Preisgünstiger Akustik Bass als Übungsbass


no Punk
no Punk
Member
Beiträge
40
Bassix
ß1.406
Hallo Zusammen,
ich experimentiere gerade mit meinem "Übungsumfeld" und möchte gerne mal einen Akustik Bass als Übungsbass für zu Hause testen. Es geht darum, auch zu später Stunde ohne Kopfhörer "playalong" zu betreiben. Natürlich freue ich mich auch beim Üben, über einen guten Klang. Dafür hätte ich gerne Empfehlungen von Euch:

Das stelle ich mir vor (die Reihenfolge entspricht auch der Wichtigkeit des jeweiligen Kriteriums):
- Gute Grundeinstellung (Saitenlage, vernünftig abgerichtete Bünde, Bundreinheit)
- Soundvorstellung: Stellt euch eine traditionell gespielte Walking Bass Line in einer Bigband vor. (Soviel warmer Basssound wie möglich, sowenig Saitengescheppere wie möglich)
- solide Verarbeitung
- der Preis sollte dem Einsatzzweck entsprechen

Darauf kann ich verzichten:
- Schicke Optik
- Markenname
- anerkennende Blicke anderer Bassisten

Ich freue mich auf Eure Empfehlungen. Vielen Dank
 
no Punk
no Punk
Member
Beiträge
40
Bassix
ß1.406
Hallo und vielen Dank für den Tipp. Mit einer kurzen Recherche im Netz ist es mir jedoch nicht gelungen, einen Händler zu finden. Hast du eine Verkäuferadresse?
 
HenrySalayne
HenrySalayne
Well-Known Member
Beiträge
1.490
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß7.296
Ich denke mit einem normalen E-Bass und einem Kleinstverstärker (den man dann eben auch sehr leise dreht) wirst du glücklicher. Außer weniger hochpreisiger Ausnahmen hatte ich noch keinen Akustik-Bass in den Fingern, der einem E-Bass ähnliche Bespieleigenschaften aufgewiesen hätte. Das ist einfach ein anderes Instrument und günstig bei akustischen Bässen auf Grund mangelnder Nachfrage immer noch eine ziemliche Einschränkung.
Ansonsten finde ich Nylonsaiten Roundwound ziemlich angenehm in der Handhabung, wenn es doch ein richtiger Akustik-Bass werden soll. Allerdings ist da die Auswahl wohl noch kleiner, als bei den günstigen Bässen, von den Preisen gar nicht zu reden. ;-)
 
no Punk
no Punk
Member
Beiträge
40
Bassix
ß1.406
Danke für deine Einschätzung. Ich bin parallel auch auf der Suche nach einem geeigneten Übungsverstärker (anderes Forum). Leider haben mich die kleinen Amps bisher klanglich enttäuscht. Bisher habe ich über eine billige Mini-Pa geübt, die klang erheblich besser.
 
viersaitling
viersaitling
Am Bässten im Südwässten
Beiträge
2.806
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß61.798
Moin, noPunk, ich hab mir für mein damaliges akkustic-projekt den 7ender Kingman Bass gekauft, ca.400.-€ Was die bespielbarkeit angeht, so kannst du die Halsabmessungen in etwa mit denen eines Jazzy vergleichen>Einziger Nachteil: Wegen der Gesamtlänge des Instruments (7ender Kopfplatte mit 4in Reihe Tuners) passt das Stück nur in einen XXL-Jumbo-Koffer. Die Verarbeitung ist in Ordnung, der Sound ebenfalls (Fishman Preamp) Wenn du dir einen Aku-bass zulegst, bestell auf jeden Fall einen Satz Flats mit, Die Werkssaiten (Roundwound) passen nicht zu solch einem Instrument
 
Silverchord
Silverchord
Well-Known Member
Beiträge
850
Bassix
ß40.087
Ich hatte dieselbe Idee und landete bei diesem hier:https://www.guitares-occasion.com/en/guitare-basse-electro-acoustique-greg-bennett_4984
Ich bin zufrieden. Du hast es in der Liste der Kriterien nicht erwähnt, aber @viersaitling hat es auf dem Punkt gebracht: Akustikbässe können riesig sein. Das macht Probleme beim Spielen, Transport, Suche nach der Tasche usw. Wie fast immer geht es ums Abwägen zwischen gegensätzlichen Anforderungen (Preis-Klang, Grösse-Lautstärke usw.) Dieser ist klein, etwa wie eine Westerngitarre und dementsprechend reinakustisch leise. Jedoch verstärkt rockt er (Fishman Preamp). Akustik- und E-Bass sind nicht dasselbe. Weder der Klang noch das Spiel Gefühl ist gleich. Wenn es um reines üben (für einen E-Bas) geht, hat der @HenrySalayne Recht.
Leider haben mich die kleinen Amps bisher klanglich enttäuscht.
Günstige Akustikbässe dürften dich erst recht enttäuschen.
Wenn du dir einen Aku-bass zulegst, bestell auf jeden Fall einen Satz Flats mit, Die Werkssaiten (Roundwound) passen nicht zu solch einem Instrument
+1
 
