sind 5saiter das neue schwarz?

lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß64.562
...okay, ich geb es zu, ich hab langeweile, hab ein wenig im flohmarkt gestöbert. statistik der ersten 2 seiten: 1 kontrabass, 11 4saiter, davon 3 fretless, 19 (!) 5saiter und 4 6saiter.

wenn ich in irgendwelchen shops die auslage begutachte, dann seh ich eher umgekehrte verhältnisse.

statistik ist das eine, das andere wie ich sie deute:

A) 5saiter sind doch nix und viele versuchen ihren irrtum wieder los zu werden.

B) 5saiter sind unheimlich beliebt und die industrie hinkt hinterher.

C) bassicspezifisch / flohmarktspezifisch.

noch eins, auch wenn es vermutlich völlig umsonst ist: ich will das hier nicht als aufforderung verstanden wissen sich die köppe einzuhauen. es interessiert mich zwar, warum sich jemand für das eine oder das andere entschieden hat. es interessiert mich aber überhaupt nicht, warum sich jemand gegen das andere entschieden hat. ju nau wod ai mien:D

nachtrag: ich meine nicht B) sondern B klammer zu...
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß38.221
Damit Du nicht so einsam in Deinem Threat bist kurz meinen "Senf" hierzu. Ich spiele seit ca. 22 Jahren meinen Logabass V (5Saiter). Parallel hatte ich hierzu dann nur noch einen 4 Saiter fretless, den ich aber eigentlich selten benutzt hatte und mittlerweile auch verkauft habe. Bei mir ist das reine Gewöhnung. Ich hatte im Prinzip 19 Jahre "nur" den einen 5Saiter. Vor 3 Jahren habe ich dann begonnen noch ein paar Bässe zu kaufen, alles 5Saiter und dieses Jahr noch einen 6Saiter. Ich habe mich so an die Lagenvariabilität der 5Saiter gewöhnt, so dass ich gar nicht mehr auf die Idee käme mir einen 4Saiter zu kaufen. Wie gesagt ich denke das ist alles reine Gewohnheitssache. Ich denke allerdings, dass der klassische 4Saiter immer noch weit die Nase vorn hat und viele die hauptsächlich 4Saiter spielen und dann mal einen 5Saiter ausprobieren ggf. diesen auch wieder verkaufen, da es beim Instrumentenwechsel immer eine kleine Umgewöhnung ist. Das dürfte gerade für die Bassisten das Problem sein, die nicht gerade jeden Tag eine Stunde mit jedem Instrument spielen.
 
SVTX

SVTX

Mind the twat
Bassix
ß8.639
Ich mag ein tiefes H aber ich kann mit 5 Saitern einfach nicht umgehen... irgendwas in meinem Gehirn schaltet dann auf GITARRE um. Ich kann nur leider so gar nicht Gitarre spielen^^ Ich besaite meine Bässe alle mit HEAD und bin damit immer gut gefahren. G strings sind eh was für Mädchen.
 
SVTX

SVTX

Mind the twat
Bassix
ß8.639
Sorry lordbastard der muss jetzt sein :D



dann lass Dir mal von einem Bekannten erklären das ein Basslauf auch aus mehr bestehen kann wie AAAA EEEE :D
Schon klar, du hast das Bass spielen erfunden und jemand der anderer Meinung ist hat keine Ahnung. Nahezu heldenhaft... und so ungewöhnlich für ein Forum... :kaffee:
 
G

Gast 72264

Gesperrter User
Bassix
ß25.189
Also ein Foto von Loga im "G- String" möchte ich auch nicht sehen wollen... ;-)

Aber bevor das ganze hier wieder nach 5 Beiträgen komplett abdriftet, "ich spiele nur "Viersaiter". Das liegt daran das ich so unmusikalisch bin und mit 5 Saiten schon komplett überfordert wäre.
Ich muss dazu anmerken, dass ich nur Bass spiele. Alle anderen Instrumente die ich bisher versucht habe sind schon im Anfangsstadium komplett gescheitert. :II

Schon klar, du hast das Bass spielen erfunden und jemand der anderer Meinung ist hat keine Ahnung. Nahezu heldenhaft... und so ungewöhnlich für ein Forum... :kaffee:
@12AX7
lese dich mal ein wenig auf "diesem" Board ein und dann verstehst du auch die Ironie/Sarkasmus die hier unter uns "so beliebt ist". ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Reddy

Reddy

Love changes everything
Ich komm mit 5er einfach nicht klar.
So ein tiefes C oder D wär als schon schön geht
aber auch ohne.
Ausserdem bis ich die 4 Saiten vollständig
ausgereitzt habe um dann sinnvollerweise
mich an nen 5er zu wagen müsste ich
etwa 250 Jahre alt werden.
4 strings are enough for me
 
Soulfinger

Soulfinger

Radiohead
Bassix
ß6.616
Ich habe eine Zeitlang 5-Saiter gespielt, fand das recht geil und hatte auch keinerlei Probleme mit der Umstellung - aber letzlich hatte ich keine Verwendung dafür. Vier Saiten reichen mir voll und ganz. Insofern gehöre ich zur ersten Gruppe.

