Real Book - Was'n das?

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß353
Hi zusammen
Ich hab eigentlich keine Ahnung von Jazz und habe bereits in einigen Threads etwas über das oder besser gesagt die Real Books gelesen.
Kann mich da mal jemand aufklären um was es sich dabei genau handelt?! [:!!] Danke schon im Voraus
Doorslammer
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Das Real Book ist eine Notensammlung von Jazz-Standards.
Eigentlich sollte jeder gute Jazzer (um sich auch Jazzer nennen zu dürfen ;-)) mindestens den ersten Band in seinem Repertoire haben.

Du findest darin Noten von bekannten Stücken wie z.B: Take Five, Watermelon Man, Southern Samba, Blue Bossa und vielen vielen anderen.


Ich hab übrigens nur die 4 obengenannten Titel im Repertoire und bin deshalb Meilenweit vom Jazzerdasein entfernt ... ;-)

Grüss Mark
*vorRealJazzernwegrenn*
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Ich hab drei Bände davon.........nenn mich aber trotzdem nicht jazzer. Würden mir wohl einige übel nehmen.

Wie bereits gesagt. eigendlich DIE Sammlung von jazz standards
 

andre van ham

New Member
Bassix
ß240
das realbook war früher illegal weil es nicht auf copyrights geachtet hat. war auch am anfang nicht gedacht als echtes buch sondern nur als hilfsmittel um bei sessions mit machen zu können. das werd "faking" genennt, so tun alsob man der song kennt. deshalb werden manche versionen auch fake-books genennt.

wie früher gibt es jetzt auch illegale versionen, oder eigentlich raubkopien in umlauf bei musiker. ich hab mal so eine cd gekauft mit 14 realbooks in pdf-format.

eigentlich sollte jeder basser "The Realbook" haben, nicht nur die jazzer unter uns!
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß353
Vielen Dank für die schnellen Antworten [:-)]
Sind darin in demfall einfach ganze Lieder oder nur Teile davon?
Hat es auch Riffs und FIlls etc. drin, die einem beim improvisieren helfen?
Denn oft wird beim Jazz auch zu irgendwelchen Chords improvisiert?!
Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg?
 

chefschlepper

Active Member
Bassix
ß311
bei den meisten stücken sind melodie und akkorde notiert. danach wird dann improvisiert. einige stücke (vor allem die fusionnummern in den new realsbooks) sind aber auch wirklich ausarrangiert aufgeschreiben.

anleitung, wie man über so ein stück zu spielen hat, findet man in der regel nicht.
 

Aceofbass

New Member
Bassix
ß240
Schau mal in die Gitarre & Bass des letzten Monats (02/05) auf Seite 186..

Das Realbook ist eine Sammlung von sogenannten "Leadsheets". Und Leadsheets tragen Informationen über das Stück, also Akkorde, Abläufe und Melodie.

Illegal ist nur die "Fifth Version" des Realbooks!!!! Aber genau diese ist die am meisten verbreitete...!

Das Realbook gibt es nicht nur für Jazz-Standards, sondern auch für Latin usw.

Das ist alles, was ich darüber weiss und ich weiss es auch erst, seitdem ich diesen Artikel gelesen habe.

Gruß,
Dennis
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.020
Zitat:Original erstellt von: Kruser

Ich hab drei Bände davon.........nenn mich aber trotzdem nicht jazzer. Würden mir wohl einige übel nehmen.

Wie bereits gesagt. eigendlich DIE Sammlung von jazz standards
Macht ja nix - es gibt auch genügend Basser, die es übel nehmen würden, wenn man sie Jazzer nennt [:D]
 
Oben