Rhythmus- Analyse- Thread (RAT)

triona

sinn féin - ça ira !
Bassix
ß17.180
:confused: Ich weiß es nicht. |) Ich suche mal ein Stück raus, wo es mir so geht, dann könnten wir das dahingehend mal analysieren.
Das wäre sicher von Vorteil. Ich weiß nämlich auch nicht, ob ich die Frage in all ihren Gesichtspunkten richtig verstanden habe.


wenn man das "gefühlte" Taktschema übernimmt...
Das könnte sich natürlich auch ändern innerhalb eines Stücks. Es steht ja wohl nirgends geschrieben, daß es immer von vorne bis hinten das selbe sein muß.


Und hier findest du auch noch eine fertige Analyse vom ersten Satz des Stücks, allerdings in Englisch:

Aber auch die Passagen, die durchgehend im selben Takt geschrieben sind, haben einen hochinteressanten Rhythmus. Und auch die Vorzeichen sind durchaus nicht ganz ohne.


liebe grüße
triona
 
Zuletzt bearbeitet:

crystalgreen

Well-Known Member
Bassix
ß17.530
Ich habe die Notation des Grundthemas von Kinga Glyk: Difficult Choices in Musescore eingetragen. Mit dieser Software kann man wunderbar hören, was man in Noten aufgeschrieben hat.

- Notation von Drop2 (siehe oben)
- meine eigene vereinfachte Notation

Tja, ich musste es mal wieder auf die harte Tour lernen, weil ich es nicht gleich verstehen konnte …
Im 8/8-Takt hat es nicht gepasst, im 10/8-Takt auch nicht, erst im 9/8-Takt klingt es wie bei Kinga Glyk.
 

Drop2

三個人低音提琴, 坐在街上一起聊天 然後警察來問那是什麼? 三個人低音提琴。
Bassix
ß11.917
Hallo Groovy McBass,
wenn sich das Tempo des Puls nicht ändert und Du wechselst von Achtel- auf Sechzehntelgroove dann nennt man das Doubletime Feel.
Wenn sich das Tempo des Puls verdoppelt nennt man das Doubletime.
 
Zuletzt bearbeitet:

Drop2

三個人低音提琴, 坐在街上一起聊天 然後警察來問那是什麼? 三個人低音提琴。
Bassix
ß11.917
Ich habe die Notation des Grundthemas von Kinga Glyk: Difficult Choices in Musescore eingetragen. Mit dieser Software kann man wunderbar hören, was man in Noten aufgeschrieben hat.

- Notation von Drop2 (siehe oben)
- meine eigene vereinfachte Notation

Tja, ich musste es mal wieder auf die harte Tour lernen, weil ich es nicht gleich verstehen konnte …
Im 8/8-Takt hat es nicht gepasst, im 10/8-Takt auch nicht, erst im 9/8-Takt klingt es wie bei Kinga Glyk.
Hi,
bei Deinem Beispiel " Notation von Drop2" mußt Du im 5/4 Takt des oberen Systems die Achtelpausen und die Achtelnoten in der korrekten 5/4 Takt Schreibweise (Aufteilung = 3 Viertel - 2 Viertel) zusammenfassen.
Das wäre: Viertelpause, Viertelpause, Achtelpause, einzelne Achtelnote, Vierergruppe Achtelnoten.
 

Groovy McBass

stolzer Papa!
Bassix
ß12.049
Hallo Groovy McBass,
wenn sich das Tempo des Puls nicht ändert und Du wechselst von Achtel- auf Sechzehntelgroove dann nennt man das Doubletime Feel.
Wenn sich das Tempo des Puls verdoppelt nennt man das Doubletime.
Vielen Dank, drop2! An so etwas habe ich gedacht. Ich bin bislang noch nicht auf das Beispiel gekommen. Kennt ihr das, wenn man eine bestimmte Passage im Kopf hat und einfach nicht drauf kommt, aus welchem Stück die ist?
 

crystalgreen

Well-Known Member
Bassix
ß17.530
bei Deinem Beispiel " Notation von Drop2" mußt Du im 5/4 Takt des oberen Systems die Achtelpausen und die Achtelnoten in der korrekten 5/4 Takt Schreibweise (Aufteilung = 3 Viertel - 2 Viertel) zusammenfassen. Das wäre: Viertelpause, Viertelpause, Achtelpause, einzelne Achtelnote, Vierergruppe Achtelnoten.
Danke, richtig! Ich habe die Noten in dem von Dir als Viertel-Takt aufgefassten Takt im Grunde fälschlich als Achtel notiert. Ich lasse es jetzt dennoch so stehen, weil Musescore das automatisch so anordnet und ich gerade keinen Weg finde, das gegen die Automatik zu trennen.
 
Oben Unten