power mac g5

andre van ham

New Member
Bassix
ß240
ist hier jemanden der ein power mac g5 besitzt oder benutzt? in besonderes im einsatz als audio-workstation?

möchte gerne einige erfahrungsberichten haben von richtige musiker [;-)]. was schon auf so ein synth-forum aber da gibt es nur kids die per mausklick musik machen und selber nichts (sogar kein keyboard) spielen können.

mein pc, oder eigentlich microsoft, kotzt mich an! immer diese scheisse mit inkompatibele chipsets, drivers usw.

möchte also vor ich ganz ganz viel geld ausgebe für so ein g5 wissen ob es wirklich so viel besser ist als ne pc....
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Hi Andre

Ich hab seit letztem Winter ein Dual 1.8GHz G5 zuhause, und benutze den mit Logic 6 Pro als Audio Workstation und als Mischplatz. Was der an Rechenleistung bringt ist schier unglaublich. ich habs noch nicht geschafft, die Prozessorleistung über die Hälfte auszulasten und ich hatte doch etwa 80 Plug-Ins offen.
Zusammen mit einem guten Audio-Interface kriegst du ein Werkzeug der Extraklasse.

aufwww.phunkophonic.ch findest Du ein Paar Audiobeispiele, die ich auf dem G5 bearbeitet und gemischt hab.
 

andre van ham

New Member
Bassix
ß240
was ich (wir) vorhaben ist produzieren von dance/pop musik und musik für werbungen und filme. ein menge kram haben wir schon : samplers, keyboards, soundmodules, gitarren, bässe, preamps, micro's. uns fehlt jetzt "nur" das aufnahme medium. (und ein raum wo wir das studio bauen können....)

zuerst haben wir an ein odere mehrere pc's gedacht aber wir müssen ein unbedingt stabiles und leistungsfähiges gerät haben. also neben effektplugins möchten wir auch mit mehrere soft-synhts gleichzeitig arbeiten. wenn wir uns schon entscheiden für mac dan werd is sicher den dual 2.5 g5 sein.

was hast du eigentlich für audio-interface benutzt bei deine audiobeispiele? klingt gut! audio-interface ist nach die lösung des mac oder pc frages die nächste frage ;-)
 

XavierXeon

New Member
Bassix
ß252
Zitat:Original erstellt von: Ibanez
ich habs noch nicht geschafft, die Prozessorleistung über die Hälfte auszulasten und ich hatte doch etwa 80 Plug-Ins offen.
Etwas sehr ähnliches hat mir ein Bekannter auch erzählt. Er wollte mal testen ab wievielen Plug-Ins der Rechner schlapp macht, hatte aber nach über 100 keinen Bock mehr den Test fortzuführen.

Ich glaube er benutzt eine Hammerfall als Audiokarte.

(Ich finde Apple macht es richtig wenn sie das Betriebssystem dem Rechner anpassen und nicht wie in der Windows/PC-Welt einen Rechner an das Betriebsystem anpasssen. Wenn ich mir jemals einen Musikrechner kaufen sollte dann wird das ein Mac sein !)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Ich brauch das MOTU 828MKII Firewire Interface. Nicht ganz billig, ca 1500 CHF Brutto.
Hat aber 2 wirklich gute Mikrophonpreamps (inkl. Phantomspeisung)und Instrumenteneingänge.
sonst 8 analog in / Out, 8 Adat in / out, S/Pdif, und inserts nach dem Preamp für deinen Lieblingskompressor oder so..., du kommst also irgendwie auf 20 Eingänge und 22 Ausgänge.

Ich misch dann immer im Rechner auf 8 Spuren runter, übers MOTU auf meinen kleinen Rackmischer (Allen&Heath GL2) und misch analog auf Stereo.
Dann nehm ichs wieder auf 2 Spuren über MOTU auf den Rechner auf.

Also mit dem 2.5GHz liegst du sicher nicht falsch. Als ich den 1.8er gekauft hab musste ich einfach eine Kosten-Nutzen Rechnung machen. Das 2x2GHz-Modell war letzten Winter das schnellste was es gab. Und 800 CHF mehr zu bezahlen um 2x200MHz mehr leistung zu bekommen erschien mir schon ein wenig sinnlos (auslasten kann ich s eh nicht[):][):])
 
Zuletzt bearbeitet:

MBI

New Member
Bassix
ß240
@Ibanez & XavierXeon
Welche PlugIns habt ihr denn da benutzt?

Hat einer von euch z.B. Warp-VST von Steinberg? Wenn ja, wieviele von denen könnt ihr gleichzeitig laden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Hauptsächlich die Emagic-Plug-Ins (v.a. den Space Designer, echt geiler Hall), einmal IK Multimedia und Waves (L1, L2, usw.) , welche doch sehr Rechenintensiv sind.

Immer wieder gerne für Benchmark-Tests genutzt wird der Steinberg "The Grand", das Flügel Plugin, da gehts allerdings nur um ein Riesen-RAM und eine schnelle Festplatte, da er mit relativ grossen Samples arbeitet.
 