viersaitling
viersaitling
Am Bässten im Südwässten
Beiträge
2.806
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß61.798
Noch kurz ein Wort zum Sound: rein accoustic, also ohne jede verstärkung ists wohl eher ne Enttäuschung.. aber mit (Ich bin via DI-Box direkt auf den Foh gegangen) und einem potenten Wedge (wir haben die Thomann15" Mark 2) hast du einen vollen , tiefen unglaublich fetten und warmen Sound, der so mit einem Brett oder Thinline nicht zu machen ist.
 
der Franzos
der Franzos
too well known member
Beiträge
7.625
Ort
Paris
Bassix
ß152.682
ich probiere etwa 2 Mal pro Jahr Akustik-Bässe bei meinem Händler aus, so für Zuhause üben, ohne Verstärker anmachen etc (man braucht ja ne Ausrede). Aber ich bin jedes Mal enttäuscht, da ich mich mit der Korpusform einfach nicht anfreunden kann.
Dann lieber über Kopfhörer üben, wenn's leise sein soll.
 
G
Gast74883
Guest
(Soviel warmer Basssound wie möglich, sowenig Saitengescheppere wie möglich)
Die akustischen Bässe scheppern schon ohne das man spielt!
Ich vermute mal, du wirst nicht glücklich werden... die meisten Aku Bässe sind nicht wirklich brauchbar... und wenn sie es sind, dementsprechend teuer!
 

viersaitling
viersaitling
Am Bässten im Südwässten
Beiträge
2.806
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß61.798
Einen acccoustic Bass als (lautstärkemässige) Alternative herzunehmen ist der falsche Ansatz, ist irgendwie doch ein komplett eigenständiges Instrument. Euer Gitter übt sein Zeug ja auch nicht auf der Wanderklampfe......;-)
 
no Punk
no Punk
Member
Beiträge
40
Bassix
ß1.406
Vielen Dank an alle, die mir mit Ratschlägen geholfen haben, eine Entscheidung zu treffen. Besonders die kritischen Hinweise haben dazu geführt, dass das Projekt zugunsten eines besseren Übungsamps eingestampft wird. Scheppernde Saiten gehen mir auf meinem E-Bass schon auf den Senkel. Deshalb bin ich dort auch wieder auf geschliffene Saiten zurückgegangen.
Ich hoffe nun, dass ich mit meinem TC Electronic BG 250-208 Combo einigermaßen glücklich werde.
 
Eliashaugk
Eliashaugk
Well-Known Member
Beiträge
1.969
Ort
Erzgebirge
Bassix
ß42.415
Ich habe ähnliche erfahrungen gemacht, den weichen bassigen sound gibt der a-bass einfach nicht akustisch ab, zumindest nur seeeehr sanft gespielt. ich habe einen gebrauchten orthega, der ist sonst extrem gut!
 
Silverchord
Silverchord
Well-Known Member
Beiträge
850
Bassix
ß40.087
Ich habe meinen in erster Linie für den Seebad gekauft. Ich habe ich keine Lust gehabt, meinen Micro Cube zu schleppen. Da hat er sich gut bewährt.
 
viersaitling
viersaitling
Am Bässten im Südwässten
Beiträge
2.806
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß61.798
Vielen Dank an alle, die mir mit Ratschlägen geholfen haben, eine Entscheidung zu treffen. Besonders die kritischen Hinweise haben dazu geführt, dass das Projekt zugunsten eines besseren Übungsamps eingestampft wird. Scheppernde Saiten gehen mir auf meinem E-Bass schon auf den Senkel. Deshalb bin ich dort auch wieder auf geschliffene Saiten zurückgegangen.
Ich hoffe nun, dass ich mit meinem TC Electronic BG 250-208 Combo einigermaßen glücklich werde.
:patpat::patpat::patpat:Ich glaube, das ist für dich die richtige Entscheidung
 
 

Oben Unten