Rhythmus- Analyse- Thread (RAT)

Groovy McBass

stolzer Papa!
Bassix
ß12.049
Das hier ist auch ein tolles Beispiel wie rhythmisch komplex aber eigentlich auch einfach zu gleich sein kann.
Hat mir jedenfalls, als der Song raus kam einen ganz schönen Knoten im Kopf verpasst.
Super! Ich kam jetzt erst dazu, mal reinzuhören. Das mit dem Knoten spüre ich auch. :stars: Zum Glück kommt einem wieder das Schlagzeug zu Hilfe. Im Intro nur mit Klavier kam ich schon so weit, dass die Phrase immer 5 gleich lange Schläge hat und dann eine Pause folgt. Wenn das Schlagzeug einsetzt, verschiebt sich der Eindruck dahingehend, dass das Klavier einem ternärem Rhythmus folgt. Ich denke spontan an Viertel- Triolen. Wenn man die Achtel des Schlagzeugs mitwippt, bleibt man ganz gut drin. Jetzt ist die Frage, ob zu den Triolen zusätzlich ein ungerader Takt vorliegt. Wenn ja, dann muss er sich im Achtelbereich abspielen.
Andere Meinungen?

Danke übrigens bei dem ersten Song. War sehr hilfreich! Grüße! :bier:
 

Groovy McBass

stolzer Papa!
Bassix
ß12.049
Dieser Thread hat gerade meine jährliche Dillinger-Phase ausgelöst.


(Ich versuche immer noch nicht wirklich, das zu verstehen...)
:bier:
Danke, da habe ich sogar wieder etwas für meinen abgedrehte- Musik- Thread. Mit dem Song werde ich mich als nächstes beschäftigen. Vom Stil erinnert mich das etwas an The Hirsch Effekt, die für ihren Stil wahrscheinlich sehr viel Dillinger Escape Plan gehört haben, aber selbst auch Musik studiert haben. Manche Musik scheint nur für studierte Musiker gemacht zu sein.
 

Drop2

三個人低音提琴, 坐在街上一起聊天 然後警察來問那是什麼? 三個人低音提琴。
Bassix
ß11.917
Natürlich habe ich das selbst niedergeschrieben. Wieso auch nicht. Ist doch alles hörbar. Wenn das für Dich nicht nachvollziehbar ist musst Du lernen analytisch zu hören. Note für Note, vor allem auch rhythmisch korrekt, zu notieren und dann in eine Form bringen.

Was meinst Du mit "schnelle Viertel"?
 

Groovy McBass

stolzer Papa!
Bassix
ß12.049
Natürlich habe ich das selbst niedergeschrieben. Wieso auch nicht. Ist doch alles hörbar. Wenn das für Dich nicht nachvollziehbar ist musst Du lernen analytisch zu hören. Note für Note, vor allem auch rhythmisch korrekt, zu notieren und dann in eine Form bringen.

Was meinst Du mit "schnelle Viertel"?
Durchaus ein Punkt, den ich noch ausbauen kann. Ich fragte, weil ich bei meiner Suche nichts gefunden habe. Heutzutage findet man ja fast alles im Inet.
Mit "schnelle Viertel" spiele ich auf das hohe Tempo des Songs an, wenn sein Tempo in Vierteln notiert ist. Ich meinte auch von dem Tempo her, dass der Rhythmus in Achteln eingeteilt wird.
 

Mac_News

Administrator
Teammitglied
Mattias IA Eklundh ... wenn einer krumme Zeiten kann, dann er.

Kannakol ist die Bezeichnung und hier im Video werden ein paar Licks zweckentfremdet und ins neue Gewand gepresst. Auch sehr interessant ist der Bass! Ich habe ihn auf Workshops schon ein paar mal gesehen und er war mit Freak Kitchen auf der Durchreise mal bei uns privat zu Besuch.

Seine Freak Guitar Camps beginnen regelmäßig mit gemeinsamen "Klatschen".

Ab Minute 5 geht es um den Rhythmus ...


Gruß
Martin
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß1.090

Groovy McBass

stolzer Papa!
Bassix
ß12.049
Seven Days von Sting klingt für mich wie ein 5/4. Sehr gechilltes Feeling.
Saint Augustine in Hell ist für mich irgendwas auf 7... 7/8?
Meinungen oder Ergänzungen? :thumb_twiddle:
 

Groovy McBass

stolzer Papa!
Bassix
ß12.049
Ich habe hier auch noch einen tollen Groove, welchen ich vor vielen Jahren schon einmal gehört habe. Im Kontext mit diesem Thread fiel mir das wieder ein: Akeboshi- Wind

Und hier noch als Studioversion, die weniger überladen ist:

Auch ein fünfer Rhythmus. Auch hier wieder die Frage, ob Viertel oder Achtel. Ich hatte schon einmal eine Guitar Pro Version da. Dort ist es als 5/4 transkribiert.
 

Slidemaster Dee

Well-Known Member
Bassix
ß22.930
Für mich auch hier: ein 5/8. Wieder die Betonungen auf der 1 und 4 in Achtelzählzeit. Wenn du den als Vierteltakt zählst, hättest du die Snare-Betonung auf der 2und, wo sie ja nun wirklich nicht hingehört. Und die Akkordwechsel passieren auch eher nach jeweils 5 Achtelschlägen.
 
Oben Unten