Problem mit ProFet II

huhu

New Member
Bassix
ß252
Hallo Leute,
ich habe schon seit einiger Zeit Probleme mit meinem Warwick ProFet II. Vielleicht wisst ihr rat:

Manchmal, wenn ich den Amp anschalte, fliegt im Sicherungskasten die für die Steckdose zuständige Sicherung raus. Teilweise ist es sogar so, dass wenn ich die Sicherung wieder reinmache (Magnetsicherung), die Sicherung sofort wieder rausfliegt (weniger als 0,2 Sekunden nachdem die Sicherung den Stromkreis freigegeben hat).

Hoffentlich könnt ihr mir Hinweise geben, wo das Problem zu suchen/finden ist...

Das Problem ist schon vorhanden, seitdem ich den Amp besitze (bei ebay ersteigert) und scheint dem Vorbesitzer nicht aufgefallen zu sein... Er weigert sich das Gerät zu reparieren...

Gruß

 

Tron

Member
Bassix
ß576
Tja, normal ist das nicht, wenn schon die Sicherung in der NSHV rausfliegt. Ich befürchte da besitzt Du ein defektes Gerät. Der Fehler müßte noch im 230Volt Teil zu finden sein, schon fliegt eher die Gerätesicherung raus als der Leitungsautomat in der NSHV. Da der Fehler nur manchmal auftritt, tippe ich auf einen defekten Ein/Aus-Schalter am Gerät oder einen defekten Netanschluß (Kabel bzw. Buchse) am Gerät.
Mal aufschrauben und reinschauen....Garantie gibt's wohl nicht mehr, oder...
 

huhu

New Member
Bassix
ß252
Danke erstmal für die Antwort...

Ich habe zuerst auch auf den Netzschalter getippt.
Dann habe ich aber einen kleinen Test gemacht, indem ich die Sicherung ein paar Mal an- und ausgeschaltet habe, während der Netzschalter am ProFet angeschaltet war: Nach dem dritten oder vierten Mal ist dann aber schon wieder die Sicherung rausgeflogen.
Danach habe ich meine Idee wieder verworfen.

Ich werde mal meinen Vorbesitzer auf eine Rechnung ansprechen...
Gruß
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Mal eine Idee, vielleicht zu weit hergeholt?? Bestizt der ProFet einen Ringkerntrafo mit Vorwiderstand zur Strombegrenzung beim Einschalten ? Und ist vielleicht die Einschaltstrombegrenzung kaputt? Das würde das Verhalten erklären.

Mich wundert es das die Gerätesicherung nicht rausfliegt.....
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Logisch, wie kann sonst die Sicherung rausfliegen..??? Vielleicht hat das Anschlußkabel noch 'ne Macke, oder die Steckdose ;-) Heißt es nicht: Der größte Fehler ist vor dem Gerät... ;-)
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
wir haben bei unserer Endstufe für den Gesang das gleiche Problem, immer beim einschalten fliegt die Sicherung, aber auch nicht immer, wenn auch ziemlich oft[:-)] weiß auch nicht woran das liegt?? wird wohl irgendwie am netzteil liegen, vermute ich, aber zurückschicken ist wohl besser!!
 

huhu

New Member
Bassix
ß252
Aber warum brennt, wenn der Anschaltstrom zu hoch ist, die Geräteeigene Glühsicherung nicht durch?

Könnte so ein Ringkerntransformator mit Vorwiederstand durch einen Transport kaputt gehen?

Wie teuer ist ein Ampnetzteil? Ich glaube kaum, dass ich noch die Rechnung vom Verkäufer bekommen kann...
 

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Klingt nach der Einschaltverzögerung.
Der Strom wird nur dann zu hoch, wenn die Spannung des
Netzes gerade auf dem Hochpunkt ist
(bei Wechselspannung 50x in der Sekunde).
Schaltet man die Sicherung (Automat) ein paarmal hintereinander
durch, dann kann der Trafo langsam in die "Sättigung" kommen;
d.h. das Kernpaket ist voll geladen. Dann ist der Strom im
Rahmen des Normalbereichs.

Nun aber genug geblubbert:
die Einschaltverzögerung (sollte das Teil überhaupt so etwas besitzen)
arbeitet nicht korrekt !
Abhilfe : Einbau einer solchen oder Reparatur der vorhandenen !

Grüße
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
dass da sowas nicht eingebaut ist, kann ich mir nicht vorstellen, das wäre ja selten dämlich!!Gut ich denk wir schicken das teil mal ein, mal schauen was bei rauskommt!
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Ich würde mir die Gerätesicherung mal genauer anschauen. Wahrscheinlich hatte der Vorbesitzer das gleiche Problem, ihm flog immer die Feinsicherung raus. dann hat er sie durch eine Schraube gleicher Länge ausgetauscht.
Lacht nicht, mir ist das auch schon mal passiert. Man, was habe ich blöde geguckt als mich eine Schraube erblickte .....
 

Tron

Member
Bassix
ß576
@huhu
Was ist eine Glühsicherung ....?????
Du meinst doch nicht etwa eine Glimmlampe ...??
Hast Du keinen Kumpel, der sich das Ganze mal anschauen kann. Vielleicht sparst Du damit eine Menge Geld. Oder mal bei Warwick kratzen, vielleicht machen sie was auf Kulanzbasis. Bei H&K hatte ich damit Erfolg.
 

huhu

New Member
Bassix
ß252
Ich meine die Schmelzsicherung. Diese ist intakt und wurde nicht durch eine Schraube ausgetauscht.

Auf die letzte E-Mail hat mir der Kundendienst nicht geantwortet...


@alienman: Konstruiert wirklich ein gewisser Hans-Peter Warwick die Amps und Bässe?

Übrigens: Der Nachname von dem Kapitän des größten Passagierschiffes der Welt (Queen Mary II) lautet auch Warwick :-)
 

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Hi huhu,
Unfug, der lässt Die Sachen auch nur in Fernost und im Ostblock
nach seinen Maßgaben fertigen.
Der Herr hinter Warwick heist Hans P. Wilfer,
ist Sohn eines gleichnamigen Gitarrenbauers.
Der Name seines Papas wird Dir nicht viel sagen, fürchte ich,
der Name siener gebauten Instrumente schon :
FRAMUS !!!!
Grüße
 

Tron

Member
Bassix
ß576
Ich glaube wir sind einem Geheimnis auf der Spur. Eine konspirative Vereinigung aller Instrumentenbauer mit W. Ob da noch mehr ist, kratzen wir nur an der Oberfläche...? Oder habe nur zuviel Zeit und viel zuviel Fantasie....
 

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Nee, nee, nicht wirklich,
ist nur ein bisschen Spinnerei und Ulk im Spiel......
Es ging immer noch um die Verflechtungen der Wilfers......

Grüße
 
Oben Unten