Wenn ich nicht schon einen Fretless hätte, würd ich mir aber überlegen, ob es nicht doch ein 5er sein soll - da ist es intonationsmäßig schon sehr praktisch, wenn man weniger Lagenwechsel braucht.
 
schneebass

schneebass

...?!...
Bassix
ß97.019
aaaarrrrgh, macht das tot!!! augenkrebs....

@ thema: ich komme nicht mehr weg von 5ern. mein spiel ist auf andere lagen ausgelegt und kennt den weg nicht mehr zurück, thats all...
also bleib ich einfach dabei...
 
SuperFour

SuperFour

Member
Bassix
ß10.032
Bin eben erst weg von den 5-Saitern. Hatte quasi von Anfang an nur 5-Saiter. Hatte aber das letzte halbe Jahr keine Lust mehr auf eine H-Saite. Nach Rücksprache mit der Band wechsle ich jetzt wieder auf 4-String und spiele die paar tiefen Töne eben eine Oktave höher.

BTT:
Ich glaube nicht, dass die 5-Saiter das neue Schwarz sind. Sie gibt es genauso wie die 4-Saiter, die wohl nur seltener wieder verkauft werden.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Ich hatte vor Jahren einen 5Saiter (Hohner Jackbass), den ich eigentlich nie so richtig mochte, da die Saitenabstände sehr eng waren.
Der Bass war ansonsten toll, aber die Bespielbarkeit lag mir einfach nicht.

Ebenso nehme ich den Fender Deluxe 5er nur sehr ungern in die Hand, da er unangenehm eng ist.

Letztes Jahr habe ich mir nach langen Jahren der 5Saiter-Abstinenz jedoch einen G&L L2500 geholt.
Der Hals ist irgendwie fetter als bei den anderen, das Stringspace ist gefälliger.
Dadurch spielt er sich angenehmer und auch der Klang ist straffer als bei den Vorgängern.

Bei einem 4Saiter kommt es vielleicht weniger auf Details an, oder gewöhnt man sich leichter als bei 5+Saitern.
Das würde auch die erhöhte Anzahl beim Wiederverkauf erklären.
 
zomnius

zomnius

Active Member
Bassix
ß4.230
das anteil der verkantte 5 saiter is gros, deswegen ist d anzahl basse am marktplatz auch gross?
 
Basspekoe

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
....die 5Saiter werden nicht öfters verkauft. Guck mal bei ebay Kleinanzeigen, da sind die 4er deutlich in der Überzahl. Ist wohl eher ein marktspezifisches Phänomen...


Ich spiele überwiegend 5Saiter, aber auch 4 & 6 Saiter im Wechsel. Auf 4Saitern bin ich halt sehr stark eingeschränkt und muss immer wieder auf Töne zurück greifen, die eigentlich zu hoch (oder zu tief) sind. Ich reize meine 5 & 6 Saiter schon aus...
Kaufen würde ich zur Zeit also nur Bässe mit mindestens 5 Saiten....
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Ich mag ein tiefes H aber ich kann mit 5 Saitern einfach nicht umgehen... irgendwas in meinem Gehirn schaltet dann auf GITARRE um. Ich kann nur leider so gar nicht Gitarre spielen^^ Ich besaite meine Bässe alle mit HEAD und bin damit immer gut gefahren. G strings sind eh was für Mädchen.
hahaha, genauso seh ichs auch. Ich mag den Sound einer Tiefen H Saite....deshalb gibts dann halt HEAD und gut is.

Boa Nymi, das ist echt widerlich. Mein Magen kämpft zur Zeit eh schon mit meinem Frühstück nach der Fete gestern. Schönes Brechmittel haste da gepostet. Kann Pit nicht ein "Gegenmittel" posten?
 
derbalou

derbalou

Active Member
Bassix
ß4.420
Der Vorteil für mich von 5ern ist einfach:
A) ich kann 80% bequem zwischen 5ten und 9ten Bund spielen und muss kaum Lagenwechsel machen.
B) die tiefen Töne auf der H Saite kommen ab und an einfach fett.

Trotzem spiele ich immer wieder auch nen 4 Saiter, va weil ich die alten Fenders mag, und die gibts nicht als 5er (nur den BASS V, der st nix für mich).
 
clumsybass

clumsybass

Well-Known Member
Bassix
ß34.443
ist denke ich auch eine frage der stilistik in der man sich bewegt... im klassischen rock, soul, funk, blues oder jazz braucht man keine 5 saiten - gospel oder r&b geht heut zu tage nicht mehr wirklich ohne 5er... beim metal kommts teilweise auf die songstruktur an -> wenn läufe auf drop-d konzipiert sind kommt man mit nem 5er oder HEAD nicht sonderlich weit, wie auch natürlich umgekehrt... ist dadurch natürlich auch irgendwo eine altersfrage... viele der jüngeren fangen heute z.b. direkt auf dem 5er an...
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß64.562
zwischenstand: beim großem onlineaktionshaus gibt es mehr 4saiter, also wohl bassicspezifisch...vermutete 80% der 5saiterspieler brauchen eher selten den höheren (tieferen) tonumfang, sondern machen es sich mit der linken hand leicht (meine güte...wie das klingt). die wenigen, die auf die tiefen sachen stehen geben sich auch mit BEAD zufrieden (?)
 
 

Oben Unten