat er beim Wurf keine Küchengeräte mit heruntergerissen, dazwischen ist nämlich noch eine Arbeitsfläche von knapp 1,5m Tiefe. Also geübt ist er wohl, aber dennoch nicht mein Fall :-)
 

EPBBass

Well-Known Member
Bassix
ß4.181
Da frag ich mich doch manchmal ob man nicht gegen gewisse Dinge dann doch mal rechtlich vorgehen sollte.

Ich lese viel Kreuz und Quer bei solchen Themen und denke mir dann doch, dass einiges schon an Sachbeschädigung grenzt und das dann doch schon mutwillig, wenn nicht grob fahrlässig ist.
 
  • Like
Reaktionen: FF

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Bassix
ß51.774
Sachbeschädigung
Hab ich regelmäßig bei DHL. Die letzten vier (!) Pakete von Thomann kamen hier massiv beschädigt an. Und der Zusteller besitzt dann noch die Frechheit, mir zu erzählen, daß ich erst nach Unterschrift (die ihm ja beanstandungsfreien Empfang bescheinigt) prüfen darf. Sein Kollege war immerhin so "kulant", mit mir den Inhalt zu prüfen und erst nach Prüfung seine Unterschrift einzufordern.
Wobei ich mich ja mittlerweile frage, warum die überhaupt Unterschriften vom Empfänger wollen. Oft genug können sie doch selbst unterschreiben.
 
Oben Unten