Saitenreiter können nicht weiter nach hinten


Tomy_Hawk
Tomy_Hawk
New Member
Beiträge
18
Ort
CH
Bassix
ß2
Hallo!
Also, ich hab vor ca. 4 Monaten neue Saiten auf den Bass gespannt. Dann hats arg gescheppert und ich kam mit dem Hals verstellen nicht so richtig klar. Also hab ichs in die Werkstatt gebracht damit die das richtig einstellen.
Ausserdem wollten sie dann auch grad noch die Intonation einstellen. Das haben sie auch gemacht und es war super!
Und jetzt nach diesen 4 Monaten hab ich die Saiten wieder gewechselt. Dann wollte ich die Intonation einstellen. Bei allen Saiten müsste der Saitenreiter etwas weiter nach hinten gestellt werden, aber... es geht nicht!
Ich müsste ja die Schrauben unten an der Bridge näher zu der Bridge schrauben damit sich der Saitenreiter nach hinten bewegt. Aber alle Schrauben sind schon an der Bridge. In die andere Richtung, also Schrauben weiter weg von der Bridge und Saitenreiter näher zum Pickup, gehts problemlos.
Habt ihr Vorschläge?
Danke!
 
Rockquipment
Rockquipment
New Member
Beiträge
40
Ort
DE
Bassix
ß240
Hi Tomy, um welchen Bass mit welcher Mensur und welcher Bridge handelt es sich denn?
Ist der Hals immer noch perfekt eingestellt und hast Du die gleichen Saitenmarke und Stärke wie vorher drauf? In der Regel ist nach hinten meist genug Spiel zum einstellen der Oktavreinheit vorhanden, und wenn es mal knapp wird, dann handelt es sich meistens nur um die tiefste Saite, wenn es bei allen Saiten wäre, dann sitzt die Bridge schlicht und ergreifend zu weit vorne. Da diese aber ja anscheinend schonmal perfekt eingestellt war, wie Du schreibst, kann ich mir das nicht vorstellen. Wieviel Zentimeter/mm hast Du denn genau auf der E-Saite zwischen Auflagepunkt Sattel (oder Nullbund) und Auflagepunkt Saitenreiter? Hast Du nochmal die alten Saite, oder wenigstens eine aufgezogen um das Gegenzuprüfen? Und wie ist Deine Messmethode, Stimmgerät?
Grüssle, Michael
 
Herr K
Herr K
Well-Known Member
Beiträge
4.194
Lösungen
6
Ort
FR
Bassix
ß1.184
Wenn er perfekt eingestellt war, dann dürfte sich die Oktavreinheit bei neuen Saiten auch nur minimal verändern (falls die Saiten dicker oder dünner sind).
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
25.908
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß27.936
die kleine anleitung (man weiß hier ja nie, was die leute auf dem kasten haben):
saite sehr exakt (!!!!) stimmen. wenn das korg noch rumzickt, ist es nicht exakt. saite am 12. bund greifen, anzupfen, aufs stimmgerät schauen:
zeiger links von gut: reiter richtung pu.
zeiger rechts von gut: reiter richtung brücke.
und das wiederholst du so lange, bis alles gut ist. das kann mal ne halbe stunde dauern und ein wenig nervig werden...

was ist es denn für ein bass? es gibt (zugegebener maßen sehr günstige) instrumente, bei denen die brücke einfach zu weit vorne sitzt. im schlimmsten fall mußt du die brücke 5mm nach hinten verlegen.
 
Tomy_Hawk
Tomy_Hawk
New Member
Beiträge
18
Ort
CH
Bassix
ß2
Also es ist ein Squier by fender P Bass
Die Saiten die drauf waren, als sie es in der Werkstatt eingestellt haben, waren Ernie Ball Saiten 45-100.
Die jetztigen Saiten haben die gleiche Saitenstärke. (dank einer komplizierten Geschichte ist die E-Saite eine D`addario, die anderen DR Lorider.)