MBI

New Member
Bassix
ß240
Ja, der Space Designer verbraucht vermutlich ziemlich viel Power? Und wieviele Space Designer Instanzen kannst du jetzt gleichzeitig geöffnet haben? (nur Space Designer, da die anderen erwähnten PlugIns nicht wirklich viel Power verbrauchen)

Alle Instanzen müssen natürlich aktiv sein und irgendwelches Audiomaterial verarbeiten!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du 80 Space Designer Instanzen gleichzeitig laufen lassen kannst, ohne die Power deines G5 in die Knie zu zwingen?
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Bis jetzt hab ich nur so 5-6 mal den Space Designer gleichzeitig offen, und hab nicht gemerkt, dass der Rechner ausgelastet wäre.
Das mit den 80 Plugs bezog sich auf einen recht aufwändigen Mix, wo ca 15-20 verschiedene Plug-Ins in mehreren Instanzen gleichzeitig in Gebrauch waren (u.a. 4x Space Designer). Dabei kamen nicht nur die FX-Plugs zum tragen sondern auch ein Paar "Instrumente" und ein Amp Modeller (IK Multimedia Amplitube).

Ich mach aber heute abend mal n' Test wieviele Space Designer ich aufmachen kann, bevor mir der Rechner abnippelt...
Wir wohl ein langer Abend[:D]

Gruss
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Also, hab mal mit dem Space Designer-Test angefangen.
Nach 12 offenen Instanzen und einem undefinierbaren Soundbrei, hab ichs aufgegeben und mit dem Mac lieber Musik gemacht.
Fazit für mich: das Teil hat Power und für mich reichts allemal...[:D][:D]

Gruss
 

Uli Heinzler

Member
Bassix
ß250
Hi Andre.-)
Hoffe dir gehts gut.
Also kannst ja mal bei mir vorbei kommen. Könnte mir leider aus finanziellen Gründen kein G5 kaufen, reichte nur für nen G4 MP 1.25 GHZ.
Das Teil is super meine den G5. Fast alle Producer für die ich spielen haben einen.
Meine Empfhehlung : G5 und Digital performer oder Logic besser ersteres, da du Musiker bist und kein Dj. Kauft dir keinen PC is was für ... Du bist Profi also muss profi zeug ran.
Gruss Uli
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
@uli
Wieso sollte Logic nur was für DJ's sein? [:D]

Ich bin auch keiner und brauch den Mac plus Logic auch als Audio Workstation. In Kombination mit einem Standalone HD-Recorder ist das ein absolut geiles Setup.
Wenn ich die Kohle hätte, würd ich auch lieber auf ProTools arbeiten...[8D]
 

Uli Heinzler

Member
Bassix
ß250
War kein Angriff auf Logic.-)
Digital Performer is eher wie ne Bandmaschine aufgebaut, ziemlich ähnlich wie Pro Tools.
Aber wie gesagt beide programme sind Profiprogramme.-)
Auf beiden kann man alles machen. PC mag ich halt nich so gerne gelle
 

loop

New Member
Bassix
ß240
Hallo Leute
Ich möchte an dieser Stelle einen nicht zu unterschätzenden Punkt einbringen:

Wenn man ein hochwertiges Audio-Interface (das mit einem eigenen "Prozessor" ausgerüstet ist, zum BEispiel die erwähnten Hammerfall Oder MOTU Soundkarten) braucht man tatsächlich nicht unbedingt den allerneusten MAC G5 der ein Heidengeld kostet, um professionell arbeiten zu können. Ich will auch keine Diskussion über MAC kontra PC anreissen, aber nur als Beispiel:

Wir nehmen bei uns im Raum die Proben immer gleich live in CUBASE über ein MOTU 828MKII mit 8 Spuren gleichzeitig auf, und zwar auf einen Pentium II 233MHz(!).
Es ist sogar noch möglich, ein paar Waves-Plugs zu öffnen, erst dann kommt die uralte Kiste so langsam an Ihre Grenzen.

FAZIT: Wer beim Interface nicht spart, der kann auch zu moderaten Preisen einen etwas älteren MAC oder sogar einen PC sich anschaffen.

Denn Der beste G5 bringt nix wenn man mit der eingebauten Soundkarte arbeeiten will... :-)

..just my 2 cents...

 

Uli Heinzler

Member
Bassix
ß250
Hallo Loop.-)
Klar die Soundkarte musst du haben. Hab das schon als Standart gesehen.
Der G5 bringt gegenüber G4 einiges. Ich benütze sehr oft Softsynthis MX 4, Mach 5, Waves plugs, Absynth etc. und da kannste nen g4 unter 1.0mhz mit Doppelprozessoren langsam echt vergessen. Wenn du nur aufniehmst mag das alles kein prob sein. Bei Dance productions kommste aber wenn du up to date sein willst echt an deine Grenzen.
 
Oben