Problem beim D mit Bugera BVV3000


S
Sleizer
Member
Bassix
ß1.491
Mahlzeit,
hab aktuell nen Problem mit meinem Bugera.
Ob ich mit meinem Warwick RB Corvette passiv oder mit Fame MM500 aktiven Bass spiele.
Ob ich direkt reingehe ins Topteil oder vorher über nen Effektpedal ich hab immer das selbe Phänomen.

Beim D und aktuell nur beim D habe ich einen für Bass relativ Hohen Störrton. Vergleichbar mit einem Handy welches auf einem Holztisch vibriert. So quasi.

Hat jemand nen Plan woher das kommen kann. 3te Saite blank oder 2 Saite 5ter oder 1 Saite 10 Bund. überall das selbe.
Spiele über nen SAD 212er mit Tweeter an oder aus egal. Einzige was sich verändert hat war die Postion im Proberaum leider noch keine Chance gehabt das zu überprüfen.
 
Bassascha
Bassascha
OrBASSmus
Bassix
ß22.672
Für mich hört sich das sehr nach einem Resonanzproblem des Raums an. Irgendwas das beim D immer mitschwingt. Das Problem hatte ich auch schon.
War irgendein Gitter das im Proberaum in der Ecke stand, aber es war das A.

Oder irgendwo ne Schraube locker?!

Wie sieht’s denn mit anderen Amps aus oder wenn du die Bässe am EQ zurücknimmst?
 
S
Sleizer
Member
Bassix
ß1.491
Achso und es ist nicht beim leise spielen. Wenn ich lauter drehe und sanft spiele hab ich das auch nicht wenn ich "mittel" spiele und ordentlich an der saiten rupf kommt es vor.
schraube locker kann es nicht sein. der komplette bass ton kippt weg
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.887
der komplette bass ton kippt weg
Was meinst Du damit? Wenn Du D spielst gehen beide 12er Speaker aus und es bleibt nur der Störton übrig?
Oder kommt der Störton von woanders und übertönt die Box?
Möööööglicherweise ist es genau die Rüttelfrequenz eines losen Kabels in der Box. Vielleicht hat sich beim Positionswechsel im Raum durch die Bewegung was in der Kiste gelöst, oder Dein Kabel hat einen weg und es kommt jetzt durch. Also mal Box und Boxenkabel wechseln.
 
S
Sleizer
Member
Bassix
ß1.491
ich werde mal das kabel checken. Der Störton kommt aus der box raus über die 12er aber nur der Störton und nicht mehr das was vom bass kommen müsste
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Könnte aber auch im Amp erzeugt werden, Platinenbruch oder kalte Lötstelle oder Kabelbruch oder... Kannst du mal einen anderen Amp versuchen?

Sehe gerade, dass das eine Vollröhre ist: Möglichweise hat sich da etwas in einer Röhre gelöst und schwingt dann munter mit bei Resonanzfrequenz.
 
kgking99
kgking99
Member
Bassix
ß1.164
Könnte aber auch im Amp erzeugt werden, Platinenbruch oder kalte Lötstelle oder Kabelbruch oder... Kannst du mal einen anderen Amp versuchen?

Sehe gerade, dass das eine Vollröhre ist: Möglichweise hat sich da etwas in einer Röhre gelöst und schwingt dann munter mit bei Resonanzfrequenz.

Ich hatte auch einen BVV, der in bestimmten Frequenzen Nebengeräusche von sich gab. Durch leichtes klopfen aufs Gehäuse waren die Störgeräusche dann auch zu hören, entpuppte sich dann als Röhrendefekt. Das Dilemma habe ich im Bugera BVV Thread ja schon genauer beschrieben....

https://www.bassic.de/threads/bugera-bvv3000-infinium.14807522/page-118
 
S
Sleizer
Member
Bassix
ß1.491
So mein Equipment ist grad in der Werkstatt zum checken.
Also der Bugera funktioniert wohl komplett. Das Problem ist wohl in den Lautsprechern.
Habe ne 212H von SAD falls es daran wirklich liegen sollte. Kann mir jemand neue Speaker empfehlen?
Die hat ja aktuell 400 watt an 4 Ohm. WQeiß einer welche Speaker aktuell drin sind und was man da so noch einbauen könnte?
Musikrichtung ist so von allem etwas Richtung Rock Bluesrock Blues etc
 
energy
energy
One Trick Pony
Das Problem ist wohl in den Lautsprechern.
Habe ne 212H von SAD falls es daran wirklich liegen sollte. Kann mir jemand neue Speaker empfehlen?
Marc benutzt Fostex Speaker, weil es für seine Anwendung keine besseren gibt. Schick/bring die Box zu ihm, damit er sie sich ansieht. Er wird den Fehler finden und es wird dich nur eine nette Unterhaltung kosten.
 

olbass
olbass
A Nordish Bass Nature!
Bassix
ß96.268
Wenn da nicht die 300km hin und 300 km Rückweg wären^^
Also bevor ich überlegen würde ich ich mir neue Speaker einbaue würde ich mir einen Tag freinehmen und die 300km nach Terminvereinbarung in Kauf nehmen.
Mit neuen Speakern ändert sich ja eventuell nichts oder das Problem verlagert sich mit einem Mal auf D# oder C#, weil sich irgendwelche Resonanzen dadurch verschieben.
 
low frequenzo
low frequenzo
Member
Bassix
ß3.287
Man kann nicht irgendwelche speaker in ein bestehendes Gehäuse so mal einbauen, denn dann stimmt die ganze Abstimmung der Box nicht mehr! Soll heißen, falsches Boxenvolumen, evtl. bei Bassreflex, falsche Größe der Öffnung usw!
Ich würde trotzdem erstmal einen anderen Amp an die SAD Box anschließen, um wirklich sicher zu gehen, dass es tatsächlich auch die Box ist!
Wenn es dann auch hier in den speakern rappelt, sollten die gleichen wieder eigebaut werden. Alternativ, speaker mit gleichen oder ähnlichen spezifischen Daten!
Hierbei würde ich direkt SAD kontaktieren.
 
 

Oben Unten