@alice:
Also ich mach jetzt mal eine "skizze" ^^:

--l--D--l--o
--l--D--l--o
--l--D--l--o
--l--D--l--o

Legende:
D = Saitenreiter
l---l = Bridge
o = Schraube

(ich hoff da kommt man draus..)
Also... ich stimme mit dem Flageolette genau. Dann greif ich im 12. Bund. Ich sehe: Es ist ein bisschen zu hoch. Dann müsste die Saite doch länger werden, also der Saitenreiter nach hinten bewegt werden, also die Schraube zur Bridge geschraubt werden.... oder?
Also so^^:
--l---D-l-o
--l---D-l-o
--l---D-l-o
--l---D-l-o

Aber bei mir sind eben alle Schrauben schon an der Bridge...
--l---D-lo
--l---D-lo
--l---D-lo
--l---D-lo
 
jam_bass
jam_bass
ohne Status
Beiträge
11.967
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß72.995
Hey, die Schrauben sind immer an der Bridge - das ist der Sinn der Schrauben.
Die Saitenreiter sollen sich verschieben, nicht die Schrauben.
 
Tomy_Hawk
Tomy_Hawk
New Member
Beiträge
18
Ort
CH
Bassix
ß2
achso!
Dann liegts wahrscheinlich an meiner Unfähigkeit. [:II]
Ich werds bald nochmal versuchen. [:-)]

Danke für die Antworten!
 
Herr K
Herr K
Well-Known Member
Beiträge
4.194
Lösungen
6
Ort
FR
Bassix
ß1.184
Das war die Lösung?
Haben sich tatsächlich die Schrauben statt den Reitern bewegt?
 
Tomy_Hawk
Tomy_Hawk
New Member
Beiträge
18
Ort
CH
Bassix
ß2
Ja es bewegen sich tatsächlich die Schrauben und nicht die Saitenreiter...
Ich muss noch schauen das ich das hinkriege [:-)]
 

Herr K
Herr K
Well-Known Member
Beiträge
4.194
Lösungen
6
Ort
FR
Bassix
ß1.184
Öl evtl.? Nähmaschinenöl am besten...

PS: Zumindest falls irgendwo Rost oder so zu sehen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
25.908
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß27.936
die lösung mancher probleme macht mich ein wenig ratlos...
 
BassManni_neu_16291
BassManni_neu_16291
(R.I.P.)
Beiträge
2.814
Ort
DE
Bassix
ß8.476
Zitat:Original erstellt von: Tomy_Hawk

Ja es bewegen sich tatsächlich die Schrauben und nicht die Saitenreiter...
Ich muss noch schauen das ich das hinkriege [:-)]

Ist doch ganz einfach: Wenn ich an den Schrauben gedreht habe, dann geb ich dem Schraubendreher mit dem Handballen nen leichten Klapps und die Schraube samt Saitenreiter bewegen sich![8D]
 
schafhalter
schafhalter
الحب هو أساس كل شيء
Beiträge
4.527
Bassix
ß21.874
... noch ein guter Tipp: die Saite ein klein wenig entspannen, bevor du an den Saitenreitern schraubst; so hab ich einmal eine E-Saite abgerissen ...
 
Tomy_Hawk
Tomy_Hawk
New Member
Beiträge
18
Ort
CH
Bassix
ß2
juhu mit ein bisschen rumdrücken und so hats dann geklappt. [:D]
Das letzte mal war ich wohl etwas müde [:II]

Danke für die Antworten [:-)]
 
Bassertom
Bassertom
New Member
Beiträge
4.376
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß224
Um die Saitenreiter mehr in Richtung Anschlag zu bewegen musstest Du dich die Schraube im Uhrzeigersinn drehen, also als ob Du die Schraube in eine Wand drehst. Wie kann sich denn da die Schraube verschieben? Da bleiben doch die Schrauben rechts an der Bridge am Anschlag... in die andere Richtung hätte ich es verstanden, dafür gibt es ja auch meist die kleinen Federn um die Schrauben.

Boa, kann man verstehen, was ich meine?
 
Hobelhai
Hobelhai
Active Member
Beiträge
1.929
Ort
DE
Bassix
ß252
Die Reiter waren doch schon am Anschlag, er hat also nur nach links geschraubt.
 
 

Oben Unten