punktuelle verbesserung gesucht

typeOneg

typeOneg

Member
Bassix
ß834
hi ihr,

spiele derzeit ein einer metal-cover-band wo wir sachen von DIO über IN FLAMES bis FEAR FACTORY covern. mein setup schaut so aus:

- cort artisan c5h
- reußenzehn daniel d. tubebooster
- GK backline 600
- GK backline 410 blx-II

ich bin grundsätzlich ganz zufrieden mit dem, was da rauskommt bin aber momentan auf der suche nach dem....ich nenn's mal "kleinen extrakick".

mein budget ist leider ziemlich begrenzt (max. 200 euro) und dachte an einen big muff oder einen boss overdrive oder vielleicht auch eine 1x15er, die dazukommt.

was würdet ihr bei dem setup und begrenzten finanziellen mitteln ausprobieren?

ich bin sehr unschlüssig, deshalb ist mein beitrag auch so schwammig forumuliert :-)

grüsse aus good old austria

hans
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Die Overdrives sind als Effekt hier und da ganz gut, verwischen den Bandsound bei Dauergebrauch aber.

Willst Du mehr 'Schub', ist mehr Lautsprecherfläche immer das erste Mittel der Wahl!
 
energy

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß97.100
Zitat:Original erstellt von: typeOneg


ich bin grundsätzlich ganz zufrieden mit dem, was da rauskommt bin aber momentan auf der suche nach dem....ich nenn's mal "kleinen extrakick".

mein budget ist leider ziemlich begrenzt (max. 200 euro) und dachte an einen big muff oder einen boss overdrive oder vielleicht auch eine 1x15er die dazukommt.

was würdet ihr bei dem setup und begrenzten finanziellen mitteln ausprobieren?

ich bin sehr unschlüssig, deshalb ist mein beitrag auch so schwammig forumuliert
"Schwammig" - ja. Es liest sich für mich so, als ob du halt mal 200 Euro hast und die unbedingt loswerden willst.
Mein Rat (und nach dem hast Du ja gefragt) lautet daher: spar Dein Geld und überleg Dir, was Du eigentlich willst.
 
Boebl

Boebl

Member
Bassix
ß259
Würd das Geld sparen - meine Erfahrungen mit Cort-Bässen ist, dass man sie früher oder später als schwächstes Glied der Kette aussortiert ;-)
 
SL K@ne

SL K@ne

Active Member
Bassix
ß2.120
Also ich würde sagen, dass deine Boxen der absolute "Schwachpunkt" deiner Anlage sind.
Investiere dort hinein und die Sonne wird aufgehen^^ Allerdings kommst du da mit 200,- nicht weit, daher - wie schon genannt - spare lieber für 2 gescheite Boxen, mMn.
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Ich habe auch oft genug die Erfahrung gemacht, daß ein Amp oder Effekte nur an dritter Stelle kommen, was den Sound angeht. Wenn das Instrument irgendwas nicht bringt, bekommt es kein Amp mehr geradegerückt. Auch die Box ist im übertragenenen Sinn ein Instrument, was maßgeblich am Sound beteiligt ist.

Ich würde hier auch beim Cort ansetzen. Und zwar in der Gänze. Nicht nur mit Pickup-Tausch oder so. Ich habe selber mal einen ARIA IGB68/5 gespielt (600-Euro-Preisklasse), mit dem ich an sich recht zufrieden war, aber irgendwas fehlte. Da half selbst der Umbau auf einen teuren Delano Xtender-Pickup nicht wirklich weiter. Es war zwar eine deutliche Verbesserung, aber die teure Investition rechtfertigte es nihct gerade. . Die Sonne ging auf, als ich mal einen Esh-Bass an meine vorhandene Anlage geklemmt habe und der Unterschied war so brachial, daß ich es kaum wahrhaben wollte. Den habe ich dann auch prompt behalten. Weiterer Nebeneffekt: Ich habe im Moment sämtliches Effekt-Brimborium aus dem Signalweg rausgeschmissen (ausser einem Zerrer, den ich Paralleleffektweg des Hartke einschleife. Mein TC-Multibandkompressor, der für den Aria eine echte Bereicherung war, stört hier eher. Den EQ im Amp brauche ich nur, um die Mumpf-Dröhnfrequenz im Übungsraum wegzufiltern.
Die GK-Anlage und der kleine Düsentrieb sollten eigentlich für die Sounds reichen, wenn sie einen ordentlichen Input bekommen.

