Precision bass elektronik

Dieses Thema im Forum "Bassbau" wurde erstellt von andomot, Nov. 19, 2017.

  1. andomot

    andomot Member

    Bassix:
    ß1,271
    Hallo,

    Ich hab kürzlich in meinen 2008 am Std preci einen 62 er Custom Pickup eingebaut, und jetzt möcht ich auch noch potis, Draht, Orange Drop Kondensator etc. Angleichen/austauschen... wisst ihr wo ich das material dafür herbekomme?
    Und wenn wir Grad beim Thema sind... kürzlich hab ich dem gitarrenbauer beim einstellen der saitenhöhe zugesehen, der hatte eine gewölbte Lehre zum unter die Saiten schieben.... so Was will ich auch:D:W

    Help|)
     
  2. Ralf

    Ralf qay'be'

    Bassix:
    ß13,740
    Die Teile für den Bass bekommst du alle bei Rockinger.
    So 'ne gewölbte Lehre haben die, so weit ich's gesehen habe, allerdings nicht im Programm.
     
  3. olbass

    olbass A Nordish Bass Nature!

    Bassix:
    ß18,885
    Also sowas habe ich in über 35 Jahren Bassspielen, Basseinstellen und Bassumbauen weder vermisst noch gebraucht.
    Habe alles mit dem Auge hinbekommen. :rolleyes:
     
  4. andomot

    andomot Member

    Bassix:
    ß1,271
    ah ja danke, hab dort mal alles mögliche bestellt ;-)

    lg
     
  5. duke993

    duke993 New Member

    Bassix:
    ß323
  6. schneebass

    schneebass ...?!...

    Bassix:
    ß44,110
  7. Schlurch

    Schlurch Hutrocker

    Bassix:
    ß22,175
    So weit ich weiß verbaut fender in den US Bässen CTS potis, so heißen die müsstest du schon haben. Ich glaube auch nicht, das es einen irgendwie gearteten Unterschied macht welche Isolierung die Litzen haben. Wenn du unbedingt einen Orange Drop brauchst, feuer frei, aber den Rest würde ich auf jeden Fall so lassen
     
    elfbass gefällt das.
  8. Tornadone

    Tornadone Das war schon kaputt.

    Bassix:
    ß31,035
    Naja, irgendwie ist das doch alles ein wenig Psychoakustik. Im Grunde täten es ja schon einfachste Potis, ein paar übrige bunte Litzen und ein einfacher Keramik- oder Folienkondensator. Aber ich finde es auch einfach schöner mir CTS-Potis, Clothed Wire und Orange Drops anzuschauen. :-) Obwohl gerade die orangen Bonbons von der Spannungsfestigkeit her total überdimensioniert sind. Haben die nicht 300 oder gar 600 Volt?
    Gerade bei den Kondensatoren finde ich wichtig, dass die Toleranz eng ist. V.a. um reproduzierbare Aussagen treffen zu können. Es wundert mich nämlich nicht, dass Tonblenden mit einfachen Kondensatoren mit bis zu 20% Abweichung unterschiedlich klingen. Da bringt`s nix, wenn dir jemand sagt: "Wenn dir das nicht taugt, dann bau statt dem 47er mal nen 33er Kondensator ein." wenn der 47er im Grunde auch irgendwo zwischen 35 und knapp 60 nF liegt. Und da haben wir jetzt die Toleranzen der Potis noch nicht bedacht....
    Aber im Grunde egal. Wird scho! :-)
     
    Ray Mahogany, bassilisk und garotti gefällt das.
  9. Bassonovo

    Bassonovo Livin' in Leck-Land

    Bassix:
    ß4,534
    Deswegen Kondensatoren ausmessen! ;-)
     

Diese Seite empfehlen