Smartphone-Zusatzmikrofone

Dieses Thema im Forum "Recording, Studio, PC" wurde erstellt von Mister Mo, 2. Juli 2018.

  1. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.699
    Gelegentlich würden wir gerne ohne Mischpult und aufwendige Verkabelung im Proberaum oder bei unseren kleinen Konzerten ein paar Aufnahmen machen. Die eingebauten Mikros unserer Kameras und Smartphones haben wir alle ausprobiert, die taugen nichts – speziell die Bässe, obwohl gar nicht so laut, dröhnen alles zu, Übersteuerungen und Kratzen sind die Regel.

    Welche externen Mikros kämen für so eine Aufgabe in frage, um eine passable Qualität zu bekommen? Am liebsten anschließbar an Smartphones.
     
    pitsieben gefällt das.
  2. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß112.557
    Da wäre ich ebenfalls für Erfahrungen dankbar. In meinem Falle Apfel.
     
    aptu gefällt das.
  3. Tom Sofa

    Tom Sofa Masterpussy

    Bassix:
    ß16.871
  4. Ratterbass

    Ratterbass Well-Known Member

    Bassix:
    ß14.574
    Man könnte ausprobieren ob man USB Mikros über einen OTG Adapter benutzen kann.


    Sonst ist es wahrscheinlich günstiger/einfacher einen Feldrekorder zu kaufen.
     
  5. Edelweisspirat

    Edelweisspirat Achtung, gallifiziert!!!

    Bassix:
    ß42.333
    Wäre eventuell dieses hier eine Alternative???

    [​IMG]

    Wir nutzen dies im Proberaum und fahren damit soweit ganz gut...
     
    Rhino- gefällt das.
  6. Rhino-

    Rhino- Pedale gehören ans Fahrrad

    Bassix:
    ß45.624
    Sowas kann man sogar an eine gute DSLR anschließen und gute Filmaufnahmen mit gutem Sound machen.
     
  7. Edelweisspirat

    Edelweisspirat Achtung, gallifiziert!!!

    Bassix:
    ß42.333
    Ja, habe ich auch schon irgendwo mal so gesehen. Aber selber ausprobiert habe ich es bisher noch nicht...
     
  8. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.699
    Das kostet allerdings auch eine ganz schöne Stange Geld... und so oft brauchen wir das nicht.
     
  9. pitsieben

    pitsieben Bass 'n' Drums

    Bassix:
    ß112.557
    Ja...und es gibt einfache Aufsteckmikros von Shure und so. Guter Hunderter. Ich kenne halt nur niemenden, der so eins hat.
     
  10. DanielKahPutt

    DanielKahPutt Doo)))MKopp!

    Bassix:
    ß18.031
    Ich nutze ein Zoom iq6 Mikrofon und bin mit den Ergebnissen zufrieden.
    Ja, die Software ist grottig und ab und an muss man die Software schließen und wieder öffnen bevor das mic erkannt wird.
    Wenn es allerdings erkannt wird, läuft es zuverlässig. Man kann auch andere Apps zum Aufnehmen nutzen, wie z.B. Musikmemos oder GarageBand (beides von Apple).
    Musikmemos bietet mir zu wenig Möglichkeiten, GarageBand zuviele.

    Da Soundcloud nicht mehr geht, kann man mit der Originalsoftware nur noch die Files über iTunes ziehen (iTunes Dateifreigabe).
    Insgesamt würde ich dem Mikrofon aber die Note gut geben. Man muss sich halt etwas mit der App beschäftigen.

    Hier der Link zum Mikrofon:
    https://www.amazon.de/ZOOM-Mikrofon-Apple-iPhone-Touch/dp/B00LGMQC1M

    Und hier ein Link zu einer Proberaumaufnahme. Ich muss aber warnen, ist nicht mega tight gespielt und unser Drummer ist neu und wird gerade noch eingearbeitet.
    https://www.dropbox.com/s/jo6vqc3et7m5tli/JO_I.mp3?dl=0

    Bass ist etwas leise in der Aufnahme, da mein Weber kaputt ist habe ich einen anderen Amp genutzt und das hat Soundtechnisch noch nicht so gepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2018
    Edelweisspirat und aptu gefällt das.
  11. Rhino-

    Rhino- Pedale gehören ans Fahrrad

    Bassix:
    ß45.624
    Ich schon. 120000 mal besser als die internen Microsoft der Kamera.
     
    Edelweisspirat gefällt das.
  12. Rhino-

    Rhino- Pedale gehören ans Fahrrad

    Bassix:
    ß45.624
    Und ich vergas, man kann damit vernünftig aussteuern. Gerade wenn man mal live auf einem Konzert mitschneidet, kommen die internen Mikros oft an Ihre Grenzen und es zerrt in den Peaks.
     
  13. DanielKahPutt

    DanielKahPutt Doo)))MKopp!

    Bassix:
    ß18.031
    Nachtrag zum Zoom. Es funktioniert mit jeder app auf iPad oder iPhone die core audio unterstützt. Es gibt also extrem viel Alternativen an Software und man muss nicht die original nutzen.
     
    aptu gefällt das.
  14. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.699
    Für die Apfelfreunde ist das scheinbar eine gute Sache... was machen wir Androiden?
     
  15. DanielKahPutt

    DanielKahPutt Doo)))MKopp!

    Bassix:
    ß18.031
    Da ist es tendenziell einfacher, da viele Android Geräte eine Klingebuchse haben. Empfehlungen kann ich aber da nicht aussprechen, da ich keine Android Geräte mehr besitze.

    Das soll ganz gut sein:
    https://www.amazon.de/dp/B010W6WFEA/ref=psdc_412471031_t5_B00LGMQC1M
     
    Edelweisspirat gefällt das.
  16. Tom Sofa

    Tom Sofa Masterpussy

    Bassix:
    ß16.871
    entweder kaufen die sich ein eierfon

    oder

    sie werfen google an, lesen kurz hier: http://www.extreamsd.com/, benutzen einen otg-adapter und schließen dort ein usb-interface an.
     
  17. DanielKahPutt

    DanielKahPutt Doo)))MKopp!

    Bassix:
    ß18.031
    Otg geht aber nicht an jedem android. Aber prinzipiell wäre das ein weg. Ist halt aber keine schöne kompakte Lösung.

    Das iq6 ist so klein, dass es immer in der Bass Tasche ist. Es hat bei uns schon Stunden an Material aufgenommen. Ich finde das Teil einfach Mega Smart.
     
  18. Mister Mo

    Mister Mo Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.699
    Mir wurde ein Shure MV51 empfohlen, das geht an Android und iOS – kostet allerdings mehr als stattliche 199 Euro, und das muß wirklich nicht sein.
     
    Ray Mahogany gefällt das.
  19. DanielKahPutt

    DanielKahPutt Doo)))MKopp!

    Bassix:
    ß18.031
    richtig, dann kann man auch gleich ein zoom hardware recorder holen und ist unabhängig
     
    Ray Mahogany gefällt das.

Diese Seite empfehlen