Soundlexikon

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß31.330
Erklärungen? Soundbeispiele?

Nachtigallengesang

"Mupfig" ist abgeleitet vom titiwuischen "mupfelig", was so viel wie "muschelgleich" bedeutet, es handelt sich folglich um einen sehr kleinen, perlenden Halleffekt, ist also das Gegenteil des oft fälschlicherweise als verwandt betrachteten "muggelig".
Wow... mfig sorry mupfig is nur ein Konsunantenfehler, gemeint ist indifferenter eher dumpfer Sound. Frequenzspektrum obenrum kaum bis nicht vorhanden, untenrum nicht greifbar.

"Mumpfig" kommt von Strumpf, weil es klingt wie mit Socke im Maul. Den Weg vom "Str" zum "M" kriege ich nicht mehr zusammen, aber wenn Ihr wollt, kann ich morgen zum Taxistand gehen, da fährt ein usbekischer Linguist.


Ampeg Sound : Hmm,ich würde ihn ´dreckig,crunchig,oder als grunzend ´ bezeichnen,obwohl es für diese 3 Begriffe wohl wieder eine extra Erklärung in Deinem SoundLexikon bedarf.
Hier mal ein Soundbeispiel vom SVT VR ( Vom Bondeo Test ) Ich höre das soooo gerne |).
http://www.bonedo.de/audio/aaac6bd523ee0fe443c6b8a32b72c331/2_Ampeg_SVT_VR_CH1_Nor_MASTER.mp3


drückt, oder schiebt,







Hi Fi Sound (Charakter und Eier rausgeregelt, Bässe und Knallhöhen rein)

Knarzig ist für mich ein sehr breiter Begriff, der sich vorwiegend durch Singlecoils klanglich realisieren lässt.
Das gepaart mit der Spielweise und den gespielten Noten.



Mördersound für Rocker und Punker

"schrammelattack": kann jeder bass, einfach eine schnellere nummer mit plek spielen, aber nur upstrokes

"charaktersound": wird immer dann genommen, wenn ein sound gefällt, man aber nicht in der lage ist den sound zu beschreiben. umgekehrt auch gerne kein charaktersound wenn ein bass nicht gefällt, aber es objektiv eigentlich gar nix zu meckern gibt...

mitten-grohl ist der sound von den foo fighters. weiß doch jedes kind...
Hor dir den Geddy Lee an...zwecks Mittengrowl

passiven Grundsound
Oh das bezog sich auf Bässe, die sowohl aktiv als auch passiv gespielt werden können. Wenn man die auf passiv Schaltet und eine eventuell vorhandene Höhenblende voll aufdreht (also nix bedämppft) hat man den passiven Grundsound des Instruments. Der aktive Grundsound wäre dann mit aktiver Tonregelung in Neutralstellung.

tbc
 
Zuletzt bearbeitet:

Vint

Provinzrocker
Bassix
ß92.322
Nachtigallengesang - ha ha, ich habe es ja echt geahnt, dass früher oder später jemand darüber stolpert!

Ich hatte mit dem Ausdruck im LH 500 -Tröt spaßeshalber den Klang zweier Verstärker verglichen, aber damit meinte ich natürlich keinen speziellen Sound, du Schelm. ;-)
Sagt man das nicht auch als poetisches Synonym für etwas besonders wohlklingendes?




:D
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß7.686
was ist eigentlich der unterschied zwischen "mupfig" und "mumpfig"?
das erste hört sich eher so einem auf matsch hüpfenden frosch an und das zweite eher nach einer unkraut mampfenden kuh...
 
was ist eigentlich der unterschied zwischen "mupfig" und "mumpfig"?
Tja, die blöden Sprachverschieb- und -verschluckungen.
"Mupfig" ist abgeleitet vom titiwuischen "mupfelig", was so viel wie "muschelgleich" bedeutet, es handelt sich folglich um einen sehr kleinen, perlenden Halleffekt, ist also das Gegenteil des oft fälschlicherweise als verwandt betrachteten "muggelig".
"Mumpfig" kommt von Strumpf, weil es klingt wie mit Socke im Maul. Den Weg vom "Str" zum "M" kriege ich nicht mehr zusammen, aber wenn Ihr wollt, kann ich morgen zum Taxistand gehen, da fährt ein usbekischer Linguist.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Wie klingt eigentlich ein Sonnenaufgang...... ;-)

Viele Leute hier reden ja davon, dass man dies oder jenes in der Soundkette verändert hätte, und "...schon geht die Sonne auf." :-)

Wenn ich heute Nacht früh aufwache, setze ich mich auf den Balkon und lausche..... :D
Alda, bei Dir heißt das: Wenn ich heut mal nicht schon um 4.00 Uhr ins Bett geh, sondern erst um halb sechs...:D
 

Kong

R.I.P., Mikki
Alda, bei Dir heißt das: Wenn ich heut mal nicht schon um 4.00 Uhr ins Bett geh, sondern erst um halb sechs...:D
Du übersiehst, dass ich derzeit und schon seit Längerem mehrmals täglich (nächtlich?) zu Bett gehe, um nach höchstens zwei Stunden wieder 'rausgetrieben zu werden. Ich hab auch wirklich die Schnauze voll davon. Ganz ehrlich.

:bier: :bier:
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Du übersiehst, dass ich derzeit und schon seit Längerem mehrmals täglich (nächtlich?) zu Bett gehe, um nach höchstens zwei Stunden wieder 'rausgetrieben zu werden. Ich hab auch wirklich die Schnauze voll davon. Ganz ehrlich.

:bier: :bier:
Du, das kenn ich auch, nur is mein Rücken noch nicht ganz so im Arsch wie Deiner.
Dauernd aufpassen müssen, sauböd das ist.
Wenigstens schaff ich es noch, länger als 2 Stunden am Stück im Bett zu liegen.
Besser Dich :-)
Prost
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten