Paulitos Youtube Kanal

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß33.104
Hallo,

ich möchte meine Social Media Präsenz ausbauen und habe einen neuen Youtube Kanal eingerichtet.
Dort werden nur Bass Relevante Dinge gepostet wie Reviews, Live Videos usw...
Hier schon mal ein kleines Solo vom letzten WE:
Super gespielt Paul! :great:


Find ich gut, hast nen Abonnenten mehr :-)

Fänds auch mal spannend wie so das leben als Berufsmusiker so aussieht..
vielleicht als Vlog?

Den gibt's bald von mir, zwar nicht als Vlog sondern nur schriftlich, dafür mit lustigen Geschichten rund um den täglichen Wahnsinn... ;-)

Grüße Hen
 

Paulito

Well-Known Member
coole sache....
eine video über deinen ganzen 500er kram würde mich total interessieren...
Das habe ich auch auf jeden Fall vor.
Auch vom API Tranzformer möchte ich ein Review machen.
Über dieses Teil gibt es viel zu wenig aussagekräftige Infos/ Videos im Netz.

Die Reviews werden wohl in Englischer Sprache gemacht.
Da hat man dann eine viel größere Reichweite.
Was meint ihr dazu?
Englisch oder Deutsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Mingus

Well-Known Member
Bassix
ß7.949
für die recihweite wäre englisch natürlich besser. aber gerade bei technischen fragen steige ich da schnell aus....
ich weiss auch nicht wieviel arbeit ein untertitel macht... mir wär deutsch lieber :D
 

Willie

Rock on...
Bassix
ß41.038
Ha und noch einen. Hätte es bei dir mehr Jazziger erwartet, also mehr die Richtung, die mir nicht mehr gefällt. Aber das gefällt mir sehr gut. 1 Abo mehr.
 

Slapman

Pareto
Bassix
ß34.007
Das habe ich auch auf jeden Fall vor.
Auch vom API Tranzformer möchte ich ein Review machen.
Über dieses Teil gibt es viel zu wenig aussagekräftige Infos/ Videos im Netz.

Die Reviews werden wohl in Englischer Sprache gemacht.
Da hat man dann eine viel größere Reichweite.
Was meint ihr dazu?
Englisch oder Deutsch?
Ich denke das kommt so ein wenig auf Deine Zielsetzung drauf an. Wenn es Dir um Reichweite und Bekanntheitsgrad auch Deiner eigenen Person geht, dann wäre Englisch wohl besser. Die Frage ist, was Du Dir davon versprichst. Ich persönlich würde natürlich Deutsch bevorzugen, denn so wie ich Dich kenne, wirst Du auch auf das allerletzte Detail eingehen und dann wird es in einer anderen Sprache einfach schon sehr speziell. Ich würde vermutlich irgendwann aussteigen. "Reviews für Dummys" haben wir ja schon genug im Netz, die sind nur reine Unterhaltung. Wenn ich mir Dein Review vorstelle, werde ich vermutlich jede Sekunde genießen. Dafür müsste es dann aber in Deutsch sein ;-) (Meine Meinung)
 

Der Michl

Richtig, das gehört so.
Bassix
ß2.753
Englisch vs Deutsch

Aus Sicht eines deutschen Muttersprachlers: Nix schlimmeres als ein unverständlicher Beitrag in einer Fremdsprache. Wenn es dir gegeben ist dich so in einer Fremdsprache auszudrücken das auch das ankommt was du sagen willst, ist englisch kein Problem. (siehe Gregor von BassTheWorld, auch wenn er schnell spricht ist er verständlich. Es ist klar was er ausdrücken will).
Die Probeaufnahme wird es eh zeigen was dir liegt.
 

Willie

Rock on...
Bassix
ß41.038
BTW.: Denglisch ist eine der wenigen Dialekte, die überall gut verstanden werden. Teilweise sogar besser als reines Englisch. Und das klingt nur für uns Deutsche komisch. Mein Englisch ist dem vom Gregor (BassTheWorld) recht ähnlich und meine Teammitglieder (aus der Türkei, aus Indien und Chile) verstehen mich immer sehr gut. Meine englischen Kollegen eher weniger...
Aber ich wäre auch dafür erst mal in Deutsch anzufangen...
 

clumsybass

Well-Known Member
Bassix
ß20.512
wie @Slapman schon geschrieben hat, hängt das von ab welche ziele der paul mit seinem kanal erreichen möchte und mit englisch ist man was die langfristige "kanalentwicklung" angeht sicher um einiges flexibler...

ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass der paul jetzt plötzlich anfängt schaltkreise auf englisch zu erklären :D - sein kristall review war ja sehr sympathisch und kurzweilig...
 

alexanderjoseph

Theatertiger
Bassix
ß13.956
Ich habe gerade die automatische Untertitelung mit automatischer Übersetzung bei Youtube probiert und muss sagen, das funktioniert hier nicht schlecht.
Wie auch deine Nutzer Untertitel in anderen Sprachen hinzufügen und verbessern können sieht man hier
Es spricht also nix gegen Englisch als Sprache für deine Videos.
Natürlich nur wenn du Englisch beherschst oder du den hübschen deutschen Akzent als besoderes Merkmal einsetzen willst.
 
  • Like
Reaktionen: hui

Meypelnek

... Bitte Tropfschale entleeren ...
Bassix
ß42.484
Gerade bei einem eher kleinen Zielpublikum ist Englisch eigentlich unerlässlich. Und Achtung! So ein YouTube Kanal kann schnell zu einer Bürde werden, denn der Aufwand für ein gutes Video ist doch höher als man allgemein hin vermutet und Abonnenten wollen mit Material versorgt werden. Ove Boschs Kanal ist ein gutes Beispiel für die Schwierigkeiten eine Reichweite aufzubauen: Ich finde seine Videos wirklich prima und gut gemacht - und er hat gerade einmal schlappe 555 Subscriber. Schade!
 
  • Like
Reaktionen: hui
Oben