Spector Euro 5 Classic - Die (späte) Erfüllung eines alten Traumes


Noble
Noble
stag beetle
??? Ein Spector Tröt auf der Bassic Startseite??? Ich dachte erst mich tritt n` Pferd. Geil!
Sodele, danke für das geduldige Lesen und noch mal Special Thanks für anfixen, geduldig Fragen beantworten und schlicht schön über geliebte Hobby schnacken an:
@Noble , @DerWaechter667 @Jogi68 , die Spector Gang im Thread und eh alle Anderen hier im Forum, die mich dazu bringen vergnügt tausende von Euros für Equipment auszugeben und meine Zeit hier zu verbringen :-) .
:bier: ich freu mich, dass dir das weiße Geschoss so gut gefällt. Ich denke das ist "dein Bass". Begründung: du hast ja zumindest hier bei Bassic mehr oder weniger mit einem Jazzy (ich glaube das war ein 75er RI mit U Shape un Blocks) angefangen. Also schon auf JJ damals. Dann kam bei dir die AL-Zeit und der weiße Al5 liegt dir schon sehr. Ein weißer 5er. Der Spector bringt das irgendwie cool zusammen. One Trick Ponys sind nicht so dein Ding. Du brauchst da ein bisschen Flexibilität. Hab den Bass ja testen können. Der kann schon mehr als meine beiden P/J Spectoren. Die können "fast Preci" und "old school Spector". Der 5er mit den JJs ist wirklich nochmal variabler als die Doppel-Humbucker Spectoren, die ich kenne. Aber eben auch voll Spector. Ne sehr geile Serie diese "Classic" Reihe von Spector.

Meine BTS kommt hoffentlich dieses Wochenende endlich mal meinen LX Euro 4. Bin immernoch in den LE (1979) verschossen, der hier vor 2 Wochen eingzogen ist.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Begründung: du hast ja zumindest hier bei Bassic mehr oder weniger mit einem Jazzy (ich glaube das war ein 75er RI mit U Shape un Blocks) angefangen.
Nicht ganz aber fast. Den 75RI habe ich 2007 hier von @soul 24-7 gekauft, da hatte ich schon einen Yamaha BB5G mit JJs und einen günstig gefundenen Selbstbaubass Esche/Ahorn mit Bartolini Jotts...aber prinzipiell alles Jotts.

Der 5er mit den JJs ist wirklich nochmal variabler als die Doppel-Humbucker Spectoren, die ich kenne. Aber eben auch voll Spector. Ne sehr geile Serie diese "Classic" Reihe von Spector.
Und das finde ich für mich so passend: variabel aber trotzdem ein Bass mit eigenem Charakter.

Bin immernoch in den LE (1979) verschossen, der hier vor 2 Wochen eingzogen ist.
Wie gesagt 4er PJ gehe ich voll mit, geil!
Wenn es allerdings mal eine NS-2 JJ Neuauflage als Euro und 4er geben sollte bin ich verloren
 
mlmyers
mlmyers
Member
Bassix
ß2.597
Bin vor ca. 10-12 Jahren auf Spector gekommen, eher per Zufall. Jetzt hab ich 4 Stück und das sind noch viel zu wenige...

Traumstück ist der (natürlich) weiße Euro "Mike Starr-Signature", als 4-str. mit der alten HAZ-Elektronik. Leider schwer zu finden, und wenn dann oft USA (= Versand & Zoll). Aber ich kenne wenige Basshersteller, deren Äxte so dermaßen "süchtig" machen...😍😂
 
3-Diddy
3-Diddy
Spector-Jünger
Bassix
ß16.609
Bin vor ca. 10-12 Jahren auf Spector gekommen, eher per Zufall. Jetzt hab ich 4 Stück und das sind noch viel zu wenige...

Traumstück ist der (natürlich) weiße Euro "Mike Starr-Signature", als 4-str. mit der alten HAZ-Elektronik. Leider schwer zu finden, und wenn dann oft USA (= Versand & Zoll). Aber ich kenne wenige Basshersteller, deren Äxte so dermaßen "süchtig" machen...😍😂
Wobei der Unterschied ja nur das Inlay ist soweit ich das sehen kann. Sonst ist es doch ein Tscheche?
 
mlmyers
mlmyers
Member
Bassix
ß2.597
Weitestgehend. Wobei die Tschechen sehr selten HAZ intus haben.

Muss aber zur Schande gestehen, dass ich die Unterschiede neben der Signatur und HAZ nicht drauf habe. Einen "normalen" weißen Euro nähm ich natürlich auch 😂
 
C
Copen
Well-Known Member
Bassix
ß6.355
Danke für die schöne Bass-Geschichte, die ich eben zum Frühstückskaffee gelesen habe.

Ich hatte auch mal einen Spector, allerdings einen koreanischen NS-2A mit koreanischen HAZ. Den mochte ich auch gerne und habe ihn lange gespielt. Aber was ich eigentlich sagen wollte, da eben vom Äußeren die Rede war: Ich war immer total begeistert von diesem gewölbten Korpus. Den konnte man von hinten so schön mit Bierbauch ausfüllen. Und sah überhaupt sehr elegant aus, finde ich. Dagegen versprühen andere Bässe von hinten den Charme eines Baumarktbretts!
 
