Preamp Empfehlung


klaus_major
klaus_major
Well-Known Member
Beiträge
1.565
Bassix
ß42.273
Hallo Freunde,



da ich keine Ahnung von der Materie habe, benötige ich mal einen Rat.
Ich steige als Sub-Bassmann bei einer Coverband ein, und von denen hat keiner mehr einen Amp hinter sich stehen, die gehen alle direkt ins Pult.

Es gibt für jeden eine Monitorbox, also kein In-Ear Gedöns, also warum noch meinen Basscombo mitschleppen?

Nun meine Frage, was nimmt man denn da als Preamp? Der Bass direkt ins Pult klingt nicht ganz so pralle, daher benötige ich wohl einen Preamp o.ä.

Ich brauche keine ausgebuffte Klangregelung oder ähnlichen Schnickschnack ausser einem XLR Ausgang, daher sollte das Kästchen auch nicht so teuer sein (Hartz4).

Danke für jedwede Info!


Gruß

Klaus
 
klaus_major
klaus_major
Well-Known Member
Beiträge
1.565
Bassix
ß42.273
Ich suche wirklich nur einen Preamp, einen Markbass Combo (mit Digi-Amp) habe ich schon.
EDEN werde ich mir auch mal ansehen, der liegt auch in meiner angezielten Preisklasse.
 
Eliashaugk
Eliashaugk
Well-Known Member
Beiträge
1.969
Ort
Erzgebirge
Bassix
ß42.415
In diesem Preissegment wird es ansonsten schwierig.
Alternativ wäre etwas gebrauchtes. Als Anfänger wäre auch das Zoom B3 aus den Kleinanzeigen eine gute Wahl, damit bist du extrem flexibel.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
G
Gast5650
Guest
Genau, die Frage ist, brauchst du versch., abrufbare Sounds, oder reicht einer?
 
klaus_major
klaus_major
Well-Known Member
Beiträge
1.565
Bassix
ß42.273
Ich brauche eigentlich gar keinen extra Sound oder Effekt, nur einen
etwas stärkeren Output vom Bass, um nicht so mager zu klingen.

Aber schaden kann es sicher nicht, die Soundpalette etwas anzureichern! :-)
 

zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.736
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß5.031
Lässt sich der Amp beim Markbasscombo leicht ausbauen? Wenn ja, kannst Du den als Preamp verwenden, einen DI out wird er ja wohl haben. Es macht ihm auch nichts aus, wenn keine Box dranhängt.
 
G
Gast5650
Guest
Ansonsten in der Preisklasse 90-150:
- die neue Hartke Bass Attack II
- wie oben bereits erwähnt die EDEN WDTI
- die Palmer Pocket Amp Bass
- die Harley Benton Bass DI Custom LE

Die Palmer DI find ich pers. vom Formfaktor her sehr knuffig. Die Hartke sollte man antesten, da gibt es oft gute Qualität für schmales Geld.
Kann allerdings nichts genaues über die einzelnen Geräte sagen, da noch nicht angespielt.

Ist der Gebrauchtmarkt keine Alternative?
 
klaus_major
klaus_major
Well-Known Member
Beiträge
1.565
Bassix
ß42.273
Keine Ahnung, aber lieber eine kleines Kistchen dazu kaufen, als immrer Amp raus, Amp rein, je nach Bedarf! :-)
 
MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.605
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.631
Ich brauche eigentlich gar keinen extra Sound oder Effekt, nur einen
etwas stärkeren Output vom Bass, um nicht so mager zu klingen.

Benutzt du ein DI oder gehst du wirklich direkt mit dem Kabel ins Pult? Letzteres könnte der Grund sein warum dein Bass mager klingt. Eine sauber klingende passive DI Box gibt es schon ab 30€, das muss nicht teuer sein.

Aber schaden kann es sicher nicht, die Soundpalette etwas anzureichern! :-)

Auf jeden Fall, da kann man viel Spaß beim shoppen und probieren haben.
 
klaus_major
klaus_major
Well-Known Member
Beiträge
1.565
Bassix
ß42.273
Vielen Dank für die ganzen Empfehlungen, ich werde das nun alles mal sichten und melde mich dann wieder!
 
 

Oben Unten