Probleme Markbass CMD 102P combo

der Franzos

too well known member
Hi,

der Probenraum in der Firma, in dem ich mit meinen 2 Gruppen probe, ist voll ausgestattet und die Leute bringen eigentlich nur ihre Instrumente mit.
Für die Basser steht ein Markbass CMD 102P combo zur Verfügung.
Alle Basser-Kollegen der anderen Bands sind mit dem Teil eigentlich sehr zufrieden, doch ich komm einfach nicht klar damit.
Ich bekomme keine Bässe und Tiefmitten aus dem Ding gekitzelt und höre mich sehr schlecht, im Gegensatz zu den Bandkollegen.Irgendwie hab ich das GEfühl über einen Gitarren-AMp zu spielen.
Die SYmptome sind unabhängig vom verwendeten Bass (Stingray 5, Squier Matt Freeman, G&L L2000 Tribute).
Der Amp steht mittig an einer Wand, zwischen Schlagzeug (elektronisch) und Keyboard.
Raum ca 5 * 8 Meter gross, Bürostellwände.
Wir spielen immer mit sehr gemässigter Lautstärke und alle Amps sind Über DI abgenommen und gehen nochmal auf die PA.

Zuhause hab ich 15er stehen (Peavey Tour TKO 115 und Eden WT300/SWR Classic 115) und bin mit neimen Sound zufrieden.
Doch mit dem Markbass komm ich einfach nicht klar....


Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Hat jemand eine Idee, was zu machen ist?

 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß32.681
Hast Du das Problem " nur " im Bandkontext oder auch, wenn Du alleine mal über den Amp spielst. Eigentlich sollte der schon Bässe oder zumindest Tiefmitten abkönnen, ist ja auch kein Amp für 3 Mark 50. Hast Du ihn gerade stehen oder als Wedge angeschrägt. Wenn er gerade steht, dann könnte es sein, dass das Signal dich nicht erreicht, wenn Du zu nah stehst. Ich würde ihn dann mal schräg stellen und neu testen. Ggf. auch mal weiter vom Amp weggehen wie dann der Sound ist.
 

der Franzos

too well known member
Stell' doch einfach den Peavey

zusätzlich in den Proberaum. ;-)

Dann können die anderen den Markbass weiter nutzen und Du nimmst Deinen Peavey.
hab ich auch schon dran gedacht, da sich den Proberaum aber ca 10 Gruppen teilen, hab ich so meine Bedenken, wenn dann die anderen Basser auch auf den Geschmack kommen und Hinz und Kunz auf dem Peavey rumdengelt.

Ich werde ihn aber mal zum Vergleich mitnehmen.

Hast Du das Problem " nur " im Bandkontext oder auch, wenn Du alleine mal über den Amp spielst. Eigentlich sollte der schon Bässe oder zumindest Tiefmitten abkönnen, ist ja auch kein Amp für 3 Mark 50. Hast Du ihn gerade stehen oder als Wedge angeschrägt. Wenn er gerade steht, dann könnte es sein, dass das Signal dich nicht erreicht, wenn Du zu nah stehst. Ich würde ihn dann mal schräg stellen und neu testen. Ggf. auch mal weiter vom Amp weggehen wie dann der Sound ist.
Iach hab gerade und Wedge Position probiert. Allein gespielt finde ich den Sound untenrum dünn, im Bandkontext geht der SOund dann völlig den Bach runter.
Ich stehe normalerweise 1-2 m vom Amp weg, hab aber auch schon erfolgreich versucht, weiter weg zu gehen.

Ich werde auch mal vesuchen, ihn in eine Raumecke zu stellen. Mal schauen ob das was bringt.
 

der Franzos

too well known member
nee, das ist ein neueres Modell:

upload_2015-9-18_15-9-52.jpeg

Und drauf rumtanzen ist so ne Sache mit dem Wedgeformat.;-)
sollte eigenltich auch robust sein (ca 35kg). Aber dass da Hinz und Kunz dran rumfummelt, will ich dann doch nicht.
Ich werd ihn aber mal zum Ausprobieren mitnehmen.
Falls der 115 besser kommt, hab ich mir schon überlegt, ob ich ne günstige 115 extension auf meine Kosten zu dem Markbass stelle.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
die swr vom franzos ist übrigens keine classic, sondern eine basic 2-way. ;-)

hat der kombo ne ausgangsbuchse für einen zusätzlichen speaker?
falls ja, einfach ne total abgerockte box nach deinem geschmack für nen fuffi gekauft und den combo drauf gestellt. :-)
 

der Franzos

too well known member
Vielleicht bist Du einfach ein Mann für 15er. Ich finde ja, das auf einen 10er ein 15er kommen muss:D.
das Gefühl hab ich langsam auch....:D
die swr vom franzos ist übrigens keine classic, sondern eine basic 2-way. ;-)
ooops, mein Fehler.... :II
hat der kombo ne ausgangsbuchse für einen zusätzlichen speaker?
falls ja, einfach ne total abgerockte box nach deinem geschmack für nen fuffi gekauft und den combo drauf gestellt. :-)
ich glaub schon, jetzt muss ich noch nen 15er für nen Fuffi finden.

Hast Du noch einen rumstehen???
upload_2015-9-18_15-49-49.jpeg
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
das Gefühl hab ich langsam auch....:D

ooops, mein Fehler.... :II

ich glaub schon, jetzt muss ich noch nen 15er für nen Fuffi finden.

Hast Du noch einen rumstehen???
Anhang anzeigen 50202
ich hab keine total abgerockten 15er boxen für nen fuffi, sorry.
(als blumenhocker sowieso nicht. ist dir aufgefallen, daß du keineN gesagt hast, nicht keinE? )
 

Pjotr

Member
Bassix
ß2.276
Ich habe auch mit meinem MarkBass gekämpft, war mit dem Klang nicht zufrieden.

Die Lösung lag bei den Filtern:
Die beiden Filter haben nicht auf 12:00h die Neutralstellung, sondern am Linksanschlag.
Ich hatte also als vermeintlich neutralen Ausgangssound eine Mischung aus Slapperwanne und gedämpften Vintagehöhen.

Seit her geht's gut ...
 

der Franzos

too well known member
Ich habe auch mit meinem MarkBass gekämpft, war mit dem Klang nicht zufrieden.

Die Lösung lag bei den Filtern:
Die beiden Filter haben nicht auf 12:00h die Neutralstellung, sondern am Linksanschlag.
Ich hatte also als vermeintlich neutralen Ausgangssound eine Mischung aus Slapperwanne und gedämpften Vintagehöhen.

Seit her geht's gut ...
danke für den Tipp, aber die Filter hab ich schon auf Linksanschlag.... ich glaub einfach der Amp ist nicht mein DIng.:-(
 

Kong

R.I.P., Mikki
Bumsberg hat gebammt.....
Ääääh.... Bamberg hat....

Ach leckt mich doch, ihr Magermilch - Krüppel!
;-)

Ja, ich darf das sagen, ich hab Schwerbehinderten - Ausweis. :D
 
Oben Unten