Bama67
Bama67
Active Member
Bassix
ß4.950
Klingen schon geil, die Dinger! Meiner musste allerdings gehen, mir war die Bridge zu hoch, das hat mich irgendwann echt gestört. Klingt albern, aber das ging nicht mehr. Ich hab sonst überall die ETS drauf, nur auf dem Spector war halt was anderes.
 

Tiefton
Tiefton
progressiv
Bassix
ß19.917
Klingen schon geil, die Dinger! Meiner musste allerdings gehen, mir war die Bridge zu hoch, das hat mich irgendwann echt gestört. Klingt albern, aber das ging nicht mehr. Ich hab sonst überall die ETS drauf, nur auf dem Spector war halt was anderes.
Interessant. Könntest du das etwas näher erläutern? Ich kann zwar lesen was du schreibst, aber nicht verstehen….
 
Bama67
Bama67
Active Member
Bassix
ß4.950
Ähem, ja klar.:-)
Also, da die ja alles ausser platt sind, ist die obere Kante der Bridge “höher“ als bei platten Bässen. Das war mir klar, ich hatte ja vorher getestet, und ihn auch mehrere Jahre gespielt. Ich spiele allerdings viel mit Pick und dämpfe mit dem Handballen die Saiten, und dann liegt die Hand anders als bei meinen anderen Bässen, immer so‘n bischen „off“. Das ist mehr ein individuelles Ding, als das ich es dem Spector anlaste.
72BF3C17-B764-4B61-9F87-7AA542798F68.jpeg

Wie gesagt, Klang war geil, hat auch eine Weile gedauert, bis ich eine ebenbürtige H- Saite gefunden hatte. Wollte erst Dingwall probieren, bin dann aber bei Bogart hängen geblieben. Läuft jetzt mit meiner gewohnten ETS.
Beim Suchen des Bildes habe ich gerade wieder gesehen, was für optische Bretter Spector bauen, echt lecker!
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Ich spiele allerdings viel mit Pick und dämpfe mit dem Handballen die Saiten, und dann liegt die Hand anders als bei meinen anderen Bässen, immer so‘n bischen „off“. Das ist mehr ein individuelles Ding, als das ich es dem Spector anlaste.
Kann ich verstehen, da ich auch gerne mit dem Handballen das Plek-Spiel kontrolliere. Da mag ich aber die schöne Abrundung, die etwas geringere Höhe stört mich nicht.
Da hat jede Basseuse eine eigene Komfortzone.
 
Tiefton
Tiefton
progressiv
Bassix
ß19.917
Ähem, ja klar.:-)
Also, da die ja alles ausser platt sind, ist die obere Kante der Bridge “höher“ als bei platten Bässen. Das war mir klar, ich hatte ja vorher getestet, und ihn auch mehrere Jahre gespielt. Ich spiele allerdings viel mit Pick und dämpfe mit dem Handballen die Saiten, und dann liegt die Hand anders als bei meinen anderen Bässen, immer so‘n bischen „off“. Das ist mehr ein individuelles Ding, als das ich es dem Spector anlaste.Anhang anzeigen 537183
Wie gesagt, Klang war geil, hat auch eine Weile gedauert, bis ich eine ebenbürtige H- Saite gefunden hatte. Wollte erst Dingwall probieren, bin dann aber bei Bogart hängen geblieben. Läuft jetzt mit meiner gewohnten ETS.
Beim Suchen des Bildes habe ich gerade wieder gesehen, was für optische Bretter Spector bauen, echt lecker!
Ok. Das kann ich gut verstehen. Wenn man von einem anderen Bass kommt muss man sich schon an die "neue Ergonomie" von Spector gewöhnen. Bei mir hats echt lange gedauert. Da ich nicht mit Pektrum spiele hab ich da leider keinen Erfahrungsbackground. Ebenbürtige H Saiten gibt es sicherlich einige....Irgendwie hast du ja dann auch Glück gehabt...weil....Spectorplayer sind meistens unzufriedene Suchtmenschen. Sucht, weil man nix anderes mehr spielen will, und unzufrieden, weil man nie genug Knete hat um sich noch einen zu kaufen...also wirklich nur noch einen:weird:...das ist dann der letzte :evil:.
@Mudskipper
Basseuse.....ich lach mich grade so dermaßen kaputt :D
:great:. Ich brauche unbedingt ein so ein T-Shirt:D
:D
 
Bama67
Bama67
Active Member
Bassix
ß4.950
Sucht, weil man nix anderes mehr spielen will, und unzufrieden, weil man nie genug Knete hat um sich noch einen zu kaufen...also wirklich nur noch einen:weird:...das ist dann der letzte :evil:.
Äh, Mitleid gibt's dafür aber nicht. :D Es gibt deutlich schlimmere Schicksale. Stell Dir vor, Du hättest nur 'nen Preci (wegduck)...(nochmalkurzhochkomm) ...oder sogar mehrere!(definitivwegduck)
 
 

Oben Unten