Gruß
Stefan
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.039
Meiner Meinung, bescheidenen Erfahrung und oft gelesenen Meinungen anderer Personen nach ist folgende Reihenfolge 'richtig':

1. Bass
2. Box
3. Verstärker

Natürlich ist der Spieler selber da auch noch irgendwo zwischen...

Aber mit 200 € kommt man noch nicht wirklich weit. Gerade wenn man sich wirklich verbessern möchte, muss man dann schon ein oder zwei Preisklassen höher ansetzen...

Ohne deinen Sound und deinen Bass zu kennen, würde ich auch an der Box ansetzen. Erstmal eine zweite dazu und später vielleicht auch noch die GK ersetzen. Gerade bei Metal sollte man entweder viel Membranfläche oder eine Box mit richtig gutem Wirkungsgrad haben.

Das ist natürlich alles nur meine bescheidene Meinung...
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.687
Him

meine 2cent: Spar ein wenig und halte Ausschau nach einem - oder besser 2 - gscheiten Speakers. Die werden dir oder deinem Sound meiner Erfahrung nach am ehesten auf die Sprünge helfen.

LG, Matthias
 
typeOneg

typeOneg

Member
Bassix
ß834
danke für eure inputs bisher.

im grunde liegen wir alle auf der gleichen wellenlänge :-) ich hab' mir einfach gedacht, da es jetzt schon ein weilchen her ist, dass ich was in mein equipment investiert habe, würde es wieder mal zeit. aber, ca. 200 euro sind da eben zu wenig, um essentielles zu verändern.

ich werd' bei ebay ein wenig die augen offen halten bzgl. gebrauchter boxen. geld für einen neuen bass ist nämlich definitiv nicht vorhanden. wobei ich mit dem cort artisan sehr zufrieden bin (vor allem, wenn man den preis bedenkt).
 
Bassmart

Bassmart

Well-Known Member
Bassix
ß14.726
Zitat:Original erstellt von: Boebl

meine Erfahrungen mit Cort-Bässen ist, dass man sie früher oder später als schwächstes Glied der Kette aussortiert ;-)
Also diese Verallgemeinerung stimmt so definitiv nicht!!!!! Ich kenne sogar einige semi-professionelle Bassisten bei mir in der Gegend die auf Cort Bässe setzen.
Und mein Hauptinstrument VOR Musicman, Hotwire & co. ist ein Cort/Elrick!!!
Natürlich gibts bei Cort Unterschiede, aber die 'made in Korea' Teile kann ich nur wärmstens empfehlen...

Zum eigentlichen Thema: Wie schon einige Vorredner gesagt haben, ist die Box in meinen Augen das 'Problem' bzw das Glied in der Kette, wo du mit wenig Geld am meisten verbessern kannst, für 200 bekommst du aber noch nichts wirklich gutes, also würde ich sparen und auf was feines gebrauchtes warten[:D]
 
typeOneg

typeOneg

Member
Bassix
ß834

habe gerade auf der fmc-seite gesehen, dass die 410 bei 289,-- euro beginnen. wäre das was passendes?

 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.661
Zitat:Original erstellt von: Nymi

Zitat:Original erstellt von: typeOneg

wäre sowas eine verbesserung zu meinen GK 410er boxen?

Tech 4x12er Bassbox
Nö. Vielleicht, wenn Du Jazz machen willst, aber sicher nicht für rockige Sachen.
erscheint mir auch recht klein...
woher ziehst du deine weisheit?
(das ding steht ja quasi bei mir um die ecke... und ich denke derzeitig stark darüber nach, mir eine gescheite 412 zuzulegen...)
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: alice303

woher ziehst du deine weisheit?
(das ding steht ja quasi bei mir um die ecke... und ich denke derzeitig stark darüber nach, mir eine gescheite 412 zuzulegen...)
Weil die für meinen Geschmack viel zu clean klingen.

 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: monkeybass

Mein ich [:-)], geht sicher aber auch für Jazz [;-)]
Generell stimme ich Dir zu - aber nicht in Bezug auf die (älteren) Tec-Boxen. Die sind so clean, dass sie meiner Meinung nach für Rock nicht taugen.

 
Subsonic Coco

Subsonic Coco

Member
Bassix
ß377
Ich mag 15er Boxen. Geht bei FMC mit 249,- los. Das gibt dann untenrum gut Schub zu den 410ern.
 
 

Oben Unten